News

Omarunga Epupa-Falls Camp – ein trockenes Land, wo Milch und Honig fließen
Ein Bienenschwarm mit gelben Pollenhöschen ist auf dem Weg in sein Nest. Es ist ein erstaunlicher Anblick – unglaublich im wahrsten Sinne des Wortes, denn wir befinden uns in einer der trockensten Regionen von Namibia. Willkommen im Kaokoland, einer echten Wildnis. Hier lebt eines der letzten Halbnomaden-Völker der Welt.   Es kam uns wie ein Wunder […]
Weiter lesen
Namibias Politik auf den Punkt – Juni 2020
Namibias Wahlkommission hat angekündigt, dass die Wahlen für Stadt- und Regionalräte am 25. November stattfinden werden. Die Wahlkommission ist zuversichtlich, dass die Coronavirus-Krise bis dahin soweit abgeflaut ist, dass die Wähler ihre Stimme abgeben können. Präsident Hage Geingob hat Anfang Juni im Parlament seine jährliche Rede zur Lage der Nation gehalten. Die Abgeordneten im Tintenpalast […]
Weiter lesen
Namibias Wirtschaft auf den Punkt – Juni 2020
Nach einem milden Winterbeginn seit Mai brachte die zweite Junihälfte dem Landesinneren ziemlich kaltes Wetter, während die Küstengebiete warmes bis heißes Ostwindwetter genossen. Im äußersten Süden des Landes wurden einige Regenschauer registriert. In Namibia dauerte die Phase 2 der Covid-19-Sperrbestimmungen vom 2. Juni bis zum 28. Juni, als eine weitere Lockerung der Bestimmungen begann. Aufgrund […]
Weiter lesen
Padlangs – Der allgegenwärtige Plastikstuhl
Wenn ich unterwegs bin, habe ich oft Zeit, über Dinge nachzudenken – Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Und ich mache es mir zur Gewohnheit, mindestens ein- oder zweimal auf einer Reise anzuhalten, um mit Menschen zu plaudern, ihre Geschichten zu hören und interessante, oft vergessene Orte zu besuchen. In Padlangs teile ich einige der Gedanken und […]
Weiter lesen
Traditioneller Fischfang im Norden: Ein nachhaltiges Unterfangen
Im Jahr 2019 waren die Wasserpegel der Flüsse im Norden sehr niedrig und etliche Fischarten konnten keine geeigneten und sicheren Brutstätten finden. Es gab keine flachen Gewässer in den Überschwemmungsgebieten, die Versteckmöglichkeiten boten. Jungfische mussten im Hauptstrom bleiben, wo sie schnell zur Beute größerer Fische und illegaler Fangmethoden wurden. In den tieferen Gewässern war es […]
Weiter lesen
Twyfelfontein – ein Tal mit Jahrtausende alten Felsgravierungen
Alte Felsmalereien in Europa und Afrika sind beliebte Touristenattraktionen und Namibias berühmte „Weiße Dame“ am Brandberg fasziniert immer wieder Besucher aus nah und fern. Nur eine kurze Autofahrt entfernt kann man in Twyfelfontein ein ganzes Tal mit erstaunlichen Felsgravuren sehen, die vor Tausenden von Jahren entstanden sind. Kein Wunder, dass dieser wertvolle Schatz zum UNESCO-Weltkulturerbe […]
Weiter lesen
In Namibias Süden sind interessante Museen zu entdecken
Reisen durch Namibia führen oft zu Entdeckungen unerwarteter verborgener Schätze – was man in kleinen Dörfern nicht immer erwarten würde. Einige von ihnen haben kleine private Museen, die auf jeden Fall einen Besuch wert sind. In unserem dritten Artikel über Museen in Namibia reisen wir nach Süden, um mehr über Diamantenjäger zu erfahren, eine Geisterstadt, […]
Weiter lesen
Tor zum Königreich der Tiere und der Kultur der Aawambo
Die neueste Lodge von Gondwana Collection Namibia, Etosha King Nehale, öffnet heute (10. Juni 2020) ihre Pforten. Sie liegt am nördlichen Rand des legendären Etosha-Nationalparks, nur einen Kilometer vom King Nehale Tor entfernt. Nördlich der Lodge erstrecken sich die touristisch bisher wenig erschlossenen kommunalen Gebiete der Regionen Oshikoto, Oshana, Ohangwena und Omusati – eine Schatztruhe […]
Weiter lesen
Der Sambesi: Ein Vogelparadies
Riesige Gebiete in der östlichen Sambesi-Region stehen unter Wasser, nachdem der Sambesi über die Ufer getreten ist und tiefliegende Gebiete überflutet hat. Menschen, die in diesen Gebieten leben, sind vorerst zu Inselbewohnern geworden, da Hunderte von Quadratkilometern mit Wasser bedeckt sind.   Die flachen Gewässer mit teilweise dichter Vegetation bilden die idealen Lebensräume für kleine Fische, […]
Weiter lesen
Brutplattform für Seevögel unterstützt die Guano-Produktion
Sonnenuntergänge an der namibischen Küste sind besonders an sonnigen Tagen spektakulär und eine schöne Möglichkeit, einen entspannten Nachmittag am Strand ausklingen zu lassen. Kein Wunder, dass jeder zum Fotografen wird, um festzuhalten, wenn die Sonne den Atlantik küsst und vorbeifliegende Seevögel diesen so großartigen Moment noch spezieller machen. Die „Vogelinsel“ nördlich von Walvis Bay an […]
Weiter lesen
Eine Delikatesse der Kalahari
Weit südlich von Rundu neben dem Omuramba Omatako Rivier in der Kavango-Ost-Region sitzt eine junge Frau mit ihrer kleinen Tochter in dem Schatten eines großen Baumes. Neben ihr stehen eine Plastikschale und ein Metalltopf, gefüllt mit kartoffelähnlichen Fruchtkörpern in allen Größen, manche so groß wie die Faust eines Erwachsenen. Die Frau erzählt uns, dass sie […]
Weiter lesen
Namibias Politik auf den Punkt – Mai 2020
Präsident Hage Geingob hat zum Afrika-Tag am 25. Mai 1.000 Strafgefangene begnadigt. Er hat auch einen längeren Artikel in verschiedenen Zeitungen über Afrikas Zukunft veröffentlicht. Das Parlament hat Ende Mai nach 9 Wochen seine Sitzungen wieder aufgenommen, die durch die Covid-19 Beschränkungen ausgesetzt wurden. Ein Projekt zur Förderung der Rechte und des Zugangs zu Dienstleistungen […]
Weiter lesen
Namibias Wirtschaft auf den Punkt – Mai 2020
Einige Teile Namibias erhielten in den ersten Mai-Tagen ihre letzten Regenschauer, gegen Ende des Monats wurde es langsam winterlich. Der neue Finanzminister Ipumbu Shiimi legte dem Parlament den Haushalt für das Haushaltsjahr 2020-21 vor. Im Rahmen der Covid-19-Maßnahmen während des Ausnahmezustands endete die landesweite Sperrung am 5. Mai. Einwohner können wieder in alle 14 Regionen […]
Weiter lesen
Trotz Lockdown: Patrouillen gegen illegales Fischen
Bei Patrouillen der namibischen Polizei (NamPol), zusammen mit den namibischen Verteidigungskräften (NDF) und Beamten des Ministeriums für Fischerei und Meeresressourcen sind in nur zwei Tagen sechzehn Sambier festgenommen worden, die illegal die Grenze nach Namibia überquert hatten. Es wurden insgesamt 505 Kilogramm frischer kleiner und junger Fisch, fünfzehn Kilogramm getrockneter kleiner Fisch, vierzehn zum Fischen […]
Weiter lesen
Theodor Rehbock: Vater des Neckartal-Damms
Würde man von Kapstadt bis hinter Keetmanshoop im Süden Namibias eine ein Meter hohe und ebenso breite Betonmauer bauen, bräuchte man die gleiche Menge Beton, wie sie beim Bau des kürzlich eingeweihten Neckartal-Damms westlich von Keetmanshoop verwendet wurde. Für den Bau der Staumauer, die am oberen Kamm 540 m lang und am Boden 60 m […]
Weiter lesen
Museen in Namibias Landesmitte bieten viel Interessantes
Namibia ist im Verhältnis zu seiner Weite und seinen natürlichen Landschaften mit wenigen Städten dünn besiedelt. Es ist interessant, dass mehrere Städte Museen haben, die oft privat geführt werden, und ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall. In diesem zweiten Artikel über Museen im Land betrachten wir jene in Zentral-Namibia. Museen in Windhoek Das Nationalmuseum […]
Weiter lesen
Das alltägliche Leben am Okavango
Wenn Sie sich in die Kavango-Region im Nordosten Namibias begeben, werden Sie von den Bewohnern jederzeit mit einem freundlichen Lächeln begrüßt. Und obwohl der Alltag keineswegs unbeschwert ist, kann man sich des Eindrucks nicht erwehren, dass die Gesichter der Menschen, die hier leben, auch unter schwierigen Umständen immer wieder von einem bunten und erfüllten Leben […]
Weiter lesen
Eine bewegende Geschichte in bewegten Zeiten
Zu Lebzeiten erlangte Hermann Dietz nie großen Ruhm in Namibia. Er stammte aus dem Thüringer Wald, wo seine Eltern die Gaststätte „Die Waldschänke“ in Klein Schmalkalden führten. Er wurde im November 1877 im Sternzeichen Skorpion geboren. Als junger Teenager, im Alter von 14 oder 15 Jahren, verließ er die Schule und ging nach Köln, um […]
Weiter lesen
Naturschützer mit Herz und Seele: Namibia verabschiedet sich von einer Legende
Garth Owen-Smith verstarb am 11. April 2020, im Alter von 76 Jahren. Er gilt als Pionier des integrierten Naturschutzes in Namibia. Zusammen mit seiner Lebensgefährtin Dr. Margaret Jacobsohn wurde das Duo durch seinen Einsatz für den gemeindebasierten Naturschutz im südlichen Afrika bekannt. Ihre Arbeit in den entlegensten Gebieten Namibias, in der Kuneneregion und in der […]
Weiter lesen
Namibias Politik auf den Punkt – April 2020
Die weltweite Coronavirus-Krise veranlasste auch die namibische Regierung, Maßnahmen zu treffen und das öffentliche Leben einzuschränken. Die ab 28. März geltende Ausgangssperre für die Regionen Khomas und Erongo, wurde am 18. April auf das ganze Land ausgeweitet und gilt bis zum 4. Mai. Am 30. April kündigte Präsident Hage Geingob an, dass ab 5. Mai […]
Weiter lesen