Wirtschaft

Der lange kalte Weg namibischer Export-Heidelbeeren
Zum ersten Mal in der Geschichte exportiert Namibia zig Tonnen von Blaubeeren. Mashare Berries Farming am Okavangofluss baut Heidelbeeren in großem Stil an, der anspruchsvolle Transport zu ihren Bestimmungsorten in Europa wird vom namibischen Transportunternehmen Transworld Cargo abgewickelt. Das Produkt wird unter der Marke “Namib Blue” exportiert. Am 6. Oktober 2020 überschritt Mashare Berries Farming […]
Weiter lesen
Namibias Wirtschaft auf den Punkt – Oktober 2020
Der Wechsel von Winter zu Sommer war im Oktober ziemlich plötzlich mit einer längeren Periode mit hohen Temperaturen, die durch mehrere Regenschauer in der letzten Monatswoche des Monats leicht gemildert wurde. Die namibische Regierung kündigte die Aufhebung einiger Covid-19-Beschränkungen ab dem 22. Oktober an. Touristen und Geschäftsleute, die nach Namibia einreisen, benötigen am fünften Tag […]
Weiter lesen
Namibias Wirtschaft auf den Punkt – September 2020
Im September herrschte wärmeres Frühlingswetter mit einigen kühlen Tagen im Süden Namibias zum Monatsende. Präsident Hage Geingob hat den sechsmonatigen Ausnahmezustand aufgrund der Covid-19-Pandemie am 18. September aufgehoben. Die Ausgangssperre für die Nacht wurde ebenfalls aufgehoben. Gesundheitsprotokolle sind jedoch noch vorhanden, einschließlich des Tragens einer Maske und sozialer Distanzierung. Tourismusreisen nach Namibia sind seit dem […]
Weiter lesen
Namibias Wirtschaft auf den Punkt – August 2020
Kaltes Winterwetter herrschte im August mit etwas wärmeren Temperaturen in der dritten Woche und einigen Regenschauern in den südlichen Gebieten Namibias. Die namibische Regierung hat zum ersten Mal einen kleinen Prozentsatz der Fangquoten versteigert und ein Einkommen von N$627,9 Millionen (ca. 31,8 Mio. Euro) erzielt. Die Bergbaukammer gab bekannt, dass ihr Beitrag im Jahr 2019 […]
Weiter lesen
Namibias Wirtschaft auf den Punkt – Juli 2020
In Namibias Landesinneren herrschte den ganzen Juli über kaltes Winterwetter, während die Küstengebiete warmes Ostwindwetter hatten. Deutschland hat N$250 Millionen (etwa 13 Mio. Euros) zur Unterstützung der kommunalen Schutzgebiete Namibias zugesagt. Ein australisches Bergbauunternehmen gab die Entdeckung bedeutender Uranreserven in der Erongo-Region bekannt. Die Regierung hat vom Internationalen Währungsfonds (IWF) ein Darlehen in Höhe von […]
Weiter lesen
Namibias Wirtschaft auf den Punkt – Juni 2020
Nach einem milden Winterbeginn seit Mai brachte die zweite Junihälfte dem Landesinneren ziemlich kaltes Wetter, während die Küstengebiete warmes bis heißes Ostwindwetter genossen. Im äußersten Süden des Landes wurden einige Regenschauer registriert. In Namibia dauerte die Phase 2 der Covid-19-Sperrbestimmungen vom 2. Juni bis zum 28. Juni, als eine weitere Lockerung der Bestimmungen begann. Aufgrund […]
Weiter lesen
Brutplattform für Seevögel unterstützt die Guano-Produktion
Sonnenuntergänge an der namibischen Küste sind besonders an sonnigen Tagen spektakulär und eine schöne Möglichkeit, einen entspannten Nachmittag am Strand ausklingen zu lassen. Kein Wunder, dass jeder zum Fotografen wird, um festzuhalten, wenn die Sonne den Atlantik küsst und vorbeifliegende Seevögel diesen so großartigen Moment noch spezieller machen. Die „Vogelinsel“ nördlich von Walvis Bay an […]
Weiter lesen
Namibias Wirtschaft auf den Punkt – Mai 2020
Einige Teile Namibias erhielten in den ersten Mai-Tagen ihre letzten Regenschauer, gegen Ende des Monats wurde es langsam winterlich. Der neue Finanzminister Ipumbu Shiimi legte dem Parlament den Haushalt für das Haushaltsjahr 2020-21 vor. Im Rahmen der Covid-19-Maßnahmen während des Ausnahmezustands endete die landesweite Sperrung am 5. Mai. Einwohner können wieder in alle 14 Regionen […]
Weiter lesen
Namibias Wirtschaft auf den Punkt – April 2020
Gute und weit verbreitete Regenfälle fielen im April, sogar in einigen Gebieten im Süden Namibias. Die meisten Staudamm-Pegel stiegen, wobei die Staudämme um Windhoek jetzt zu über 80 Prozent gefüllt sind. Aufgrund der Covid-19-Pandemie gelten in Namibia seit dem 28. März bis 4. Mai ebenfalls restriktive Maßnahmen. Wichtige Veranstaltungen wie die jährliche Bergbaukonferenz und -Messe […]
Weiter lesen
Namibias Wirtschaft auf den Punkt – März 2020
Gute Regenfälle sind im März in vielen Landesteilen Namibias niedergegangen und haben auch die Wasserpegel der Dämme erhöht, besonders in der Landesmitte. Die drei für Windhoek, Okahandja und Umgebung wichtigen Dämme sind insgesamt durchschnittlich über 80 Prozent voll. Die Schleusen des Von-Bach-Damms bei Okahandja wurden diesen Monat gleich zweimal geöffnet. Die weltweite Covid-19 Krise hat […]
Weiter lesen
Namibia baut Klimaresilienz aus
Entwicklungsländer sind besonders anfällig für den Klimawandel, wie unter anderem starke Regenfälle und Überschwemmungen in Mosambik und Simbabwe im Jahr 2019 gezeigt haben. Tausende Menschen sind betroffen, die ihre Häuser, Ernten und Vieh verloren haben. Andere Länder im südlichen Afrika, einschließlich Namibia, erlebten das andere Extrem, nämlich die Dürre in den letzten Jahren. Die Anpassung […]
Weiter lesen
Namibias Wirtschaft auf den Punkt – Februar 2020
Namibia hat in der zweiten Februarhälfte weitverbreitete gute Regenfälle erhalten, die auch den Wasserstand mehrerer Dämme verbesserten. Das hochrangige Wirtschaftspanel legte Präsident Hage Geingob seinen Abschlussbericht mit Empfehlungen für eine verbesserte Wirtschaft vor. Namibia hat begonnen, Rindfleisch in die USA zu exportieren. Das Umwelt- und Tourismusministerium hat angefangen, mit eigenen Mitarbeitern den Etosha-Nationalpark einzuzäunen, nachdem […]
Weiter lesen
Namibias Wirtschaft auf den Punkt – Januar 2020
In vielen Gebieten Namibias gab es in der ersten Januarhälfte gute Regenfälle, darunter im Nordwesten der Region Kunene und im Süden Namibias, wo die verschiedenen Flüsse Wasser führten. Sogar die große Pfanne des Etosha-Nationalparks erhielt Wasser aus dem Norden. Die Staudämme bekamen nur einen geringen Zufluß, da nur wenig Niederschlag in ihre Einzugsgebiete gelangte. Die […]
Weiter lesen
Jojoba-Öl: flüssiges ,Gold‘ aus der Namib-Wüste
Vor kurzem wurde in der Erongo-Region ein neues Projekt vorgestellt. Aus den Nüssen der immergrünen Jojoba-Pflanze wird wertvolles Öl gewonnen: gut für die Kosmetikbranche und Lebensunterhalt für ländliche Einwohner nicht weit vom Omaruru-Fluss. Ende 2019 fand beim Omdel-Damm östlich von Henties Bay mitten in der Wüste das erste Jojoba-Festival statt. Verschiedene Partner aus Deutschland, der […]
Weiter lesen
Namibias Wirtschaft auf den Punkt – Dezember 2019
Weit verbreitete Regenfälle wurden Anfang Dezember 2019 in Namibia gemessen und sie setzten sich über Weihnachten fort. Dies führte dazu, dass mehrere Trockenflüsse Wasser führten und Staudämme Zufluss bekamen. Farmer und die Agrarindustrie hoffen, dass die lang anhaltende Dürre beendet sein könnte. Einige staatliche Unternehmen zahlten der Regierung Dividenden in Höhe von mehr als N$600 […]
Weiter lesen
Namibias Wirtschaft auf den Punkt – November 2019
Einige Gebiete Namibias, einschließlich Windhoek, erhielten Ende November einige Regenschauer, aber der Wasserstand der Staudämme, die die Städte mit Trinkwasser versorgen, ist weiterhin niedrig. Finanzminister Calle Schlettwein hat eine Finanzierungsstrategie in Höhe von N$98 Mio. für SMEs und Jugendunternehmen in allen 121 Wahlkreisen Namibias auf den Weg gebracht. Die deutsche KfW-Entwicklungsbank und der Bankensektor von […]
Weiter lesen
Namibia plant zukünftige Wasserversorgung
Namibia hat in den letzten Jahren eine Zunahme von Überschwemmungen und Dürren erlebt, wobei die nördlichen Gebiete 2008/09 mit den Überschwemmungen zu kämpfen hatten und die Dürre seit 2016 ein Beweis für das andere Extrem ist. Namibia gilt als das trockenste Land in Afrika südlich der Sahara mit geringen und unregelmäßigen Niederschlägen. Namibias Geschichte der […]
Weiter lesen
Namibias Wirtschaft auf den Punkt – Oktober 2019
Die ersten messbaren Regenfälle in der neuen Regenzeit fielen in der ersten Oktoberhälfte mit mehreren Gewittern im Nordosten gegen Ende des Monats Oktober. Präsident Hage Geingob nahm mit anderen Staatsoberhäuptern am ersten Russland-Afrika-Gipfel teil. Für Namibia wurden keine bekannten konkreten Deals abgeschlossen. Russland will die wirtschaftliche Zusammenarbeit und den Handel mit Afrika, einschließlich der militärischen […]
Weiter lesen
Namibia erzielt Erfolge bei der Armutsbekämpfung
Das Schild östlich von Windhoek mit dem Namen „Otjivero“ könnte Reisende zu einer der üblichen kleinen Siedlungen leiten, könnte man meinen. Aber Otjivero erregte vor ungefähr zehn Jahren internationale Aufmerksamkeit, als ein einzigartiges Pilotprojekt startete. Die Namen dieser beiden winzigen Niederlassungen sind in der Debatte um die Armutsbekämpfung durch ein universelles Grundeinkommen zu einem internationalen […]
Weiter lesen
Nachhaltig genutzte Ressourcen haben wirtschaftliches Potenzial
Der Klimawandel ist eine harte Realität. Besonders im südlichen Afrika herrschen extreme Wetterbedingungen, da Überschwemmungen und Dürre das Leben der Menschen stark beeinträchtigen. Das Management natürlicher Ressourcen, Bio-Ökonomie und klimafreundliche Landwirtschaft sind in letzter Zeit beliebte Schlagworte geworden, wenn es um den Aufbau von Klimawandel-Widerstandsfähigkeit geht. „Nachhaltigkeit basiert auf drei Säulen: Umwelt, Wirtschaft und dem […]
Weiter lesen