Wirtschaft

Namibias Wirtschaft auf den Punkt – November 2018
Der November war ein heißer und trockener Monat mit geringen Regenfällen. Der internationale Hosea-Kutako-Flughafen wird für N$245 Millionen renoviert und modernisiert. Benzin und Diesel sind um je 50 Cent und 70 Cent pro Liter teurer geworden. Eine Schweizer Firma wird N$2,7 Milliarden in eine Stahlfabrik in Otavi investieren. Das Rössing Uranbergwerk in der Erongo Region […]
Weiter lesen
Namibias Wirtschaft auf den Punkt – Oktober 2018
Unerwartet heftige, aber willkommene Regenfälle haben zumeist im Süden Namibias Überschwemmungen verursacht. Einige Riviere führten zum ersten Mal seit der vorigen Regenzeit wieder Wasser und flossen in voller Breite. Auch der Khan und der Swakop führten Wasser. Etwa 700 Delegierte haben an der zweiten nationalen Landkonferenz in Windhoek teilgenommen und 170 Resolutionen verabschiedet. Unter anderem […]
Weiter lesen
Namibias Wirtschaft auf den Punkt – September 2018
Der September bringt gewöhnlich die Vorboten des Frühlings und den ersten Regen, doch dieses Jahr blieb es winterlich kalt. Nur die letzte Monatswoche brachte warme Temperaturen. Prinz William, Enkelsohn der britischen Königin Elizabeth, besuchte Namibia, um sich über den Wildschutz zu informieren. Präsident Hage Geingob hat am Monatsende auf dem Weg nach New York zur […]
Weiter lesen
Quo vadis, Namibia?
Namibia hat 1990 seine Unabhängigkeit erlangt und sich seitdem zu einem politisch und wirtschaftlich stabilen Land entwickelt. Die Verfassung gilt als eine der fortschrittlichsten und liberalsten in Afrika, sie garantiert Gewaltenteilung, Pluralismus und Pressefreiheit. Trotzdem muss sich Namibia derzeit großen Herausforderungen stellen, denn die Wirtschaft stagniert, die Arbeitslosigkeit ist hoch, die Landfrage ungeklärt. Wo wird […]
Weiter lesen
Namibias Wirtschaft auf den Punkt – August 2018
Namibia hat im August den jährlichen Gipfel der Staatengemeinschaft des südlichen Afrikas (SADC) ausgerichtet. Die meisten der 16 Staats- und Regierungschefs nahmen daran teil und erörterten regionalen Handel und Industrialisierung. Namibia und Deutschland haben ein neues Kooperationsabkommen für N$2 Mrd. (etwa 135 Millionen Euros) unterzeichnet. Benzin- und Dieselpreise stiegen diesen Monat um 25 Cent pro […]
Weiter lesen
Namibias Hafenbehörde rüstet sich für die Zukunft
Namibia plant die Industrialisierung seiner Wirtschaft und will bis 2025 Transport- und Logistik-Drehkreuz für das südliche Afrika werden. Der Hafen von Walvis Bay spielt eine wichtige Schlüsselrolle für diese ehrgeizigen Pläne. Es wird eine 40 Hektar große Containerinsel gebaut, die Anfang 2019 in Betrieb genommen wird. Ein riesiger Industriepark soll am Stadtrand entstehen. Auch ein […]
Weiter lesen
Namibias Wirtschaft auf den Punkt – Juli 2018
Eisigkaltes Winterwetter herrschte im Juli im Landesinneren vor, während die Küste warmes Ostwindwetter erlebte, teilweise von starkem Wind und Sand begleitet. Präsident Hage Geingob hat diesen Monat in Mauretanien auf einem Gipfel der Afrikanischen Union das Abkommen für die Afrika-Freihandelszone unterzeichnet. Namibias Beitritt ist somit offiziell. Geingob nahm auch an dem BRICS-Gipfel in Südafrika teil. […]
Weiter lesen
Gondwana gewinnt gleichgesinntes Unternehmen als Teilhaber
„Wir setzen nicht auf Nachhaltigkeit und Integration, weil es die Gesetzgebung so vorsieht, sondern weil wir Namibias Zukunft aktiv mitgestalten wollen. Uns liegt nicht nur die Nachhaltigkeit am Herzen, sondern auch die Menschen in unserem Land und ihr Wohlergehen.“ Das waren die Worte von Gondwana-Geschäftsführer Gys Joubert, als Gondwana Holdings Ltd und Nam-mic Financial Services […]
Weiter lesen
Namibias Wirtschaft auf den Punkt – Juni 2018
Der Juni brachte kalte Wintertemperaturen, nachdem im Mai noch Spätsommer mit willkommenen Regenfällen herrschte. Das Fischereiministerium kündigte an, dass nun Anträge für neue Fischlizenzen angenommen werden. Nur namibische Firmen dürfen sich bewerben. Die Polizei hat über 400 kg Kokain im Wert von N$200 Millionen (etwa 13,3 Millionen Euros) beschlagnahmt. Das Kokain war in einem Container […]
Weiter lesen
Namibias Wirtschaft auf den Punkt – Mai 2018
Mitte Mai fiel in vielen Gebieten Namibias noch unerwarteter Regen, besonders an der Küste. In Walvis Bay und Swakopmund wurden Straßen überschwemmt. Angola und Namibia verständigten sich auf die gemeinsame Entwicklung eines grenzübergreifenden Naturschutzparks am Kunenefluss entlang der Grenze zwischen beiden Ländern. Ein Airbus der Lufthansa-Tochter Eurowings hat diesen Monat den ersten Flug von München […]
Weiter lesen
70 Jahre CYMOT – Kameradschaftlich zum Erfolg
Erinnerungen an die ersten Jahre von CYMOT? Claus Theissen, der Gründer des namibischen Familienunternehmens, runzelt die Stirn. „Teamgeist, gute Führung und Innovation, das war unser Erfolgsrezept.“ Wir sitzen in zwangloser Runde beim Frühstück, der inzwischen 78-Jährige und zwei Weggefährten, die jahrzehntelang bei CYMOT tätig waren. Plötzlich fangen die Erinnerungen an zu sprudeln, allerdings weniger an […]
Weiter lesen
Namibias Wirtschaft auf den Punkt: Januar bis April 2018
In den ersten drei Monaten des Jahres fiel der Regen recht spärlich, im April aber regnete es in den meisten Gebieten Namibias recht gut. In der Sambesi-Region gab es Überschwemmungen. Namibias Regierung behält ihren Sparkurs bei, für 2018 wird ein Wirtschaftswachstum von 1,4 Prozent vorausgesagt. Es wurden wichtige Entscheidungen der Regierung die Landfrage und wirtschaftliche […]
Weiter lesen
Oranjemund öffnet sich der Welt
Am Samstag, den 21. Oktober 2017, hat die Diamantenstadt Oranjemund zum ersten Mal ihre Tore für Besucher und Touristen geöffnet. Davor war der kleine Ort in der Namib-Wüste nahe der Oranjemündung nur mit Sondergenehmigung zugänglich. 1926 wurden südlich des Oranje auf der südafrikanischen Seite die ersten Diamanten entdeckt. Im Mai 1928 fanden zwei Geologen der […]
Weiter lesen
Namibias Wirtschaft auf den Punkt – Jahresrückblick 2017
2017 war für Namibia ein zweites Jahr der wirtschaftlichen Engpässe mit Einsparungen seitens der Regierung. Wirtschaft schrumpft Niedrige Rohstoffpreise drosselten den Bergbausektor. Stark schwankende Wechselkurse – der Namibia Dollar ist an den südafrikanischen Rand gekoppelt – verursachten steigende Importpreise und ließen die Wirtschaft schrumpfen. Namibia befand sich von Januar bis September in der Rezession. Wirtschaftsdaten […]
Weiter lesen