Namibias erste demokratische Wahl vor 30 Jahren
Vom 7. bis 11. November 1989, also vor genau 30 Jahren, fanden in Namibia in Vorbereitung auf die Unabhängigkeit des Landes die ersten demokratischen Wahlen statt. Unter Aufsicht der Vereinten Nationen wurde eine Verfassunggebende Versammlung gewählt. Ein historisches Ereignis, zu dem viele Wähler, die zum ersten Mal in ihrem Leben zu den Urnen gehen durften, […]
Weiter lesen
Fischbestände in Gefahr – Netze verbieten
Legale und illegale Netze bedrohen die Fischbestände in den Grenzflüssen und Stauseen unseres Landes. Zwar gibt es regulierende Gesetze, aber es fehlt an Kontrollen. Schon jetzt leiden Sportangler und die vom Fischfang abhängigen Gemeinschaften unter den schrumpfenden Beständen. Vor allem am Kavango fordern nicht nur Lodgebesitzer, Sportangler und Fischexperten, dass sämtliche Netze verboten werden, sondern […]
Weiter lesen
Bayerische Bierkönigin begegnet Leopard
Mit dem diesjährigen limitierten Bierkrug des Windhoeker Oktoberfestes in der Hand begegnete die amtierende Bayerische Bierkönigin Veronika „Vroni“ Ettstaller am Montag dieser Woche (28. Oktober 2019) einem Leoparden auf der Safari Gästefarm Düsternbrook außerhalb von Windhoek. Auf den jüngsten Sammlerstücken sind ein Leopard und ein Kameldornbaum als Silhouette vor der golden untergehenden Sonne abgebildet – […]
Weiter lesen
Namibias Politik auf den Punkt – Oktober 2019
Der Oktober stand im Zeichen des Wahlkampfes für die Wahlen Ende November. Die Wahlkommission geriet wegen einiger Unzulänglichkeiten zunehmend in die Kritik, da unter anderem einige elektronische Wahlgeräte verschwunden sind. Präsident Hage Geingob hat China zum siebzigjährigem Bestehen der Volksrepublik gratuliert und betont, dass Namibia weiterhin ein verlässlicher Partner für Peking sei. Geingob nahm in […]
Weiter lesen
Namibias Wirtschaft auf den Punkt – Oktober 2019
Die ersten messbaren Regenfälle in der neuen Regenzeit fielen in der ersten Oktoberhälfte mit mehreren Gewittern im Nordosten gegen Ende des Monats Oktober. Präsident Hage Geingob nahm mit anderen Staatsoberhäuptern am ersten Russland-Afrika-Gipfel teil. Für Namibia wurden keine bekannten konkreten Deals abgeschlossen. Russland will die wirtschaftliche Zusammenarbeit und den Handel mit Afrika, einschließlich der militärischen […]
Weiter lesen
Afrikas seltenster und größter Kranich
Klunkerkraniche sind weder oft noch leicht zu entdecken: sie halten sich in den weitläufigen Schwemmebenen des Okavango und Chobe, auf den unzähligen Inseln im Kwando sowie im Sumpfgebiet des Linyanti auf. Wenn die Pfannen im ehemaligen Buschmannland gefüllt sind, können auch dort zahlreiche Klunkerkraniche angetroffen werden. Viele stammen vermutlich aus dem Okavango-Delta in Botswana, wo […]
Weiter lesen
Namibia erzielt Erfolge bei der Armutsbekämpfung
Das Schild östlich von Windhoek mit dem Namen „Otjivero“ könnte Reisende zu einer der üblichen kleinen Siedlungen leiten, könnte man meinen. Aber Otjivero erregte vor ungefähr zehn Jahren internationale Aufmerksamkeit, als ein einzigartiges Pilotprojekt startete. Die Namen dieser beiden winzigen Niederlassungen sind in der Debatte um die Armutsbekämpfung durch ein universelles Grundeinkommen zu einem internationalen […]
Weiter lesen
Faszinierende Einblicke in die südliche Kalahari und ihre Leoparden
Einen Leoparden in freier Wildbahn zu sehen steht bei den meisten Menschen, die Naturerlebnisse suchen, ganz oben auf der Liste. Der Leopard ist eine einzelgängerische und vorwiegend nachtaktive Raubkatze, die sich nur selten zeigt – das macht es extrem schwierig, sie zu Gesicht zu bekommen. Schätzen Sie sich glücklich, wenn Sie bei Ihrem Besuch im […]
Weiter lesen
Bei den Holzschnitzern in Okahandja
Wer von Windhoek nach Swakopmund oder über Otjiwarongo in den Norden fährt, kommt unweigerlich durch Okahandja. Die erste Abzweigung führt zum bekannten Holzschnitzermarkt dieser Stadt. Mit seiner Fülle von handgefertigten Schnitzereien ist der Markt ein geeigneter Ort, um einen Hauch von Afrika zu genießen. Jack Mbusi Moyo und Fernando (Nando) Kamukwango, zwei Freunde aus der […]
Weiter lesen
100 Jahre Ohlthaver & List
100 Jahre Ohlthaver & List Dirk Heinrich Jedem in Namibia ist das Unternehmen Ohlthaver & List (O&L) und erst recht dessen Flaggschiff, Namibia Breweries, ein Begriff.  „Am 21. Oktober 1919 registrierte das Sekretariat des Völkerbundes den Vertrag von Versailles. Am selben Tag erschien in der deutschen Lokalzeitung im fernen dünn besiedelten Südwestafrika eine Anzeige, mit […]
Weiter lesen
Kleiner Vogel als Symbol für Liebe und Vergebung
Er ist flink, clever, frech. Ein beherzter kleiner Kerl, der sich dennoch nach Möglichkeit in Sicherheit wiegt. Obwohl er ein Endemit des südlichen Afrikas und unser ständiger Begleiter ist, ob in einer Großstadt oder im abgelegenen Grasland, wird ihm wenig Beachtung geschenkt. Dabei ist der Passer melanurus, auch Kapsperling, oder im Volksmund einfach als  „Spatz“ […]
Weiter lesen
Begegnung mit Namibiern auf der Fahrt von Swakopmund nach Epupa
Die Fahrt an der berühmten Skelettküste entlang – vom Gondwana Delight Hotel in Swakopmund nach Palmwag und weiter nach Norden zum Omarunga-Epupa Falls Camp – war gekennzeichnet von spektakulären Landschaften und faszinierenden Zwischenaufenthalten. Aber, und das ist besonders wichtig, sie bot auch die Möglichkeit zu Begegnungen mit Namibias wundervollen, vielschichtigen Menschen. Bisweilen fehlte uns eine […]
Weiter lesen
Wasser für Flusspferde, andere Wildtiere und Rinder
Kaum aus Genf von der CITES-Konferenz zurückgekehrt, besuchte Namibias Minister für Umwelt und Tourismus, Pohamba Shifeta, Ende August (30. August 2019) ein Wasserloch im ausgetrockneten Chobe an der Grenze zu Botswana. Neben dem Wasserloch, in dem 69 Flusspferde überleben, hatte das Umweltministerium ein 29 Meter tiefes Bohrloch geschlagen und pumpte täglich acht Stunden lang 12000 […]
Weiter lesen
Termiten – Regenwurm der ariden Gebiete
Emsig tragen die Arbeiterinnen trockenes Pflanzenmaterial zu einem kleinen Loch im Boden. Andere klettern die wenigen Grashalme empor und schneiden sie in zwei bis drei Zentimeter lange Stückchen, um sie dann in den unterirdischen Bau zu bringen. Es handelt sich um Grasschneidetermiten oder Erntetermiten, von denen es zwei Arten in Namibia gibt. Eine Art, Microhodotermes, […]
Weiter lesen
Nachhaltig genutzte Ressourcen haben wirtschaftliches Potenzial
Der Klimawandel ist eine harte Realität. Besonders im südlichen Afrika herrschen extreme Wetterbedingungen, da Überschwemmungen und Dürre das Leben der Menschen stark beeinträchtigen. Das Management natürlicher Ressourcen, Bio-Ökonomie und klimafreundliche Landwirtschaft sind in letzter Zeit beliebte Schlagworte geworden, wenn es um den Aufbau von Klimawandel-Widerstandsfähigkeit geht. „Nachhaltigkeit basiert auf drei Säulen: Umwelt, Wirtschaft und dem […]
Weiter lesen
Dürre zwingt Farmer, Büsche zu schreddern
Auf den meisten Farmen des Landes gibt es derzeit keinen einzigen Grashalm. Farmer haben ihre Viehherden drastisch reduziert, sind mit einigen wenigen Tieren auf die letzten Pachtweiden gezogen oder füttern ihre Tiere mit gehäckseltem Busch. Das ist eine Lösung, die Tiere bis zur nächsten Regensaison durchzufüttern und gleichzeitig das Problem der Verbuschung anzugehen. Selbst Wildfarmer […]
Weiter lesen
Namibias Politik auf den Punkt – September 2019
Angesichts der näher rückenden Parlamentswahlen haben einige politische Parteien in diesem Monat intern ihre Kandidaten für die Parlamentsliste gewählt. Die SWANU-Partei hat am 27. September ihr sechzigjähriges Bestehen gefeiert, sie ist die älteste politische Partei in Namibia. Der bundesdeutsche Minister für Entwicklung und wirtschaftliche Zusammenarbeit, Gerd Müller, hat seinen Namibiabesuch am 2. September abgeschlossen und […]
Weiter lesen
Nachhaltigkeit im Tourismus – nicht leicht zu erreichen, aber es lohnt sich
Das Touristikunternehmen Gondwana Collection Namibia wird seit seiner Gründung im Jahr 1996 nachhaltig betrieben. Ein Teil der Einnahmen aus dem umweltfreundlichen Gastgewerbe fließt in den Naturschutz, wodurch Arbeitsplätze und Karrieremöglichkeiten für die örtlichen Gemeinschaften geschaffen werden. Von Beginn an wurde das Unternehmen von einem umsichtigen, beständigen Managementteam geführt, das die Vision eines vereinten, sozial und […]
Weiter lesen