THEMA: Schlechte Erfahrung -> Autovermietung Savanna Car
27 Mär 2016 15:40 #425060
  • 2traveler
  • 2travelers Avatar
  • Beiträge: 6
  • Dank erhalten: 14
  • 2traveler am 27 Mär 2016 15:40
  • 2travelers Avatar
Wir haben bei einem - auch in Windhoek stationierten - Deutschen Reiseveranstalter eine Selbstfahrer Camping-Rundreise in Namibia-Botswana für November 2015 gebucht. Dazu hat uns der Reiseveranstalter einen Toyota Hilux Double Cab 4x4 mit einer 3 ltr. Maschine, Dachzelt und Campingausrüstung von der Autovermietung Savanna Car Hire gebucht.

Die Fahrzeugübergabe erfolgte recht zügig.
Die Informationsbereitschaft und die Freundlichkeit ließen zu wünschen übrig, waren aber soweit gerade eben noch okay.

Insgesamt haben wir 2 dieser Fahrzeuge fahren müssen, weil der erste Wagen zwischendurch, mitten auf einer geteerten Straße, den Dienst quittiert hat.

Positiv zu bemerken ist, dass - zwar nach einigem hin-und-her - wir letztlich, trotz der großen Entfernung, zügig einen Ersatzwagen geliefert bekommen haben.

Beide Fahrzeuge waren jedoch mangelhaft. Das erste war, wie gesagt, mitten während unserer Reise nicht mehr fahrtüchtig und der Ersatzwagen machte den Eindruck eines Fahrzeuges das eher als Ersatzteil nicht aber zum Fahren verwendet werden sollte.

Bei der Fahrzeugrückgabe hat der Autovermieter dann behauptet, wir hätten beim ersten Wagen einen Kupplungsschaden verursacht und forderte von uns ca. 29.000,- Namibische Dollar.
Für seine Forderung fehlen jegliche Nachweise:
- Es fehlen Nachweise dafür, welcher Schaden am ersten Fahrzeug überhaupt vorlag.
- Es fehlen Nachweise dafür, dass explizit wir, welchen Schaden auch immer verursacht haben sollen.
- Es fehlen Nachweise dafür, dass jegliche anderen Möglichkeiten der Schadenursache ausgeschlossen sind
(Z.B. Materialfehler, Einbaufehler, Vorbeschädigung, normaler Verschleiß, etc.).
- Es fehlen sogar Nachweise dafür, wie sich seine Forderung überhaupt zusammensetzt
(Keine ordnungsgemäßen Belege/Rechnungen für Materialien, Arbeitszeit, Arbeitslohn, etc.).

Die Forderung erfolge einfach mündlich (in einer "eigenartigen" Atmosphäre ...) und der Betrag war lediglich auf einem Zettel gekritzelt …

Wir wollen und können nicht ausschließen, dass die Kupplung kaputt gegangen sein kann.
Eine Kupplung ist ein Verschleißteil. Das Auto hat bereits rund 100.000 km Laufleistung gehabt.
Dieses Allradfahrzeug wird auch für ernsthafte Geländefahrten (Tiefsand, Wasserlöcher, etc.) eingesetzt. Es wurde zuvor von diversen anderen Mietern bereits, sicherlich auch für entsprechende Geländefahrten, benutzt. Verschleißerscheinungen und Abnutzungen aller technischen Teile sind, insbesondere unter den o.g. Umständen, völlig normal.

Da wir keinen Schaden verursacht haben und er noch nicht mal Nachweise für seine Behauptung und auch keine Belege für die Höhe seiner Forderung vorgelegt hat, haben wir keine Zahlung geleistet.

Zu Hause mussten wir jedoch feststellen, dass dieser Autovermieter die per Kreditkarte hinterlegte Kaution über 30.000,- Namibische Dollar, nach unserer Abreise, in voller Höhe belastet hat. (Obwohl seine Forderung vor Ort „nur“ ca. 29.000,- Namibische Dollar betrug …)
Weiterhin hat sich herausgestellt, dass dieser Autovermieter die volle Kautionshöhe über 30.000,- Namibische Dollar bereits an dem Tag versucht hat von unserer Kreditkarte abzubuchen als wir ihn aus der Ferne telefonisch mitgeteilt haben, dass der Wagen nicht mehr fährt. Zu dem Zeitpunkt konnte er jedoch keine Kenntnis über die Art des Defektes haben und erst recht nicht beurteilen, ob wir irgendetwas verursacht haben.

Meistens zeigt sich die wahre Qualität eines Geschäftspartners nicht wenn alles glatt geht sondern erst, wenn ein Problem auftritt und zu lösen ist. (Einige Forumsbeiträge deuten darauf hin, dass Stammkunden und Wiederholer in Problemfällen wohl anders, nämlich großzügiger, behandelt werden.)

In unserem Fall kann man die gesamte Vorgehensweise von diesem Autovermieter sicherlich nicht als seriös bezeichnen.
Wir haben einen Rechtsanwalt eingeschaltet.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: BikeAfrica, KarstenB, Logi, Namibia-Neuling, Mustang05, kOa_Master, RHS
27 Mär 2016 16:10 #425064
  • BikeAfrica
  • BikeAfricas Avatar
  • Beiträge: 4654
  • Dank erhalten: 4098
  • BikeAfrica am 27 Mär 2016 16:10
  • BikeAfricas Avatar
... normalerweise mag ich es ja nicht, wenn gleich mit dem ersten Beitrag ein Verriss auf einen Vermieter oder eine Unterkunft erfolgt, aber Dein Beitrag ist sachlich und fundiert. Da kann sich der Vermieter ebenso sachlich äußern, aber ich schätze, das Einschalten eines Rechtsanwalts war kein Fehler.

Gruß
Wolfgang
Mit dem Fahrrad unterwegs in Namibia, Zambia, Zimbabwe, Malawi, Tanzania, Kenya, Uganda, Kamerun, Ghana, Guinea-Bissau, Senegal, Gambia, Sierra Leone, Rwanda, Südafrika, Eswatini (Swaziland), Jordanien, Thailand, Surinam, Französisch-Guyana, Alaska, Canada, Neuseeland, Europa ...
Letzte Änderung: 27 Mär 2016 16:17 von BikeAfrica. Begründung: Rechtschreibfehler
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, RHS
27 Mär 2016 16:30 #425067
  • RHS
  • RHSs Avatar
  • Beiträge: 36
  • Dank erhalten: 8
  • RHS am 27 Mär 2016 16:30
  • RHSs Avatar
mmmhhhhhhhhhhh
das gefällt mir gar nicht, wir fliegen am Montag-Abend und wollen am Dienstag ein Fahrzeug von denen übernehmen, gibt es da gewisse Vorkehrungen was man tun könnte ??.
Gruss Rolf
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Mär 2016 16:50 #425071
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 21879
  • Dank erhalten: 15389
  • travelNAMIBIA am 27 Mär 2016 16:50
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hi Rolf,

der von 2traveler geschilderte Fall ist zugegebenermaßen ein absolut bescheidenes Erlebnis und ich hoffe, dass sich das alles klärt. Grundsätzlich ist Savanna Car Hire eine der größten, ältesten und v.a. auch renommiertesten Vermieter in Namibia. Vielleicht "beruhigt" Dich das?

Viele Grüße aus Windhoek
Christian
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Mär 2016 16:56 #425073
  • leser
  • lesers Avatar
  • leser am 27 Mär 2016 16:56
  • lesers Avatar
Hi 2traveler, würdest du bitte beschreiben, wo und in welcher Situation das Auto "nicht mehr fahrtüchtig" war/wurde und wie sich das geäußert hat.
Danke und Grüße
Letzte Änderung: 27 Mär 2016 17:09 von leser.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Mär 2016 16:57 #425074
  • RHS
  • RHSs Avatar
  • Beiträge: 36
  • Dank erhalten: 8
  • RHS am 27 Mär 2016 16:30
  • RHSs Avatar
Hi Christian
ich hoffe auch, werde jedoch bei der Fahrzeugübergabe sicher genau hinschauen, eventuell Bilder vom Fahrzeug machen, für eventuell spätere Beweisaufnahme..
dies kann ja nicht schaden, zumal man eine Kupplung unter normalen Umständen nicht kaputt macht, da muss man schon eine sehr lange Strecke mit dem Fuß auf der Kupplung stehen und Sie schleifen lassen, und ein Verschleißteil ist es auch.
Gruss
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.