THEMA: Schlechte Erfahrung -> Autovermietung Savanna Car
16 Apr 2016 12:50 #427840
  • Guido.
  • Guido.s Avatar
  • Guido. am 16 Apr 2016 12:50
  • Guido.s Avatar
Hallo,

Bin kein Kupplungsfachmann, aber ich kann mir auch nur schwer vorstellen, dass diese Kupplung normal funktionierte und dann bei sachgemäßer Benutzung von einer Sekunde zur nächsten so aussah und nicht mehr funktionierte. Ausnahmen gibt es immer, aber wenn die Kupplung ruiniert wird, dann ist in der Regel der Mieter/Fahrer schuld. Wenn man sich festgefahren hat und es falsch macht, dann dauert es keine Minute und die Kupplung ist verheizt. Das ist ja der Grund, warum so viele Vermieter davor warnen und die Kupplung bei diversen Vermietern auch im besten Versicherungspaket nicht versicherbar ist.

Ich weiß nicht, was die Blackboxen von Savanna alles aufzeichnen. Falls die auch Drehzahlen aufzeichnen, sollte sich das ja genauer aufdröseln lassen. Wenn das Auto z.B. am Horseshoe länger an einer Stelle stand und dabei Drehzahlen über Standgas hatte, dann hatte man sich wohl festgefahren und es falsch gemacht.

Was an der gesamten Geschichte noch nicht zusammen passt: Die Fotos sehen so aus, als wenn der Mieter es verbockt hat und die geforderten Kosten wurden auch aufgeschlüsselt. 2traveler hatte aber geschrieben, dass er das Geld mittels Anwalt wieder bekommen hat. Das deutet ja darauf hin, dass der Mieter doch im Recht war?

Beste Grüße

Guido
Letzte Änderung: 16 Apr 2016 12:51 von Guido..
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
16 Apr 2016 13:15 #427841
  • BikeAfrica
  • BikeAfricas Avatar
  • Beiträge: 4654
  • Dank erhalten: 4098
  • BikeAfrica am 16 Apr 2016 13:15
  • BikeAfricas Avatar
Guido. schrieb:
2traveler hatte aber geschrieben, dass er das Geld mittels Anwalt wieder bekommen hat. Das deutet ja darauf hin, dass der Mieter doch im Recht war?

... ich habe nur gelesen, dass er einen Anwalt eingeschaltet hat.

Er schrieb auch:
Es fehlen Nachweise dafür, welcher Schaden am ersten Fahrzeug überhaupt vorlag.

Der Vermieter zeigte Fotos der Kupplung und schrieb, dass er diese dem Mieter zukommen ließ.

Was davon jetzt stimmt, weiß hier keiner außer den Beteiligten. Fakt ist jedoch, dass ich wüsste, welcher Schaden am Fahrzeug vorliegt, wenn ich ein solches Foto bekommen würde.
Und ich wüsste auch keinen Grund, warum der Vermieter es dem Mieter nicht zukommen lassen sollte.

Gruß
Wolfgang
Mit dem Fahrrad unterwegs in Namibia, Zambia, Zimbabwe, Malawi, Tanzania, Kenya, Uganda, Kamerun, Ghana, Guinea-Bissau, Senegal, Gambia, Sierra Leone, Rwanda, Südafrika, Eswatini (Swaziland), Jordanien, Thailand, Surinam, Französisch-Guyana, Alaska, Canada, Neuseeland, Europa ...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
26 Apr 2016 11:22 #429237
  • RHS
  • RHSs Avatar
  • Beiträge: 36
  • Dank erhalten: 8
  • RHS am 26 Apr 2016 11:22
  • RHSs Avatar
Hallo 2traveler
so wir sind wieder zurück, und weil ich auf deinen Bericht kurz vor unserer Abreise eingegangen bin wollte ich nun nach unserer Rückkehr kurz berichten wie es uns erging: Wir hatten von Savanna den Bush Camper 3 liter Diesel mit Schaltgetriebe. Ein Klasse Fahrzeug für das Campen in Namibia , alles ruck zug aufgebaut und vorhanden, nun ehrlich gesagt ich möchte nicht ein Fahrzeugvermieter in Namibia sein!! bei den Strassen und Gegebenheiten, auch haben uns Campsite Besitzer und auch andere Reisende erzählt dass scheinbar aus Südafrika Reisende kommen um Offroad so richtig die Sau raus zu lassen...., nun nachdem ich die Bilder (da weis ich ja auch nicht ob diese von euerem Fahrzeug waren??, Auto Nr. 70 unseres 104 ) gesehen habe muss ich schon sagen dass Ihr mit dieser Kupplung keine 2500 km mehr gefahren seit, des weiteren ist mir in deinem Bericht aufgefallen dass du zum Schluss schreibst "Anwalt eingeschaltet" und in deinem nächsten Bericht ein Tag später , erzählst du alles ist geklärt Geld hast du bekommen... Hmmmmmm wieso sagst du das nicht schon im ersten Bericht???.
Ich selbst kann mich über das Auto in keinster weise beschweren auch nicht über Savanna (nun vielleicht könnten die Damen hinter dem Tresen etwas freundlicher sein und ab und zu auch mal :laugh: ) Bei uns lief alles zufrieden stellend, sicher auch weil wir das Fahrzeug pfleglich behandelt haben.
Gruss RHS
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
26 Apr 2016 17:14 #429275
  • swisschees
  • swisscheess Avatar
  • Nobody is perfec!
  • Beiträge: 1624
  • Dank erhalten: 719
  • swisschees am 26 Apr 2016 17:14
  • swisscheess Avatar
Der Verzicht auf € 770 ist ja noch keine Schuldanerkennung des Vermieters.
An seiner Stellen hätte ich ziemlich sicher auch so reagiert. Schlechte Bewertungen wie nun in diesem Forum können einen grösseren Schade verursachen als eine defekte Kupplungsscheibe.

Ein solcher Fall macht auch noch keinen schelchten Vermieter.

Gruss
Emanuel
Letzte Änderung: 26 Apr 2016 17:15 von swisschees.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Jun 2016 21:07 #433352
  • 2traveler
  • 2travelers Avatar
  • Beiträge: 6
  • Dank erhalten: 14
  • 2traveler am 05 Jun 2016 21:07
  • 2travelers Avatar
Wir haben die Stellungnahme von Bert vom 14.04.16 erst jetzt gesehen.

Danke dafür Bert - zumal die Kommunikation seitens Savanna insgesamt eher ziemlich "dürftig" ist - bzw. war, da der Fall eigentlich abgeschlossen ist. (Allerdings war die Kommunikation von Savanna, selbst als es darauf ankam, kurios "mager".)

Die Bilder zeigen (irgendeine ?) eine Scheibe.
Ob und ggf. wer, was, wann, wie, wo daran beschädigt hat, zeigen die Bilder nicht - all das bleibt spekulativ.

Tatsache ist jedoch folgendes:

- entgegen der Aussage in Berts Stellungnahme vom 14.04.16 wurden uns diese Bilder nicht zugemailt
(@Bike Africa: ja, wenn alles so eindeutig und koscher wäre, wüssten wir auch keinen Grund, weshalb nicht ...)

- ebenfalls nicht korrekt ist die Aussage, dass wir mit dem Fahrzeug, der liegen geblieben ist, bis Moremi gefahren sind
(Wir waren gerade auf dem Weg nach Savuti/Moremi als der Wagen den Geist aufgegeben hat, noch auf der asphaltierten Straße, vielleicht ca. 40-50km bevor die Sandpiste begonnen hätte.)

- auch sonst sind wir nicht stecken geblieben und können keine Grund erkennen, wann oder wodurch wir einen Kupplungsschaden verursacht haben hätten können (Wenn wir auch nur ansatzweise eine mögliche Schuld bei uns vermuten würden, hätten wir diesen Bericht sicherlich nicht eingestellt ...)

- wir waren nicht dabei als der Schaden am Wagen behoben wurde und wurden mit dem angeblichen Kupplungsschaden erst hinterher konfrontiert

- uns wurden keine Nachweise vorgelegt, dass explizit wir, welchen Schaden auch immer, verschuldet/verursacht hätten und dass jegliche anderen Möglichkeiten der Schadenursache ausgeschlossen sind

- selbst Nachweise dafür, wie sich die Forderung überhaupt zusammensetzt, fehlen
(Keine Rechnung, keine ordnungsgemäßen Belege für Materialien, Arbeitszeit, Arbeitslohn, etc. - lediglich eine mündliche Forderung, "untermalt" mit einem Zettel auf dem der Betrag stand ... ).

- außerdem erscheint es eigenartig, dass Savanna, bereits aufgrund unserer telefonischen Nachricht aus der Ferne, darüber dass das Auto nicht mehr fährt, sprich ohne den Wagen gesehen, geschweige denn untersucht zu haben, plötzlich schnell die volle Kaution schon mal belastet hat

- ebenso kurios erscheint, weshalb überhaupt die volle Kaution belastet wurde, wenn die eigentliche mündliche Forderung geringer war ...

Im übrigen, wenn Bert schon mal die Wichtigkeit vom Reifendruck anspricht und betont, dann ist es erst recht unverständlich, dass u.a eines der diversen Macken z.B. vom Ersatzfahrzeug die defekte Anzeige vom Manometer von der in diesem Auto installierten Pumpe war. Es war vollkommen egal, ob man Luft aus den Reifen abgelassen oder in die Reifen reingepumpt hat, die Anzeigenadel hat sich kein Stück bewegt.

An der Stelle aber, trotzt dem ganzen Ärger mit Savanna, noch mal unser Lob, dass das Ersatzfahrzeug zumindest echt zügig von Savanna geliefert wurde.


Natürlich argumentiert Savanna aus deren Sicht und natürlich stellt unser Bericht unsere Sicht dar.
Was wirklich mit dem Wagen passiert ist, bleibt letztlich - auch für uns - unklar.
Klar ist aber, dass, selbst wenn die Kupplung während unserer Nutzung kaputt ging bzw. selbst wenn sogar wir einen Schaden verursacht hätten, zumindest die Art und Weise, wie Savanna bzgl. der Forderung vorgegangen ist, alles andere als seriös oder vernünftig war.

Letztlich ist unser Bericht aber, wie schon geschrieben, ein Erfahrungsbericht unter vielen anderen.

So und nun freuen wir uns auf einen schönen Sommer - ohne weitere Gedanken an diesen Autovermieter - und wüschen allen nur gute Erfahrungen. :)

Beste Grüße
2traveler
Letzte Änderung: 07 Jun 2016 21:43 von 2traveler.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Grit, kOa_Master
07 Jun 2016 16:57 #433545
  • Cruiser
  • Cruisers Avatar
  • Namibian! Living in SA and NAM!
  • Beiträge: 2376
  • Dank erhalten: 1865
  • Cruiser am 07 Jun 2016 16:57
  • Cruisers Avatar
Ein 4x4 Vermieter sollte für Kupplungsschaden aufkommen da er nicht beweisen kann, auch wenn er das sagt, wer eigentlich die Kupplung wirklich so geschädigt hat das der Nächste damit liegen bleibt, außer es passiert bei der ersten Fahrt eines nagelneuen Autos. Schließlich ist es ein 4x4 und solche Schäden sollten im Budget vorhanden sein. Passiert ja auch nicht alle Tage. Sie aber einem Kunde aufs Auge zu drücken, und dann mit vollem Preis, ohne Beweis das er es wirklich war, ist meiner Meinung nicht richtig. Sollte mal drüber nach gedacht werden. Ich wäre auch sauer und würde es ins Netz stellen. Sonst passiert überhaupt nichts. Es wird abgezockt wo es nur geht.

Außerdem kann man eine grob mishandelte Kupplung noch lange danach riechen, auch wenn der Wagen auf den Hoff fährt als wenn nichts geschehen wäre.

Is gibt leider auch Kunden welche zur Faulheit neigen und die Reifen nicht ablassen, wie schon vorher hier gesagt.
Oder sie haben Angst davor weil es noch nie gemacht wurde. Dann bleibt gefälligst runter von den Dicksandpassagen.
Best Regards
Adolf
Conservation is our passion!

Trustee, Sponsor & SA Contact for 'Desert Lion Conservation'!
Sponsor of Desert Elephant Conservation.
Hobby: Land Cruiser Touring Vehicles. Member of the LCCSA.
Slogan: Tread lightly, leave nothing but your foot prints!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Namibia-Neuling, Mustang05