THEMA: Life is too short for celery sticks and cheap wine
26 Mai 2018 23:31 #522252
  • AndreasG2523
  • AndreasG2523s Avatar
  • Beiträge: 938
  • Dank erhalten: 2023
  • AndreasG2523 am 26 Mai 2018 23:31
  • AndreasG2523s Avatar
oder Südafrika (fast) ohne Vögel.

Wir waren auf einer schnellen Runde im Nord-Osten von Südafrika unterwegs.
  • 6. Mai: Ankunft JoBurg und Mietwagenannahme, ein netter Nissan X Trail 4x4 Automatik, Übernachtung in Pretoria im Brooklyn Manor
  • 7. und 8. Mai: Sabie Hillwatering Country House
  • 9. und 10. Mai: Timbavati Africa on Foot
  • 11. Mai: Phalaborwa La Lechere Guest House
  • 12. und 13. Mai: Pafuri Camp
  • 14. und 15. Mai: Mapungubwe NP Leokwe Rest Camp
  • 16. bis 18. Mai: Sigurwana
  • 19. und 20. Mai: Waterberge Wild and Free Game Lodge
  • 21. Mai: Rückflug ab JoBurg

Insgesamt etwa 2340km in 15 Tagen. Wir hatten den Wintereinbruch im Mapungubwe NP erlebt und erst in den Waterbergen wieder anständige Temperaturen.



Wer möchte, darf einsteigen. Es geht bald los hier.
Aktueller Reisebericht September/Oktober 2018: Wüste, Wind und der KTP
Reiseberichte von uns
Letzte Änderung: 27 Mai 2018 08:21 von AndreasG2523.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, speed66, Daxiang, CuF, sandra1903, Malbec, sphinx
27 Mai 2018 07:31 #522253
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Profite, on ne vit qu'une fois!
  • Beiträge: 6652
  • Dank erhalten: 11472
  • ANNICK am 27 Mai 2018 07:31
  • ANNICKs Avatar
Hallo Andreas,

Ich bin natürlich dabei und nehme schon einmal den besten Sitzplatz!

Schönen Sonntag wünscht
Annick
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: AndreasG2523
27 Mai 2018 07:45 #522254
  • speed66
  • speed66s Avatar
  • Beiträge: 532
  • Dank erhalten: 385
  • speed66 am 27 Mai 2018 07:45
  • speed66s Avatar
Hallo Andreas,

die Route hört sich sehr gut an - ich freu mich auf eure Erlebnisse und genieße sie bei warmen :cheer: Temperaturen.
Im Ernst - ich hätte im Mai und in der Gegend noch nicht mit "Wintereinbruch" gerechnet, aber ich lass mich mal überraschen. Mach langsam und und seeehr aussführlich, bitte.
Vg, Nette
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: AndreasG2523
27 Mai 2018 07:59 #522257
  • loeffel
  • loeffels Avatar
  • Beiträge: 922
  • Dank erhalten: 2774
  • loeffel am 27 Mai 2018 07:59
  • loeffels Avatar
Hallo Andreas,
da steige ich auch mit ein.
Mit einem Nissan bin ich bisher immer gut gefahren ;) :whistle: :woohoo:
Ich hoffe die Heizung funktioniert ;) .
Letzte Änderung: 27 Mai 2018 07:59 von loeffel.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: AndreasG2523
27 Mai 2018 09:43 #522263
  • AndreasG2523
  • AndreasG2523s Avatar
  • Beiträge: 938
  • Dank erhalten: 2023
  • AndreasG2523 am 26 Mai 2018 23:31
  • AndreasG2523s Avatar
6. Mai: Angekommen in Pretoria

Wir haben uns, wie schön öfter, für die Swiss als Fluggesellschaft entschieden. Da wir nur 25km vom Stuttgarter Flughafen entfernt wohnen, lassen wir uns von einem Taxi-Shuttle abholen und wieder heimbringen. Der bisher genutzte gute Service hat leider aufgegeben, und wir probieren jetzt immer mal wieder neue aus. Diesmal mit toller Kommunikation vorher, aber am Reisetag ging die Abreise etwas verzögert los.

Das Taxi hatte 15 Minuten Verspätung. Dafür fuhr der Fahrer recht unkonzentriert (Handy am Halter, das dauernd geplingt hat, Spuren sehr spät gewechselt etc.) aber wir kamen gut an. Gepäck abgeben und Sicherheitskontrollen gingen dafür wie am Schnürchen. Wer schon mal morgens ab Stuttgart weg musste würde sich über so eine zügige Abfertigung sehr freuen. Wir waren jetzt zu früh, und konnten noch ein wenig in der Lounge sitzen.

Als wir dann den Bus betreten sollten, hat ein anderer Bus den Ausgang blockiert, die Dame hinter dem Schalter hat wild telefoniert Und mit nur 10 Minuten Verspätung ging das Boarding dann los. Einsteigen in so eine Dash 400 ist immer schön, und bald ging es los nach Zürich. Der Flug ist ja nur sehr kurz und vergeht sozusagen wie im Flug.


Austrian fliegt für Swiss


Unser Startflieger


Letzter Schritt in Stuttgart

Ein sehr ereignisarmer 25 Minuten Flug, und schon waren wir in Zürich.

Ein wenig shoppen waren wir noch, eine neue Swatch musste her, die alte hat sich vor dem Urlaub nicht finden lassen und ich will meine "gute" Uhr im Urlaub nicht stressen. Danach noch ein wenig in die überhitzte Swiss-Lounge, Einsteigen und warten. Irgendwann ging es los, geplante Ankunft in Johannesburg war 9 Uhr 10.

7 Minuten vorher waren wir da, zu wenig geschlafen, dafür zu viel gegessen. Rausgelassen hat uns der Flughafen sehr langsam, bis die Gesichts (Ebola) Kontrolle und der Stempel im Pass waren vergingen gute 20 Minuten. Danach läuft man noch ein bischen.



Gepäckband OR. Tambo Richtung Ausgang

Geld gab es an einem Bidvest ATM, der erstmal 50 Rand Gebühren wollte :huh:

Auf einer Rolltreppe Richtung Rental Cars (mit Gepäcktrolley) fiel eine Fototasche nach vorn runter und hat für einen kleinen Unfall gesorgt. Die Tasche hatte sich am Ende der Treppe verhakt und den Trolley blockiert. Die Treppe lief weiter und Katja ist gestürzt. Der Schaden an der Tasche ist gering, dafür hat Katja jetzt ein paar Kratzer am Schienbein. Zum Glück nichts Ernsteres, aber der erste Schreck war gewaltig. :ohmy:

Bei Avis gings typisch sehr langsam vorwärts, aber wir haben ein wunderschönes bronzefarbenes Nissan X-Trail Monster SUV, braucht Benzin, keinen Diesel. Mal sehen wie viel. Der Motor klingt jedenfalls sehr schnell sehr gequält.

Der Gepäckraum ist überraschend klein, unsere 3 großen Taschen gingen nur ohne Gepäckraumrollo rein.

Das links Fahren ging recht gut, trotz des wenigen Schlafs, die 48km bis Pretoria waren jedenfalls schnell vorbei und die Einfahrt zum Brooklyn Manor gefunden. Es ist nur ein B&B aber zwei Malls sind nur wenige Fahrminuten entfernt.

Wir sind in die Brooklyn Mall, Mittagessen, bisschen Getränke und etwas Obst holen, und eine lokale SIM von Vodacom. Die SIM kostet 1 Rand, 24 Minuten Telefonieren nochmal 49 Rand und 2GB Daten dann 200 Rand. In Summe gerade so erträglich :woohoo:

Ich wollte nach Vögeln im Garten schauen, aber da waren kleine, die sich Fotografieren haben lassen. Deswegen ein paar Eindrücke aus dem Anwesen Brooklyn Manor.


Eingangsbereich


Terrasse mit Pool und Garten




Lichtspiele


Blue Hour

LG
Andreas
Aktueller Reisebericht September/Oktober 2018: Wüste, Wind und der KTP
Reiseberichte von uns
Letzte Änderung: 27 Mai 2018 15:07 von AndreasG2523.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Topobär, speed66, Old Women, Daxiang, CuF, sandra1903, Malbec
27 Mai 2018 11:32 #522267
  • sandra1903
  • sandra1903s Avatar
  • Beiträge: 367
  • Dank erhalten: 352
  • sandra1903 am 27 Mai 2018 11:32
  • sandra1903s Avatar
Hallo Andreas,

schöne Tour, da lese ich gerne mit!
Schöne Grüße
Sandra
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: AndreasG2523