THEMA: Erste Namibiareise April 2020 - Route
13 Mär 2019 14:19 #551131
  • motorradsilke
  • motorradsilkes Avatar
  • Beiträge: 180
  • Dank erhalten: 59
  • motorradsilke am 13 Mär 2019 14:19
  • motorradsilkes Avatar
Logi schrieb:
travelNAMIBIA schrieb:
Hi Silke,
Warum Logi dann aber schteibt, dass man die Wahl zwischen Pest und Cholera hat, erschliesst sich mir nicht. Uns hat es da sehr gut gefallen.
weil Logi, so wie ich, NWR nicht mag und Logi, anders als ich, Gondwana nicht mag. Zumindest verstehe ich es so.

Genau so! :P

LG
Logi

Ok. Wenn man so pauschal urteilt…
Ich wüsste nicht, was am Canyon Roadhouse auszusetzen wäre. Gut, ich kenne die Unterkünfte nicht von innen, aber alles Andere hat uns sehr gut gefallen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
13 Mär 2019 16:08 #551150
  • loeffel
  • loeffels Avatar
  • Beiträge: 949
  • Dank erhalten: 2800
  • loeffel am 13 Mär 2019 16:08
  • loeffels Avatar
Yuliet schrieb:
Hier nochmal unsere Route mit den Unterkünften, die wir bisher angedacht hatten. Sicher werden wir, wenn wir alles gesichtet haben, auch Eure Tipps noch einfließen lassen.

Windhoek (1 ÜN): Maison Ambre
Kalahari (2 ÜN): Kalahari Auob Camp
Keetmanshoop (1 ÜN): Mesosaurus Fossil Bush Camp
Fish River Canyon (2 ÜN): Hobas Camp
Aus oder Umgebung (2 ÜN): Entweder Alte Kalkoefen Lodge/ Dessert Inn/ Eagles Nest
Tirasberge (2 ÜN): Namtib Desert Lodge
Tok Tokkie Trail (2 ÜN)
Sossusvlei (2 ÜN): Desert Camp
Swapkopmund (2 ÜN): Meikes Guesthouse
Erongo Gebirge (2 ÜN): Omandumba oder Hohenstein Lodge
Twyfelfontein/ Vingerklip (2 ÜN): Vingerklip Lodge
Etosha (4 ÜN): noch unsicher
Waterberg (2 ÜN): noch unsicher
Windhoek (1 ÜN): noch unsicher

Diese Tour liest sich für mich "rund" und gefällt mir.
Einige der Unterkünfte kenne ich aus unseren bisherigen 4 Reisen.
Auch ich würde wie Hanne zur Alten Kalköfen Lodge tendieren, da wird man von Hilde und Frikkie sowas von verwöhnt und kann so richtig die Seele baumeln lassen: >klick<. Wenn aber ein Tagesausflug nach Lüderitz auf dem Progamm steht, wäre Aus als Ausgangspunkt natürlich besser.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Logi, Yuliet
13 Mär 2019 20:39 #551198
  • Yuliet
  • Yuliets Avatar
  • Beiträge: 11
  • Dank erhalten: 1
  • Yuliet am 13 Mär 2019 20:39
  • Yuliets Avatar
@loeffel: Lüderitz wäre für uns kein Muss. Von daher würden wir dann wirklich zur Alten Kalköfen Lodge tendieren. Gibt es hier irgendwelche Aktivitäten, die man unternehmen kann?

Zudem ist mir gerade aufgefallen, dass ich einen klassischen Fehler gemacht habe. Ich habe bei meiner Tourenplanung, den Flugtag nicht eingeplant. Sprich es geht zwar an einem Samstag los, dort sind wir aber natürlich erst am Sonntag. D.h. ich habe eine Nacht weniger zur Verfügung. Wo würdet ihr diese am ehesten streichen?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
13 Mär 2019 21:21 #551208
  • loeffel
  • loeffels Avatar
  • Beiträge: 949
  • Dank erhalten: 2800
  • loeffel am 13 Mär 2019 16:08
  • loeffels Avatar
Yuliet schrieb:
@loeffel: Lüderitz wäre für uns kein Muss. Von daher würden wir dann wirklich zur Alten Kalköfen Lodge tendieren. Gibt es hier irgendwelche Aktivitäten, die man unternehmen kann?

Es werden Farmrundfahrten zum Sundowner angeboten, sehr schön, interessant und empfehlenswert.
Es besteht auch die Möglichkeit etwas auf dem Lodgegelände herumzuwandern.
Auch das Gewächshaus mit den Lithops ist sehenswert.
In meinem vorigen Post habe ich unsere Erlebnisse verlinkt.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Yuliet
13 Mär 2019 21:22 #551209
  • Superfanti
  • Superfantis Avatar
  • Beiträge: 208
  • Dank erhalten: 669
  • Superfanti am 13 Mär 2019 21:22
  • Superfantis Avatar
Hm- ich würde den Waterberg rauslassen und evt. Okonjima oder etwas anderes auf dem Weg wählen. Wir hatten auch nur eine Nacht dort und haben den Leoparden Drive mitgemacht- für uns war eine Nacht ausreichend und wir sind danach noch nach Windhoek gefahren, um abends den Flieger zu nehmen. Es hat uns zeitlich auch locker gereicht, das Sehenswerte von Windhoek zu sehen und auf der Heinitzburg Kaffee zu trinken. Aber das ist auch nicht jedermanns Sache.

Wir machen jetzt bei der zweiten Tour den Waterberg. Du kommst eh wieder und mit dem Caprivi lässt es sich gut verbinden.
Aber ich glaube dazu hat jeder seine eigene Meinung- den Tok Tokiee Trail hatte ich eigentlich auch mal vor- aber beim ersten Mal war es uns zugegebenermassen auch einfach viel zu heiss zum wandern.Und wir wandern eigentlich gerne.

Euch wird die Tour bestimmt gut gefallen" LG Silke
Mein Ersttäter- Reisebericht Namibia 2018
www.namibia-forum.ch...rsttaeter-runde.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Yuliet
14 Mär 2019 09:34 #551239
  • Lommi
  • Lommis Avatar
  • Beiträge: 374
  • Dank erhalten: 882
  • Lommi am 14 Mär 2019 09:34
  • Lommis Avatar
Empfehlungen zu "Stationen weglassen" sind immer furchtbar schwierig, und da treffen dann immer die unterschiedlichsten Ansichten aufeinander. Es kommt halt wirklich darauf an, wo euer "Schwerpunkt" liegt (Ich weiß, blöde formulierung!!! :pinch: :whistle: )?
Du hast geschrieben, dass Wandern bei euch vorne liegt, was denn noch? Mehr Landschaft? Mehr Tiere beobachten? Mehr ... ???
Ich würde schauen, was ihr an den einzelnen Punkten unternehmen wollt, und daran entsprechend euren Vorlieben was machen, vieleicht aus einer der Doppel-Übernachtungen eine Nacht streichen!?

LG
Markus
Kapstadt Namibia VicFalls 2012

Namibias Süden & KTP 2018
Letzte Änderung: 14 Mär 2019 09:36 von Lommi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Yuliet