THEMA: Es gibt immer ein erstes Mal, sagte SPUSI....
23 Feb 2019 18:11 #549202
  • Ernst54
  • Ernst54s Avatar
  • Nur keine Hektik, ich bin nicht auf der Flucht!
  • Beiträge: 1007
  • Dank erhalten: 932
  • Ernst54 am 23 Feb 2019 18:11
  • Ernst54s Avatar
Danke für den Tip, werde ich mir merken für den nächsten Trip.
LG :)
Ernst
3x Südafrika, 3x Namibia und die vierte Reise demnächst im Dezember.
Reiseberichte: www.namibia-forum.ch...rundreise-wurde.html
namibia-forum.ch/for...e-spusi.html?start=0
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Feb 2019 18:47 #549205
  • Ernst54
  • Ernst54s Avatar
  • Nur keine Hektik, ich bin nicht auf der Flucht!
  • Beiträge: 1007
  • Dank erhalten: 932
  • Ernst54 am 23 Feb 2019 18:11
  • Ernst54s Avatar
5. Jänner
Nach der anfangs leicht stürmischen Nacht, hat sich das Wetter beruhigt und wir hatten endlich Zeit, einmal die Umgebung mit den berühmten Epupa Falls zu besichtigen.


Das sind sie. Leider zum Zeitpunkt unseres Besuches wenig Wasser im Kunene. Aber was soll´s .


Da bin ich einmal selbst, festgehalten (fotografisch natürlich) von meiner SPUSI...


... und hier sie selbst. Das typische "ich war auch da" Foto.
Wir sind dann noch ein bißchen durch den Ort gewandert.....


.. und haben uns nur oberflächlich ein Bild der hier lebenden Menschen machen können.


Was für ein Kontrast, 50 Meter weiter.


Irgendwie hat mich das persönlich nachdenklich gemacht.
Abends habe ich dann mit Camping Nachbarn genug Zeit gehabt, mich über den weiteren Verlauf der Reise zu informieren. Den nächsten Tag wollten wir entlang der D3700 zur Kunene River Lodge fahren, aber von Osten ist die letzten 2 Tage kein Auto gekommen. Bedenklich. Auch mein Vermieter hat mich angerufen (er hat die Route vorab von mir bekommen) und mich darüber informiert, dass bei Swartbooisdrift 2 Autos stecken geblieben sind.
Nun war guter Rat teuer, mal sehen, was der nächste Tag bringt.
Fortsetzung folgt!
3x Südafrika, 3x Namibia und die vierte Reise demnächst im Dezember.
Reiseberichte: www.namibia-forum.ch...rundreise-wurde.html
namibia-forum.ch/for...e-spusi.html?start=0
Letzte Änderung: 21 Aug 2019 21:33 von Ernst54.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pete, Hanne, Fluffy, Topobär, maddy, picco, Logi, Klaudi, Old Women, Daxiang und weitere 7
23 Feb 2019 21:18 #549210
  • Toralf
  • Toralfs Avatar
  • Beiträge: 96
  • Dank erhalten: 38
  • Toralf am 23 Feb 2019 21:18
  • Toralfs Avatar
hallo ernst
bei den schönen Bildern werden Erinnerungen wach von unser reise 2018
Unterstütze Kids- soupkitchen in Windhoek
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Feb 2019 21:21 #549211
  • Toralf
  • Toralfs Avatar
  • Beiträge: 96
  • Dank erhalten: 38
  • Toralf am 23 Feb 2019 21:18
  • Toralfs Avatar
hallo logi
wie machst du das mit der schlange :dry:
Unterstütze Kids- soupkitchen in Windhoek
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
24 Feb 2019 11:49 #549251
  • Ernst54
  • Ernst54s Avatar
  • Nur keine Hektik, ich bin nicht auf der Flucht!
  • Beiträge: 1007
  • Dank erhalten: 932
  • Ernst54 am 23 Feb 2019 18:11
  • Ernst54s Avatar
6. Jänner!
Nach dem Frühstück, war eine kleine Krisensitzung angesagt. Inclusive dem Camping Nachbar aus SA. Auch er wollte die D3700 entlang des Kunene River fahren, war sich aber genau so wie wir nicht sicher, ob das problemlos möglich wäre.
Wir haben dann noch im Büro nachgefragt und der Verwalter hat gemeint, laut seinen Infos von den Einheimischen ist bis Swartbooidsdrift die Fahrt möglich, nicht einfach, aber dann ist die Drift fast unpassierbar. Bedingt durch starke Regenfälle im Hinterland.
Schade, aber wir haben uns dann entschlossen wieder zurück bis Otjivize zu fahren und dann über D3701 bis zu Kunene River Lodge.
Natürlich wieder mit Fotostopps



Natürlich gab es auch die eine oder ander Verzögerung....

... zum Beispiel eine Herde RInder mit den Hirten.



Und fast mitten in der Wildniss eine Kirche.

Irgendwann haben wir dann doch die Lodge erreicht.


Hier haben wir 2 Nächte in einer festen Unterkunft vorgebucht.



Herrlich hier zu sitzen und......


..... das zu geniessen.

Nach dem Abendessen haben wir dann ein sehr nettes Paar, Anja und Walter aus Swakopmund, kennen gelernt und der Abend war dann sehr unterhaltsam.
Aber irgendwann war dann Zeit, wieder einmal ein festes Bett incl. Moskitonetz zu geniessen.
3x Südafrika, 3x Namibia und die vierte Reise demnächst im Dezember.
Reiseberichte: www.namibia-forum.ch...rundreise-wurde.html
namibia-forum.ch/for...e-spusi.html?start=0
Letzte Änderung: 24 Feb 2019 11:51 von Ernst54.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, maddy, freshy, picco, Logi, Klaudi, Old Women, Daxiang, Nachtigall, LolaKatze und weitere 6
24 Feb 2019 18:29 #549286
  • Ernst54
  • Ernst54s Avatar
  • Nur keine Hektik, ich bin nicht auf der Flucht!
  • Beiträge: 1007
  • Dank erhalten: 932
  • Ernst54 am 23 Feb 2019 18:11
  • Ernst54s Avatar
7. Jänner!
Nach dem Frühstück haben wir beschlossen, Anja und Walter ein Stück Richtung Westen auf alten D3700 zu begleiten. Er kannte diese Route von früher. Also sind wir hinter den beiden gefahren und bevor wir uns endgültig verabschiedeten, gab es natürlich noch einen Rundflug.


Links unser Auto.


Hier der Kunene River aus der Luft. das linke Ufer ist bereits Angola.


Und hier ein Teil der "Neuen" D3700.

Aber jetzt war wirklich Zeit Abschied zu nehmen mit dem Versprechen, in Kontakt zu bleiben. Und wir sind nach wie vor in Kontakt. WIr sind dann auf der alten (Strasse natürlich) wieder zurück und dann auf der Neuen Richtung Drift gefahren.


(On the Road again !!)

Und da war sie dann plötzlich......


... die Schlüsselstelle.

Schaut vom Boden aus harmlos aus...


... aus der Luft dagegen nicht mehr so harmlos. Wenn man bedenkt, dass 2 Tage vorher alles unter Wasser gestanden ist, war die Entscheidung den Umweg zu nehmen, goldrichtig.


Hier noch eine Luftaufnahme.

Bevor wieder zur Lodge zurück gefahren sind, sind wir etwas plan- und ziellos durch die Gegend gegondelt. Es war einfach herrlich.Dann war aber Abendessen angesagt, der eine oder andere Drink und den Tag Revue passieren lassen.
Einfach wunderbar, kein Stress, kein Termindruck, das ist Urlaub pur in seiner schönsten Form.
Morgen steht dann wieder ein längerer Reisetag im Kalender.
3x Südafrika, 3x Namibia und die vierte Reise demnächst im Dezember.
Reiseberichte: www.namibia-forum.ch...rundreise-wurde.html
namibia-forum.ch/for...e-spusi.html?start=0
Letzte Änderung: 24 Feb 2019 18:32 von Ernst54.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: peter 08, aos, ANNICK, Topobär, maddy, picco, Logi, Klaudi, Old Women, Daxiang und weitere 8