THEMA: Unterkünfte / Campen im Botswanischen Teil des KTP
31 Jan 2019 05:51 #546870
  • TinuHH
  • TinuHHs Avatar
  • Beiträge: 289
  • Dank erhalten: 470
  • TinuHH am 31 Jan 2019 05:51
  • TinuHHs Avatar
chrigu schrieb:
Hallo

Gute Informationen zu den Fahrzeiten findet Ihr auch auf der Botswana Karte unter Know-How.
namibia-forum.ch/kno...otswana-seite-1.html

Herzliche Grüsse
Chrigu

Moin Chrigu,

danke für den Link, schaue ich mir mal an. Ich melde mich dann bei Euch!

Danke und herzliche Grüße
Martin
--
NAM 1.0: 2008, NAM 2.0: 2010, NAM 3.0: 2013, [url=https://www.namibia-forum.ch/forum/10-reiseberichte/295375-nam-4-0-im-land-der-gruenen-wiesen.html?rb=1&template=simple[/url]
Bilder in der Fotocommunity
Letzte Änderung: 31 Jan 2019 05:52 von TinuHH.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
31 Jan 2019 20:59 #546932
  • Blende18.2
  • Blende18.2s Avatar
  • Beiträge: 542
  • Dank erhalten: 1794
  • Blende18.2 am 31 Jan 2019 20:59
  • Blende18.2s Avatar
Sehr interessantes Topic. Da hänge ich mich mal mit rein, da der KTP für uns auch noch dieser weiße Fleck bzgl. Planung ist.

Da ihr eine ähnliche Reisezeit und ein ähnliches Reisejahr plant... ich schreib' dir mal ne Mail am Wochenende. ;)


Gruß,
Robin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
01 Feb 2019 10:46 #546963
  • TinuHH
  • TinuHHs Avatar
  • Beiträge: 289
  • Dank erhalten: 470
  • TinuHH am 31 Jan 2019 05:51
  • TinuHHs Avatar
Blende18.2 schrieb:
Sehr interessantes Topic. Da hänge ich mich mal mit rein, da der KTP für uns auch noch dieser weiße Fleck bzgl. Planung ist.

Da ihr eine ähnliche Reisezeit und ein ähnliches Reisejahr plant... ich schreib' dir mal ne Mail am Wochenende. ;)

Jo, mach mal!
Ich habe übrigens inzwischen gehört, dass der Weg nach Norden, also über die Kaa Region weiter Richtung Chobe, sehr anspruchsvoll und einsam sein soll. Ist das schonmal jemand gefahren?

Die Frage, die mich gerade beschäftigt, ist nach wie vor, ob eine Kombination aus KTP und Moremi / Chobe etc. überhaupt machbar ist, oder ob man das sinnvollerweise auf zwei Reisen aufteilen sollte. Immerhin haben wir nur drei Wochen, und wir wollen keine Rallye fahren :woohoo: .

Danke und viele Grüße
Martin
--
NAM 1.0: 2008, NAM 2.0: 2010, NAM 3.0: 2013, [url=https://www.namibia-forum.ch/forum/10-reiseberichte/295375-nam-4-0-im-land-der-gruenen-wiesen.html?rb=1&template=simple[/url]
Bilder in der Fotocommunity
Letzte Änderung: 01 Feb 2019 10:48 von TinuHH.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
01 Feb 2019 11:45 #546972
  • Herrmann
  • Herrmanns Avatar
  • Beiträge: 12
  • Dank erhalten: 1
  • Herrmann am 01 Feb 2019 11:45
  • Herrmanns Avatar
Hallo,

Du könntest auch in Erwägung ziehen den Park über Mabuasehube zu verlassen und dann Richtung Maun/Chobe zu fahren. Das werde ich diesen März so machen.

Gruß
Herrmann

Update: wurde ja schon diskutiert, hatte die Antworten zuvor nicht gelesen.
Letzte Änderung: 01 Feb 2019 11:47 von Herrmann.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
01 Feb 2019 14:47 #546989
  • TinuHH
  • TinuHHs Avatar
  • Beiträge: 289
  • Dank erhalten: 470
  • TinuHH am 31 Jan 2019 05:51
  • TinuHHs Avatar
Herrmann schrieb:
Hallo,

Du könntest auch in Erwägung ziehen den Park über Mabuasehube zu verlassen und dann Richtung Maun/Chobe zu fahren. Das werde ich diesen März so machen.

Hallo Herrmann,

danke, das klingt gut, das schaue ich mir an!

Viele Grüße
Martin
--
NAM 1.0: 2008, NAM 2.0: 2010, NAM 3.0: 2013, [url=https://www.namibia-forum.ch/forum/10-reiseberichte/295375-nam-4-0-im-land-der-gruenen-wiesen.html?rb=1&template=simple[/url]
Bilder in der Fotocommunity
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Feb 2019 13:11 #547089
  • Eulenspiegel
  • Eulenspiegels Avatar
  • Beiträge: 16
  • Dank erhalten: 14
  • Eulenspiegel am 02 Feb 2019 13:11
  • Eulenspiegels Avatar
Hallo Martin,
Wenn Du den KTP mit Moremi/Chobe kombinieren willst, kommst Du an 2 Zwischenübernachtungen und damit 2 Fahrtagen nicht vorbei. Du wirst in Maun und Ghanzi/ Kang schlafen müssen. Wobei ich Ghanzi vorziehen würde, da mehr Auswahl und die Strecke nach Maun ist dann so „kurz“, das man in Maun noch alles in Ruhe an Einkäufen erledigen kann, was man dann im Moremi benötigt.
Die Strecke nach Norden unterscheidet sich nur auf den ersten km. Startest Du vom KAA Gate aus, hast Du 160 km bis Hukuntsi. Davon sind etwa 60 km sehr schön mit abwechslungsreicher Vegetation und Landschaft. Wir hatten , zu anderen Reisezeiten , auch schöne Sichtungen. Vom Mabu Gate sind es bis Hukuntsi 140 km. Davon sind etwa 45 km direkt am Zaun entlang. Erst Richtung Norden, dann West. In meinen Aufzeichnungen zu diesem Streckenabschnitt finde ich nichts. Gab also nichts besonderes. Ab Hukuntsi gibt es Teer, es sind bis Ghanzi etwa 350 km. Das kann man dank des wenigen Verkehrs und der seltenen Ortschaften fast durchweg mit 100 km/h durchziehen.
Wir haben KTP und Chobe kombiniert, aber auch schon KTP mit CKGR. Da fällt der Weg nach Maun halt weg.
Gruß Till
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: La Leona