THEMA: Mietwagen: Fortuner? welcher Vermieter?
26 Nov 2019 15:09 #573777
  • Guincho
  • Guinchos Avatar
  • Beiträge: 11
  • Dank erhalten: 2
  • Guincho am 26 Nov 2019 15:09
  • Guinchos Avatar
Hallo,
Wir planen im November eine 3 1/2 wöchige Mietwagenreise durch Namibia auf einer klassischen Ersttäterrunde. (Windhuk -Aus - Sossusvlei - Erongo - Etosha)

Eigentlich dachten wir an einen Renault Duster (o.ä.) 4x4. Nach Lesen diverser Threads hier scheint aber ein Toyota Fortuner oder Hilux Doublecab auf den namibischen Gravel Roads deutlich komfortabler zu sein, und vor allem auch mit zweitem Reserverad erhältlich, wie hier oft empfohlen wird.

Bisher haben wir Mietwagen immer über Sunny Cars gebucht, wegen der includierten hervorragenden Versicherungen - gerade auch in in dieser Beziehung schwierigen/teuren Länder (Island!). Nur scheint es fast unmöglich zu sein, dann ein 2. Resereverad und Werkzeug (Luftpumpe) dazu zu bekommen. Auch scheint es oft Probleme mit schlechten Reifen zu geben. Falls jemand Gegenteiliges zu berichten weiß, gerne Infos dazu!

Im Moment stehen auf meiner Liste African Tracks, Nambozi, Dornbusch Car Hire und Safari Car Rental (alle nur Hilux, SCR deutlich am teuersten). Grundsätzlich würden wir aber lieber einen Fortuner als einen Hilux mieten. Nur finde ich den bei vielen namibischen Firmen gar nicht oder deutlich teurer als den Hilux?
Hat jemand einen Tipp dazu oder weiß, bei wem man einen Fortuner mit guten Reifen und Service bekommt?

LG Jutta
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
26 Nov 2019 15:27 #573781
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 22483
  • Dank erhalten: 16244
  • travelNAMIBIA am 26 Nov 2019 15:27
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hi Jutta,
Eigentlich dachten wir an einen Renault Duster (o.ä.) 4x4. Nach Lesen diverser Threads hier scheint aber ein Toyota Fortuner oder Hilux Doublecab auf den namibischen Gravel Roads deutlich komfortabler zu sein, und vor allem auch mit zweitem Reserverad erhältlich, wie hier oft empfohlen wird.
für den normalen Reisenden reicht ein Duster 4x4 (bei 2 Personen) absolut. Da ist nichts komfortabler mit einem deutlich teureren Auto. Nicht ohne Grund ist der Duster hier so ein beliebter (Miet)wagen. Da musst Du aber mal einzeln die Vermieter anschauen. Das mit dem zweiten Reserverad hat nichts mit Duster oder sonstwas, sondern mit dem Vermieter zu tun. Die großen internationalen (z. B. Europcar) bieten einen solchen meistens nicht mal gegen Geld an. Die meisten Fortuner und Duster im Land sieht man aber v. a. gerade von diesen Vermietern. Du findest den Fortuner z. B. aber auch bei ASCO (www.ascocarhire.com/car-hire-standard/). Auch Savanna (laut Bild aber altes Model) hat den Fortuner (www.savannacarhire.c...r-rental/SUV-Rentals).

Viele Grüße
Christian
COVID19 in Namibia
24.–26. Juli 2020 und 18.–28. August nicht im Forum aktiv!
Letzte Änderung: 26 Nov 2019 15:49 von travelNAMIBIA.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Guincho
26 Nov 2019 15:38 #573786
  • Dandelion
  • Dandelions Avatar
  • Beiträge: 310
  • Dank erhalten: 315
  • Dandelion am 26 Nov 2019 15:38
  • Dandelions Avatar
Hallo Jutta,

wir haben bereits zweimal über Drive FTI bei Avis einen Fortuner gemietet und ein zweites Reserverad dazu gebucht. War kein Problem. Vermittler war Check 24. Vor Ort haben wir die Reifen gründlich angeschaut und auch mal vereinzelt austauschen lassen, wenn diese uns zu abgefahren erschienen. Auch das war, freundlich, aber sehr bestimmt unter Hinweis auf die zu befahrende Strecke vorgebracht, problemlos möglich.

Liebe Grüße
Kordula :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Guincho
26 Nov 2019 17:15 #573798
  • loeffel
  • loeffels Avatar
  • Beiträge: 1075
  • Dank erhalten: 3271
  • loeffel am 26 Nov 2019 17:15
  • loeffels Avatar
Hallo Jutta,

für die von euch angedachte Tour ist ein Hilux oder Fortuner nicht unbedingt erforderlich.
Andererseits gehört es für viele Namibia-Reisende einfach dazu, vor Ort mal so ein "dickes Ding" zu fahren (und es macht zugegebenermaßen auch Spaß ;) ).
Wir haben auf unseren bisherigen vier Touren durch Namibia (siehe Reiseberichte in meiner Signatur) bisher nur einmal bewusst einen Hilux mit zweitem Reserverad gemietet - da ging es aber in den Nordwesten in die Kunene-Region.
Ansonsten hatten wir (2 Personen, normales Gepäck plus Rollstuhl !) immer einen SUV (Hyundai IX35 oder Nissan XTrail) mit jeweils nur einem Reserverad. Platz war immer mehr als ausreichend.
Gemietet hatten wir immer bei Avis, auch die Anmietung des oben erwähnten zweiten Reserverads war dort problemlos möglich.
Wichtig ist dann bei Fahrzeugübernahme Reifen und Werkzeug (Radkreuz und Wagenheber) auf Funktion und Vollständigkeit zu überprüfen.
Kompressor hatten wir immer unseren eigenen aus dem heimischen Privat-PKW dabei. Auch ein kleiner Reifendruckprüfer passt eigentlich immer noch in den Koffer ...
Es ist total blöd, wenn im Bedarfsfall der Wagenheber nicht funktioniert oder das Radkreuz nicht zu den Radmuttern passt ...
Viel Spaß in Namibia :)
LG Stefan

Die Reise unseres Lebens: Antarktis 2018/19
Unsere Reiseberichte
Letzte Änderung: 26 Nov 2019 17:17 von loeffel.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Guincho
27 Nov 2019 11:21 #573836
  • Guincho
  • Guinchos Avatar
  • Beiträge: 11
  • Dank erhalten: 2
  • Guincho am 26 Nov 2019 15:09
  • Guinchos Avatar
Danke, Christian, Kordula und Stefan.

Es wäre toll, wenn tatsächlich ein Duster oder X-Trail ausreichen würde. Normalerweise leihen wir uns ja nur Kleinstwagen im Urlaub - da ist so ein 4x4 SUV schon Luxus B)

Von Click&Travel wurde mir sehr zu einem Fahrzeug mit 2.Reserverad geraten und hier im Forum ist es ja ähnlich. Natürlich werden wir nicht im Kaokofeld o.ä. unterwegs sein. Aber nach den Berichten hier können ja auch die üblicheren Pisten in sehr schlechten Zustand sein und man kann 2 Reifenschäden kurz nacheinander haben. Oder ist das jetzt übertriebene Vorsicht, weil eigentlich fast alle Touris ohne Panne unterwegs sind aber nicht auffallen?

Wieviel Platz bleibt denn noch im Kofferraum, falls wir tatsächlich irgendwo ein zweites Reserve-Rad bekommen sollten? Ist in einem Duster oder Nissan X-Trail genug Platz?
Nachdem ich mich innerlich schon damit abgefunden hatte, so ein teures Riesenfahrzeug mieten zu müssen, bin ich jetzt wieder hin und hergerisssen....

"Kompressor hatten wir immer unseren eigenen aus dem heimischen Privat-PKW dabei. Auch ein kleiner Reifendruckprüfer passt eigentlich immer noch in den Koffer ..."

Einen kleinen Reifendruckprüfer mitzunehmen sollte kein Problem sein, aber welchen Kompressor? Habe kurz gegoogled: die sehen alle zu groß und schwer aus, um die mal eben mit in den Koffer zu packen.
Auch scheint es ja unerwünscht zu sein, den Reifendruck bei entsprechendem Untergrund zu senken, sonstwäre das Werkzeug dafür an Bord. Also z.B. der 4x4 Parkplatz am Sossusvlei kann nicht angefahren werden...

immer noch (Rad-)ratlos
LG Jutta
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Nov 2019 11:55 #573838
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 22483
  • Dank erhalten: 16244
  • travelNAMIBIA am 26 Nov 2019 15:27
  • travelNAMIBIAs Avatar
Aber nach den Berichten hier können ja auch die üblicheren Pisten in sehr schlechten Zustand sein und man kann 2 Reifenschäden kurz nacheinander haben.
Ja, oder 3 oder 4... 100%ig absichern kann man sich nie und es gibt weiterhin viele Touristen die auch mit einem PKW durchs Land fahren. Ich persönlich würde das Geld lieber in was anderes stecken. Ein zweiter Ersatzreifen beruhigt, also würde ich an Eurer Stelle versuchen einen Duster o.ä. mit einem solchen zu mieten.
Wieviel Platz bleibt denn noch im Kofferraum, falls wir tatsächlich irgendwo ein zweites Reserve-Rad bekommen sollten? Ist in einem Duster oder Nissan X-Trail genug Platz?
kommt drauf an wie viele Reisende ihr seid...

Viele Grüße
Christian
COVID19 in Namibia
24.–26. Juli 2020 und 18.–28. August nicht im Forum aktiv!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Guincho