THEMA: Erfahrungen mit Avis Safari Rental?
09 Jul 2018 21:07 #525623
  • GoldenGateBridge
  • GoldenGateBridges Avatar
  • Beiträge: 8
  • Dank erhalten: 3
  • GoldenGateBridge am 09 Jul 2018 21:07
  • GoldenGateBridges Avatar
Hallo zusammen,
generell habe ich mit Avis gemischte Erfahrungen gemacht. Das Fahrzeug war okay (soweit ich es erkennen konnte, Autos sind weder das Fachgebiet von mir noch von meinem Mann) und hat uns auch sicher durch Afrika gebracht, allerdings hatte ich ebenso wie in manch anderen Berichten hier das Gefühl, doch sehr schnell abgefertigt worden zu sein, ich hätte mir da noch weitere Informationen gewünscht. Zudem hat es leider eine Ewigkeit gedauert, bis wir die Kaution wieder zurückbekommen haben.
Wir waren leider nicht sehr lange unterwegs und können daher nicht so ausführlich berichten, aber vielleicht hilft das dem einen oder anderem doch weiter.

LG
Bärbel
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
10 Jul 2018 06:38 #525640
  • marimari
  • marimaris Avatar
  • Beiträge: 1816
  • Dank erhalten: 1088
  • marimari am 10 Jul 2018 06:38
  • marimaris Avatar
Hallo zusammen,
auch wir hatten durchaus nur gute Erfahrung mit Avis. Würde wieder da buchen.
Aber ehrlich...und das denke ich immer mal wieder auf den Strassen Namibia's. Viele Leute würden a) nicht so fahren, wie sie's tun b) nicht dahin fahren, wo sie hinfahren, wenn's das eigene Auto wär. :blink: :blush:
Gruss Mari
Nächste Reiseziele:
01.04-19.04. 2020: Incredible India:-) - Rajasthan - cancelled (Corona)
31.05-06.06.2020: Algarve
17.07-20.07. 2020: Malaga
21.08-03.09: Andalusien (Malaga, Nerja, Agua Amarga, Granada, Torrox)
19.12-03.01.21: x-mas in Namibia - a relaxing family edition...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
10 Jul 2018 14:08 #525696
  • catte_de
  • catte_des Avatar
  • Beiträge: 6
  • Dank erhalten: 2
  • catte_de am 10 Jul 2018 14:08
  • catte_des Avatar
Ich kann mich hier nur anschließen. Die Fahrzeuge selbst waren nicht schlecht, unserer hatte bei Übergabe nur 35 km auf dem Tacho, aber der Rest (Alu-Cab) war wirklich sehr erneuerungsbedürftig. Es war auch seitens des Fahrzeugs nur das Allernotwendigste, z.B. Werkzeug, an Bord. Das haben wir bis bei unseren früheren Reisen z.B. bei Savanna anders erlebt. Bei Savanna waren sogar Geschirrtücher, Wäscheleine, Wäscheklammern, Spülmittel etc. und ein kompletter Werkzeugkoffer mit Axt vorhanden, weiter zwei gute Wagenheber und zwei Ersatzreifen. Gravierend war auch ein fast platter Reservereifen in fragwürdigem Zustand, der erst mal repariert werden musste (680 N$). Nun kann man sagen, selber Schuld, hättest Du mal bei der Übergabe besser aufgepasst! Aber mal ehrlich, kann man wirklich alles hier bis ins Detail kontrollieren oder muss man sich nicht auch auf einen professionellen Service des Vermieter verlassen können, insbesondere wenn der Vermieter AVIS heißt?
Einen Teil unserer Kaution von 30.000 N$ bekamen wir nach 38 Tagen und etlichen Emails, auch zu AVIS nach ZA, endlich wieder auf unser Kreditkartenkonto zurücküberwiesen. Allein dieses Thema hat uns Nerven und ca. 60 EUR Gebühren gekostet! Ein Restbetrag wurde einbehalten. Eine Abrechnung dazu haben wir bis heute nicht erhalten. Unsere Anfrage bzgl. der Endabrechnung läuft seit gut einer Woche. Bis jetzt keinerlei Reaktion!
Anhang:
Letzte Änderung: 10 Jul 2018 14:15 von catte_de.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
10 Jul 2018 14:59 #525701
  • Dreamliner
  • Dreamliners Avatar
  • Beiträge: 90
  • Dank erhalten: 195
  • Dreamliner am 10 Jul 2018 14:59
  • Dreamliners Avatar
Hallo,

wenn die Kupplung nach ein paar tausend Kilometern komplett hinüber ist, dann ist meistens der Fahrer nicht ganz unschuldig. Sowas wie Vorschäden an Reifen und kaputte Zweitbatterie hängt teilweise auch mit unehrlichen Vormietern zusammen. Die verheimlichen bei der Rückgabe, aus Angst selbst etwas zahlen zu müssen, häufig Schäden und Probleme.

Nicht jeder Vorschaden und jede Flickerei an Reifen ist von außen zu erkennen und dann fliegt dem nächsten Mieter der unprofessionell geflickte Reifen nach 100 Kilometern um die Ohren. Kein Vermieter macht nach jeder Fahrzeugrückgabe einen 48-Stunden-Batterie-Test, ob die Zweitbatterie noch ausreichend Kapazität hat. Kühlschrank wird eingeschaltet. Funktioniert. Check. Wenn die Zweitbatterie effektiv nur noch 5Ah Stunden hat und die Kühlbox gelegentlich per Wackelkontakt abschaltet, dann fällt das beim Durchchecken im Stand nicht auf. Das muss dem Vermieter schon mal jemand sagen.

Wie man im südlichen Afrika einen Reifen für 680 N$ flicken lassen kann, weiß ich nicht. Selbst wenn der von der Felge genommen wurde und wie es sein soll von innen armierte Patches eingeklebt wurden, kostet das normal nur einen Bruchteil.

Eine interessante Erkenntnis ist, dass es doch mehrere negative Rückmeldungen zu den Canopies gibt. Alu-Cab ist außerordentlich erfahren auf dem Gebiet, aber es wäre nicht die erste tolle Alu-Camping-Canopy-Idee, die den Mietwagen-Alltag nicht aushält und bei der Offroad, wenn sich die Canopy verwindet, reihenweise die Vernietungen brechen. Da wäre ich an Details (Fotos) interessiert.

D.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
10 Jul 2018 16:01 #525709
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 21890
  • Dank erhalten: 15409
  • travelNAMIBIA am 10 Jul 2018 16:01
  • travelNAMIBIAs Avatar
Wie man im südlichen Afrika einen Reifen für 680 N$ flicken lassen kann, weiß ich nicht.
der Preis kommt für eine Vulkanisierung (was bei Seitenwandschäden teilweise die einzige Möglichkeit ist) durchaus hin. Für eine normale Reparatur, da hast Du absolut Recht, natürlich nicht. Das dürfte dann unter "Wucher" zu bezeichnen sein.

Viele Grüße
Christian
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
10 Jul 2018 17:15 #525717
  • catte_de
  • catte_des Avatar
  • Beiträge: 6
  • Dank erhalten: 2
  • catte_de am 10 Jul 2018 14:08
  • catte_des Avatar
Der Preis passt schon: 4 große Flicken 280 N$, Kleber 30 N$ und Arbeitszeit 370 N$ mit sattem Feiertagszuschlag am 04.05.2018 wegen Cassinga-Tag! Immerhin waren die zu zweit fast 1,5 Stunden beschäftigt ...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.