THEMA: Erfahrungen mit Avis Safari Rental?
12 Aug 2018 00:41 #528836
  • buma
  • bumas Avatar
  • Beiträge: 708
  • Dank erhalten: 309
  • buma am 12 Aug 2018 00:41
  • bumas Avatar
Hallo landcruiser 1970und alle,
nachdem wir jetzt jahrelang (insgesamt ca 10 Ford Ranger 3.2) bei Avis Car Rental Johannesburg gemietet habe und ich diese Firma viele Jahre, auch hier im Forum, gepriesen habe (aufmerksame Fomis haben gemerkt, dass ich dies mittlerweile nicht mehr tue), bin ich nach den Erfahrungen der letzten Jahre sicher, dass besagter Kevin den Ford Ranger (gemietet von landcruiser) problemlos und unrepariert dem nächsten Mieter übergibt. Wir hatten in den letzten Jahren bei jeder Reise größere Probleme mit der group K und fanden zum Teil die gleichen Mängel wieder vor, die schon auf der letzten Tour vorhanden waren.
Nach etlichen Erfahrungen mit dieser Firma also ist unsere Geduld am Ende.
Der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen gebracht hat, war die wiederholt unberechtigte CC- Abbuchung des Deposits (statt zu blockieren) und hat uns im letzten Mai wieder einiges gekostet wegen des Kurses. Die Rückzahlung erfolgte erst vier Wochen später, obwohl besagter Kevin uns per Handschlag zusagte, dass wir das Geld binnen einer Woche auf dem Konto hätten.
Laut Aussage von Kevin werden die 3.2 Ford Ranger jetzt aus der Flotte genommen. Ob die 2.8 die gleiche Leistung bringen, kann ich nicht beurteilen.
Den letzten Satz von landcruiser 1970 "Trotz den beiden Vorfällen fanden wir das Fahrzeug und den Service gut." kann ich nicht nachvollziehen, ich möchte auf unseren Reisen ein gut funktionierendes Auto haben, für das ich ja auch sehr viel bezahlt habe.
Bedenkliche Grüße
Marga
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
12 Aug 2018 13:44 #528856
  • landcruiser1970
  • landcruiser1970s Avatar
  • Beiträge: 151
  • Dank erhalten: 80
  • landcruiser1970 am 12 Aug 2018 13:44
  • landcruiser1970s Avatar
Danke für Deinen Input. Ich konnte nur über meine aktuelle Erfahrung mit Avis Safari berichten. Diese war - wie beschrieben - abgesehen von den beiden Punkten sehr gut. Für beide Punkte konnte Avis nichts. Dass sich irgendwo ein elektrischer Kontakt löst, kann bei den Strassen passieren. Davor funktionierte die Elektrik 3 Wochen problemlos und es lag ganz klar auch nicht an der Batterie. Die falsch montierte Bremse und ihre Folgen dürften aufs Konto der Fordgarage gehen, die bei 40 000 km den Service gemacht hat. Meines Wissens arbeitet Avis nicht an den Bremsen. Die Anmerkung, dass das Auto wohl so wieder in die Vermietung geht, dürfte nicht zutreffen: 1. wurde die Bremse vor meinen Augen von einem sehr guten Mechaniker in Ghanzi geflickt und 2. kann das Auto nur wieder vermietet werden, wenn die Elektrik funktioniert. Würde der Nachmieter ja bei der Übergabe sofort sehen. Aber wie gesagt, wenn Du leider andere Erfahrungen gemacht hast, kann ich diese so nicht unterschreiben. Ich hatte auch schon einen anderen grossen Vermieter im südlichen Afrika, wo der Service wesentlich lausiger war und der Papierkram viel aufwändiger.

Übrigens: Die neueren Ford haben einen 2.2 Liter Motor und nicht 2.8.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
13 Aug 2018 00:50 #528929
  • buma
  • bumas Avatar
  • Beiträge: 708
  • Dank erhalten: 309
  • buma am 12 Aug 2018 00:41
  • bumas Avatar
Hallo landcruiser 1970,
Du hast Recht mit dem Ford Ranger, es werden die 2.2 und nicht, wie ich versehentlich schrieb, 2.8 werden!
Die Überschrift zu diesem Thread lautet "Erfahrungen mit Avis Safari Rental?" und da habe ich das Resultat meiner Erfahrungen der letzten sieben Jahre mitgeteilt.
Trotzdem viele Grüße von Marga
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
13 Aug 2018 08:59 #528939
  • catte_de
  • catte_des Avatar
  • Beiträge: 6
  • Dank erhalten: 2
  • catte_de am 13 Aug 2018 08:59
  • catte_des Avatar
Hallo, der Ford Ranger 2.2 selbst ist ein recht gutes Auto. Wir hatten den dieses Jahr als Automatik und er lief zuverlässig in allen Situationen. Was nervt, sind die ASR-eigenen Auf-/Umbauten (tw. alte Alu-Cabs) und die tw. liederliche Wartung dieser Teile (mangelhafte Elektrik, fehlende Nieten, schadhafte Dichtungen, versiffte Matratzen, verbrauchte Küchenutensilien, …). Auch die Wartung der normalen Verschließteile (Batterie, Reifen, Flüssigkeiten, ...) ist tw. nicht in Ordnung. Hier gilt es ganz genau hinzusehen. Es gibt vermutlich aber auch hier Unterschiede zwischen ZA und NAM. Gruß CATTE
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
13 Aug 2018 10:07 #528947
  • landcruiser1970
  • landcruiser1970s Avatar
  • Beiträge: 151
  • Dank erhalten: 80
  • landcruiser1970 am 12 Aug 2018 13:44
  • landcruiser1970s Avatar
Wir hatten ja in Südafrika gemietet. Der gut zwei Jahre alte Wagen machte grundsätzlich einen gut gewarteten Eindruck und hatte nur die üblichen Gebrauchsspuren. Das gilt auch für die Ausstattung und die Matratzen, die gut und sauber waren (hab gesehen, dass sie ein riesiges Lager an neuen Matratzen in der Werkstatt haben). Was geflickt war, sah anständig aus und war sauber gemacht. Die Reifen war nicht neu aber in gutem Zustand und wir hatten keine einzige Panne damit. Grundsätzlich unterliegen die Fahrzeuge einem grossen Veschleiss, wenn ich mir nur vor Augen halte, welches Gerüttel unser Wagen auf den 4700 Kilometern in vier Wochen durchgemacht hat - obwohl wir sehr vorsichtig gefahren sind und den Luftdruck auch auf Schotter gemäss Avis-Tipp reduziert haben (hilft viel). Liest man weiter vorne, scheint es so zu sein, dass die Qualität in Windhoek eher weniger gut ist als in Johannesburg, wo die Chefs sitzen. Es kommen aber auch laufende neue Fahrzeuge hinzu. Zwei standen grad in Johannesburg in der Werkstatt letzte Woche und wurden ausgstattet.
Letzte Änderung: 13 Aug 2018 10:08 von landcruiser1970.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
13 Aug 2018 10:31 #528953
  • Duffy
  • Duffys Avatar
  • Beiträge: 4
  • Dank erhalten: 3
  • Duffy am 13 Aug 2018 10:31
  • Duffys Avatar
Alle diese Fahrzeuge, egal ob Ausgangspunkt ZA oder NAM, werden für verhältnismäßig teures Geld angemietet um damit sicher in Regionen fahren zu können, die in der Regel fernab jeglicher Servicestationen liegen. Als Mieter dieser Fahrzeuge muss ich mich darauf verlassen können, dass diese korrekt gewartet, ausrüstungstechnisch auf einem aktuellen und akzeptablen Stand gehalten werden und den Belastungsanforderungen dieser Regionen im Großen und Ganzen gerecht werden (genau deswegen mieten wir diese ja bei diesen Spezial-Veranstaltern). Meines Erachtens gibt es keinen einzigen entschuldbaren Grund, wenn Wartungen nicht oder nicht korrekt ausgeführt werden - egal von wem. Für mich als Mieter darf es keine Rolle spielen, wer diese Wartungen ausführt. Mein Ansprechpartner ist IMMER der Vermieter und ist somit derjenige, der die Verantwortung für den Zustand der Fahrzeuge übernehmen muss. Gem. unseren Erfahrungen wird Avis Safari Rental in Windhoek dieser Rolle keinesfalls gerecht. Die Handhabung mit den Fahrzeug-Deposits steht m. E. außerhalb jeder Diskussion und ist in dieser Form nicht akzeptabel und das gilt anscheinend gleichermaßen für NAM wie für ZA.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi