THEMA: Erfahrungen mit "leihwagenversicherung.de"?
17 Feb 2016 15:40 #419796
  • Gisa
  • Gisas Avatar
  • Beiträge: 16
  • Gisa am 17 Feb 2016 15:40
  • Gisas Avatar
Ich habe bei Asco einen Toyota Hilux Double Cab mit Dachzelt gemietet und erst mal die "normale" Versicherung mit einer Selbstbeteiligung in Höhe von 22000 N$ gewählt. Reifen, Glas und Unterboden sind hier nicht mit versichert, das kann man nur bei Wahl der teuersten Variante, die zusätzlich 220 N$/Tag kostet, und auch dann hat man im Schadensfall noch eine SB in Höhe von 1500 N$ zu zahlen.
Angesichts der hohen Prämien und der Tatsache, dass man wahrscheinlich am ehesten einen Reifen- oder Glasschaden haben wird, habe ich mich im Internet nach einer Versicherung gesucht, bei der man den Ausschluss der SB versichern kann.Dabei bin ich auf leihwagenversicherung.de gestoßen, die auf den ersten Blick ein tolles Angebot machen. Beim Durchlesen der Versicherungsbedingungen bin ich jedoch auf einige undurchsichtige Ausschlussklauseln gestoßen, und zwar führen Fahrten nach, durch und in Simbabwe dazu, dass die Versicherung die SB nicht übernimmt. Nun wollen wir ja gar nicht nach Simbabwe, aber wenn man in Namibia ist, wird man ja zwangsläufig Richtung Simbabwe fahren, sobald man Richtung Osten fährt (z.B. durch den Caprivi). Auch wird nicht klar, zu welcher Kategorie ein Geländewagen gehört. Explizit ausgeschlossen sind Wohnmobile, Busse, Fahrzeuge mit mehr als 9 Plätzen, Quads und Motorräder sowie exotische und teure Fahrzeuge, die nicht als herkömmlich oder üblich sind.Nun meine Frage: Kennt sich jemand im Versicherungsrecht so weit aus und kann sagen, ob ein Geländewagen mit Dachzelt den PKW's zuzuordnen ist? Oder ist das schon ein Wohnmobil? Bezieht sich die Aussage "..nicht herkömmlich oder üblich" auf Deutschland oder in meinem Fall auf Namibia? Wie kann man die Aussage ...Fahrten nach Simbabwe nicht erlaubt" auslegen? Darauf könnte sich die Versicherung im Schadensfall eigentlich immer berufen und damit wären dann alle Fahrten in Namibia in Richtung Osten nicht abgesichert. In diesem Fall kann man die Versicherung vergessen.
Ich habe mehrere Anfragen an leihwagenversicherung.de gerichtet und nie eine Antwort erhalten.
Hat jemand schon mal einen Schadensfall über leihwagenversicherung.de abgewickelt und wie waren die Erfahrungen mit denen? Hat es Probleme wegen der undurchsichtigen Ausschlüsse gegeben?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Feb 2016 15:42 #419797
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 21890
  • Dank erhalten: 15409
  • travelNAMIBIA am 17 Feb 2016 15:42
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hallo Gisa,

hat die Forensuche (www.namibia-forum.ch...hrase=all&Itemid=112) nicht Aufschluss gegeben? Das wurde ja schon besprochen...

Viele Grüße aus Windhoek
Christian
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Feb 2016 17:14 #419813
  • dergnagflow
  • dergnagflows Avatar
  • Beiträge: 1530
  • Dank erhalten: 1075
  • dergnagflow am 17 Feb 2016 17:14
  • dergnagflows Avatar
Hi Gisa,Gisa schrieb:
Ich habe mehrere Anfragen an leihwagenversicherung.de gerichtet und nie eine Antwort erhalten.

Dann hast du deine Antwort ja ohnehin erhalten.
Wenn du unsicher bist, konkrete Fragen stellst und vom Versicherer keine Antwort erhältst, wieso willst du dich dort dann noch versichern? Stell dir mal vor, wie das im Schadensfall aussieht, wenn du nicht nur Fragen sondern konkrete Forderungen stellst?

lg
Wolfgang
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: BikeAfrica, Namibia-Neuling
17 Feb 2016 20:52 #419832
  • Sputnik
  • Sputniks Avatar
  • Beiträge: 14
  • Sputnik am 17 Feb 2016 20:52
  • Sputniks Avatar
Guten Tag Gisa,

aufgrund guter Erfahrungen im letzten Jahr, habe ich erneut eine Jahresversicherung (in Summe günstiger) bei der Leihwagenversicherung abgeschlossen.
2015: Reifen und Felgenschaden, sowie notwendige Prüfung ob die Motoraufhängung Schaden genommen hatte. Mietwagen: Toyota 4x4 mit 2 Dachzelten etc.

Die Schadenbearbeitung erfolgt online über den deutschen Partner. Rechnungen / Kreditkartenbelege und Informationen des Vermieters eingescannt, einige Fragen beantwortet und es wurde komplett bezahlt. Ohne "wenn und aber"

Mag sein, dass einige afrikanische Länder ausgeschlossen sind- jedoch bereits in "Richtung xy" dürfte nicht der Fall sein. Die meinerseits vor Abschluss gecheckten Kritiken in diversen Foren etc. waren ebenfalls i.O.

Gruß
EWW
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
18 Feb 2016 00:37 #419856
  • Gerd1942
  • Gerd1942s Avatar
  • Sag' was Du denkst, aber bedenke, wie Du es sagst
  • Beiträge: 5538
  • Dank erhalten: 2661
  • Gerd1942 am 18 Feb 2016 00:37
  • Gerd1942s Avatar
Guten Morgen Gisa,

prüfe mal die Versicherungsbedingungen Deiner Kreditkarte. Vielleicht ist da eine Vollkasko-Versicherung schon eingeschlossen. Dann brauchst Du möglicherweise noch nicht einmal die Versicherung von Asco. Ansonsten würde ich das Fahrzeug über www.billiger-mietwagen.de anmieten. Da bist Du "rundum" versichert ohne irgendwelche Wenn und Aber.

Liebe Grüße
Gerd
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
18 Feb 2016 06:17 #419859
  • paule0803
  • paule0803s Avatar
  • Beiträge: 33
  • Dank erhalten: 14
  • paule0803 am 18 Feb 2016 06:17
  • paule0803s Avatar
Hallo Gisa,

Elvia (gehört zur Allianz) bietet auch eine Selbstbehalt Ausschluss Versicherungen an. Freunde von uns haben die letztes Jahr in Südafrika in Anspruch genommen und das hat reibungslos funktioniert.
Wir haben die jetzt auch abgeschlossen. Telefonischer Kontakt war freundlich und problemlos.

LG Paul
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.