THEMA: Hluhluwe–iMfolozi Park - iSimangaliso Wetland Park
02 Dez 2019 10:01 #574290
  • martin_p71
  • martin_p71s Avatar
  • Beiträge: 25
  • Dank erhalten: 7
  • martin_p71 am 02 Dez 2019 10:01
  • martin_p71s Avatar
Hallo, wir möchten uns auf unserer Reise von Kapstadt nach Johannesburg im August 2020 unbedingt den Hluhluwe–iMfolozi Park und den iSimangaliso Wetland Park ansehen. Die Überlegung ist, in Saint Lucia etwas länger zu bleiben und den Ort als Ausgangsbasis für beide Parks zu nehmen. Haltet ihr das für sinnvoll oder würdet ihr für den Hluhluwe–iMfolozi Park eher woanders übernachten? Vielen Dank im Voraus für eure wie immer sehr geschätzten Rückmeldungen. Liebe Grüße Martin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Dez 2019 10:23 #574293
  • freshy
  • freshys Avatar
  • Beiträge: 2855
  • Dank erhalten: 3935
  • freshy am 02 Dez 2019 10:23
  • freshys Avatar
martin_p71 schrieb:
Hallo, wir möchten uns auf unserer Reise von Kapstadt nach Johannesburg im August 2020 unbedingt den Hluhluwe–iMfolozi Park und den iSimangaliso Wetland Park ansehen. Die Überlegung ist, in Saint Lucia etwas länger zu bleiben und den Ort als Ausgangsbasis für beide Parks zu nehmen. Haltet ihr das für sinnvoll oder würdet ihr für den Hluhluwe–iMfolozi Park eher woanders übernachten? Vielen Dank im Voraus für eure wie immer sehr geschätzten Rückmeldungen. Liebe Grüße Martin

St. Lucia ist ein Touristenort und eine gute Ausgangsbasis für den Wetland Park. Wobei der meiner Ansicht nach landschaftlich interessantere Teil Cosi Bay bzw. Cosi Mouth ist. Das ist noch weit ab von allem Massentourismus.
Falls ihr keine Camper seid, könntet ihr doch direkt im Hlu-iMf NP übernachten.

LG freshy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: martin_p71
02 Dez 2019 10:24 #574294
  • loser
  • losers Avatar
  • Beiträge: 624
  • Dank erhalten: 951
  • loser am 02 Dez 2019 10:24
  • losers Avatar
Von St. Lucia aus würde ich Hluhluwe/Umfolozi nicht besuchen bzw. nur direkt in den Parks übernachten, beide Camps sind schön. Mit Übernachtung vor Ort kann man den Tag besser und gemütlicher gestalten.
Grüße
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: peter 08, martin_p71
02 Dez 2019 11:57 #574300
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 21238
  • Dank erhalten: 14418
  • travelNAMIBIA am 02 Dez 2019 11:57
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hallo martin_p71,

ich habe es immer genau so gemacht. Eine Unterkunft strategisch für beide Zielgebiete suchen und dann von dort Tagestripps machen. Spart man sich zumindest an den 2-3 Nächten das ständige weiterreisen.

Viele Grüße aus Windhoek
Christian
10. Dezember 2019 bis 15. Januar 2020 kaum im Forum aktiv.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: martin_p71
02 Dez 2019 12:00 #574302
  • peter 08
  • peter 08s Avatar
  • Beiträge: 1540
  • Dank erhalten: 946
  • peter 08 am 02 Dez 2019 12:00
  • peter 08s Avatar
Hallo @freshy,

meine bescheidene Zusatzfrage, kannst Du für die Gegend auch CP empfehlen

Schöne Grüße
Peter
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: martin_p71
02 Dez 2019 12:18 #574307
  • M@rie
  • M@ries Avatar
  • severely bush-addicted
  • Beiträge: 1409
  • Dank erhalten: 876
  • M@rie am 02 Dez 2019 12:18
  • M@ries Avatar
travelNAMIBIA schrieb:
ich habe es immer genau so gemacht. Eine Unterkunft strategisch für beide Zielgebiete suchen und dann von dort Tagestripps machen. Spart man sich zumindest an den 2-3 Nächten das ständige weiterreisen.
allerdings "spart" man sich dabei auch gerade die interessanteste und m.E. beste Zeit bspw an der Sontuli Loop, denn leider kommt man da nicht sehr früh hin, wenn man erst aus St. Lucia anreist :whistle:

St. Lucia ist sehr gut als Ausgangspunkt für den iSimangaliso, sowohl für die Eastern als auch die Western Shores, für den HI ist es m.E. nicht zu empfehlen, abgesehen von der rd einstündigen Anfahrt, verpasst man gerade die spannenste Zeit in der interessantesten Ecke des iMfolozi Teils - Sontuli Loop und Co hinter dem Mpila Camp - von daher auch meine Empfehlung: im iMfolozi Teil übernachten, entweder Mpila Camp oder aber Nselweni Busch Camp
lG M@rie
M@rie's on the road again - Namibia-Botswana 2012

bei Virenmeldungen zu Reiseticker bitte erst die eigene Virensoftware überprüfen, nicht der Ticker ist das Problem, sondern überempfindliche Virensoftware!
~ "It always seems impossible until it is done." Nelson Mandela ~
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: martin_p71, loser