• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Fragen zum Kgalagadi Transfrontier Park
25 Sep 2019 17:53 #568755
  • pfote
  • pfotes Avatar
  • Beiträge: 7
  • pfote am 25 Sep 2019 17:53
  • pfotes Avatar
Hallo Zusammen ;)

Da es schon eine Weile her ist, seit ich das letzte Mal etwas gefragt habe, möchte ich uns nochmals kurz vorstellen :) Wir - das sind Gabi (44) & Peter (52). Ich (Gabi) habe eine Weile in Kapstadt gelebt und bin spätestens da Afrika gänzlich verfallen. Peter hat mich oft besucht und wir haben einige Trips durch Südafrika und Eswatini unternommen. Nachdem ich dann wieder mit zurück an den schönen Bodensee gezogen bin waren wir vor 2 Jahren 3 Monate auf einem traumhaften Trip SA, Eswatini, Botswana und Namibia.

Nun hat sich recht spontan ergeben, dass wir ab Ende Dezember für knapp 4 Wochen ins südliche Afrika fliegen können - *freuuuu

Trotz meiner Recherchen haben wir, auch aufgrund der kurzfristigen Planungszeit, ein paar Fragen und hoffen Ihr könnt uns mit Euren Erfahrungswerten weiter helfen. Im Voraus schon mal ganz lieben Dank :)

Da wir Freunde & meine alte Heimat besuchen wollen bleiben für ein neues Abenteuer ungefähr 2 Wochen Zeit.

Wir würden den Camper in Windhuk am 27 oder 28.12. entgegen nehmen und dachten dann den Kgalagadi Transfrontier Park zu erkunden. Nun haben wir gesehen, dass es mit den Grenzübergängen etwas schwierig wird eine Runde zu fahren. Mata Mata im Süden und dann kommt erst wieder einer im Norden bei Buitepos. Ist das zu machen, dort scheint es nur unbefestigte, Sand Pads zu haben
Was würdet Ihr sagen, wie lange benötigen wir -stressfrei - eine tolle Tour zu machen. Ist es sinnvoller wieder via Mata Mata zurück zu gehen ? Habt Ihr ev. Vorschläge, wie das am ehesten ab/bis Windhuk Sinn machen würde ?

Da wir die Abgeschiedenheit lieben und nie vorher reservieren stellt sich noch die Frage, ist das in der Zeit Ende Dez/Anfang Januar überhaupt machbar oder ist es dort zu überlaufen ?

Ein weiteres Ziel, was uns noch sehr interessieren würde, wäre das Bushmanland.
Hat das schon mal jemand verbunden und wenn ja, würde das zeitlich in 2 Wochen überhaupt Sinn machen ? Wie wir ja alle wissen sind die Entfernungen in Afrika inkl. der Strassenverhältnisse nicht zu unterschätzen.

Wir sind für jeden Tipp dankbar, da wir diese beiden Regionen noch nie besucht haben.

Wir warten gespannt auf Eure Antworten und freuen uns schon jetzt mehr zu erfahren.

Ganz liebe Grüsse vom Bodensee

Gabi & Peter
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Sep 2019 18:24 #568757
  • loser
  • losers Avatar
  • Beiträge: 671
  • Dank erhalten: 1032
  • loser am 25 Sep 2019 18:24
  • losers Avatar
Guten Abend, um zielführende Vorschläge zu kriegen, solltest du mE zuerst angeben, ob ihr auch in den BW-Teil des KTP wollt (Einsamkeit wurde erwähnt) oder ob ihr im RSA-Teil bleiben wollt. In letzteren Fall solltet ihr dann rasch im www abklären, was und ob ihr so kurzfristig überhaupt noch etwas kriegen könnt (Das ist Ferienzeit!!!). Wenn doch, müsst ihr dann „rundherum“ weiterplanen
Werner
Letzte Änderung: 25 Sep 2019 18:37 von loser.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: buma, Logi
25 Sep 2019 19:24 #568758
  • olibr
  • olibrs Avatar
  • Beiträge: 128
  • Dank erhalten: 56
  • olibr am 25 Sep 2019 19:24
  • olibrs Avatar
Hier könnt ihr einmal euch genauer um den Kgalagadi Transfrontier Park informieren.

Kgalagadi Transfrontier Park

Um in den Botswana Teil zu gelangen muss man nach Twee Rivieren.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
25 Sep 2019 19:29 #568759
  • loser
  • losers Avatar
  • Beiträge: 671
  • Dank erhalten: 1032
  • loser am 25 Sep 2019 18:24
  • losers Avatar
olibr schrieb:
Um in den Botswana Teil zu gelangen muss man nach Twee Rivieren.
muss man nur, wenn man über BW ein-und anderswo ausreist...oder anders rum.
Das nur zur Vermeidung von Missverständnissen für die TE
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
25 Sep 2019 22:17 #568774
  • aos
  • aoss Avatar
  • Beiträge: 988
  • Dank erhalten: 1734
  • aos am 25 Sep 2019 22:17
  • aoss Avatar
Hallo Gabi und Peter,

da ihr Einsamkeit liebt, kommt für euch die Botswana-Seite eher in Frage (Kaa und Mabuasehube). Allerdings geht da nichts/wenig ohne Vorbuchung. Ohne Buchung könnt ihr lediglich die Campsites an den Gates (Kaa und Mabuasehube) bekommen und diese liegen eben nicht schön an den Pfannen, wie die anderen. Wenn ihr in Mata Mata einreist, solltet ihr bereits 2 besser 3 Nächte im Auob und Nossobtal gebucht haben.
Wenn es geregnet hat, was keiner vorhersagen kann, ist die Kaa Concession (KD1 + KD2) sehr schön und man braucht auch nichts vorbuchen.
Zur Kaa-Region findest du hier Infos:
namibia-forum.ch/for...html?start=24#528916
namibia-forum.ch/for...html?start=12#521993
namibia-forum.ch/for...buitepos.html#526922
namibia-forum.ch/for....html?start=0#535985

Nossob nach Mabuasehube: namibia-forum.ch/for...mai-2015.html#421450

Viele Grüße
Axel
Letzte Änderung: 25 Sep 2019 22:43 von aos.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, mika1606
26 Sep 2019 20:27 #568838
  • pfote
  • pfotes Avatar
  • Beiträge: 7
  • pfote am 25 Sep 2019 17:53
  • pfotes Avatar
Lieben Dank Euch für Eure Info's :)

Wir buchen eben nicht gerne vor. Bisher sind wir immer auch gut spontan durch gekommen da wir sehr flexibel sind.. und das sowohl in SA als auch Botswana, selbst als wir ab den 4.1. durch Botswana sind- allerdings sind wird diesmal eben 1 Woche eher dran... ist der KTP also tatsächlich immer so gut wie ausgebucht ?
Wie sieht es denn zeitlich aus ? Wie viel Zeit würdet ihr veranschlagen und welche Ausweichmöglichkeiten in der Nähe kennt ihr ?

Kennt jemand das Bushmannland ? Wäre das ev. nicht ganz so voll ?

2 Wochen lassen halt nur ein kleineren Radius zu - mehr ist leider diesmal nicht drin... aber Hauptsache überhaupt nach Afrika :)

Es gibt ja tatsächlich immer stärkerer und weniger starke Touristenorte... Nochmals lieben Dank für alle Anregungen

Es grüssen Euch herzlich
Gabi & Peter
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2