THEMA: Uganda (und Tansania) 2019
02 Mai 2018 09:13 #520365
  • THBiker
  • THBikers Avatar
  • Beiträge: 908
  • Dank erhalten: 864
  • THBiker am 02 Mai 2018 09:13
  • THBikers Avatar
Da kann ich dem Picco nur Rechtgeben. Die Pakuba Lodge ist wirklich gut gelegen und man befindet sichbereits innerhalb des Parks. Die Unterkünfte sind riesig und aufgrund des Wellblechdachs sehr warm. Das Essen war so lala, man konnte es essen.

QENP würde ich auch auf 2 Tage kürzen und ggf. in Ishasha dafür einen Tag länger bleiben.
Gruß Thorsten :)

Auf den Spuren der Gnus - Tansanias Norden
" Alles, was ich jetzt wollte, war nach Afrika zurückzukommen. Ich hatte es noch nicht einmal verlassen, aber wenn ich nachts aufwachte, lag ich lauschend da, bereits voller Heimweh danach."
Ernest Hemingway
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Mai 2018 09:18 #520367
  • THBiker
  • THBikers Avatar
  • Beiträge: 908
  • Dank erhalten: 864
  • THBiker am 02 Mai 2018 09:13
  • THBikers Avatar
trsi schrieb:
L
Unterwegs werde ich mit Fahrer sein. Gerne mit jeweils einem, der engagiert dabei ist und geduldig ist mit einer passionierten Hobbyfotografin :P Wenn ihr diesbezüglich Tipps habt, freue ich mich ebenfalls auf eine Rückmeldung.

Danke und mit freudigem Frühlingsgruss
trsi

Falls Du noch einen Guide suchst, kannst du mir gerne mal eine Nachricht schicken, dann könnte ich dir die Kontaktdaten zukommen lassen.
Gruß Thorsten :)

Auf den Spuren der Gnus - Tansanias Norden
" Alles, was ich jetzt wollte, war nach Afrika zurückzukommen. Ich hatte es noch nicht einmal verlassen, aber wenn ich nachts aufwachte, lag ich lauschend da, bereits voller Heimweh danach."
Ernest Hemingway
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Mai 2018 11:44 #520381
  • Wernfried
  • Wernfrieds Avatar
  • Beiträge: 128
  • Dank erhalten: 69
  • Wernfried am 02 Mai 2018 11:44
  • Wernfrieds Avatar
trsi schrieb:
Und doch möchte ich die Sicht auf den Kili unbedingt haben :woohoo:

Wenn du sicher gehen willst bleibt dir wohl nur eins: Den Berg hoch laufen :P



Gruss
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Mai 2018 18:05 #520412
  • fidel
  • fidels Avatar
  • Beiträge: 193
  • Dank erhalten: 157
  • fidel am 02 Mai 2018 18:05
  • fidels Avatar
Hallo,
kurz mein Senf zu den Unterkünften:

MFNP: Die Lage der Pakuba Lodge ist in der Tat optimal, auch nicht so teuer wie Paraa. Der Vorteil, gleich im Park zu sein ist nicht zu unterschätzen. Es ist doch immer eine gewisse Fahrerei, wenn man im Norden außerhalb übernachtet, wobei wir auch unmittelbar ab dem Gate bzw. sogar außerhalb des Gates jede Menge Tiere gesehen haben. Aber zur besten Fotozeit, d.h. die Stunde nach Öffnung und vor Schließung bist du halt immer "nur" auf Transfer. Wir fanden im Norden die Heritage Safari Lodge p/l-technisch recht gut, nette Hütten und nettes Personal.

Hoima: KonTiki hat eher wenig Charme, für das Gebotene (saubere, große Zimmer, schöne Anlage mit Pool, gutes Essen und viel Auswahl beim Frühstück) aber ein Spitzenpreis.

Kibale: Kibale Forest Camp fanden wir top, mit die beste Unterkunft auf unserer Tour. Wunderschön gelegene Zelte mit ausreichendem Abstand, schön eingerichtet, alles top sauber, extrem nettes Personal, gutes Essen..

QUENP: QE Bush Lodge war auch gut, wenig Grund zur Klage, Aussicht je nach Zelt vorhanden oder nicht, Zelte zum Teil etwas nah beisammen, beim Abendessen auf Grund der großen Zahl aller möglichen Zeltarten zum Teil etwas trubelig. Wildbesuch regelmäßig. Kasenyi Lodge liegt m.M.n. besser und du sparst dir den Fahrtweg zu den Plains. Wie auch meine Vorredner andeuteten: erwarte dir da nicht zu viel, wir fanden die die Ausbeute auch eher mau. Die Bootstour auf dem Kazinga Channel ist nett, aber die Touren auf dem Nil im MFNP fanden wir weitaus besser gemacht, Sichtungen waren besser etc..

Zu den übrigen Unterkünften kann ich leider nichts beitragen.

viele Grüße
fidel
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: trsi
03 Mai 2018 07:52 #520458
  • Botswanadreams
  • Botswanadreamss Avatar
  • Beiträge: 1401
  • Dank erhalten: 1627
  • Botswanadreams am 03 Mai 2018 07:52
  • Botswanadreamss Avatar
trsi schrieb:
Und doch möchte ich die Sicht auf den Kili unbedingt haben :woohoo:

Dazu muss man weder in den Amboseli noch den Kili besteigen, wie Wernfried sagt. Man kann von Westkili auch auf das Shira Plateau fahren und einen ganzen Tag dort oben recht eben verbringen - Kili zum Anfassen für unfitte Leute sozusagen.





LG
Christa
www.botswanadreams.de

"Alles, was ich jetzt wollte, war nach Afrika zurückzukommen. Ich hatte es noch nicht einmal verlassen, aber wenn ich nachts aufwachte, lag ich lauschend da, bereits voller Heimweh danach."
Ernest Hemingway
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: THBiker
03 Mai 2018 07:57 #520462
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 4357
  • Dank erhalten: 9681
  • picco am 03 Mai 2018 07:57
  • piccos Avatar
Hoi Crista

Kann sein dass ich schon mal gefragt habe, mit über 50 vergisst man das schon mal... :whistle: :blink: :blush:
Wie wars denn betreffend Höhenverträglichkeit? Kein Kopfweh? Ihr habt immerhin rund 2000 Höhenmeter in einem Tag gemacht, und das auf 4000 rauf...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.