THEMA: Tour mit Guide oder Selbstfahrer
04 Feb 2019 18:52 #547396
  • SändraSebi
  • SändraSebis Avatar
  • Beiträge: 3
  • Dank erhalten: 1
  • SändraSebi am 04 Feb 2019 18:52
  • SändraSebis Avatar
Hallo Afrika Freunde,
mein Freund und ich möchten dieses Jahr nach Kenia.
Bisher waren wir in Südafrika und Namibia als Selbstfahrer, Übernachten in Lodges.
Eigentlich wollten wir dieses Jahr nach Kenia als Selbstfahrer mit 4x4 und Dachzelt mit Camping.
Aufgrund vieler Berichte die wir gelesen haben sind wir sehr verunsichert.
Als Alternative haben wir gelesen, dass es auch die Möglichkeit eines eigenen Guides gibt, der auch kocht. Wo kann man denn so etwas buchen? Nur vor Ort? Wahrscheinlich ist das aber sehr teuer?

Rundreisen mit einer Gruppe möchten wir nicht.
Eigentlich wollten wir auch keine vom Reisebüro fest geplante Route in Unterkünften mit Großandrang.
Eher was kleines oder Camping.
Gerne möchten wir den Urlaub auch etwas günstiger gestalten.

Von einem deutschen Anbieter hätten wir ein Angebot mit festgelegter Route und eigenem Guide in tollen Unterkünften mit Vollverpflegung. Ohne Flug. Im Mai für 4500€
Ist das in Ordnung oder eher schon teuer?

Vollverpflegung bräuchten wir nicht, ebenso keine besonderen Unterkünfte.

Vielleicht habt ihr Tipps für uns.
Das wäre sehr nett und wir würden uns sehr freuen.

Dankeschön!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Bushtruckers
04 Feb 2019 19:02 #547397
  • La Leona
  • La Leonas Avatar
  • Beiträge: 1926
  • Dank erhalten: 2078
  • La Leona am 04 Feb 2019 19:02
  • La Leonas Avatar
Hoi,
hier gibt's grad einen aktuellen Bericht zu deinen Fragen
namibia-forum.ch/for...ra-oktober-2018.html
Gruss Leona
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
04 Feb 2019 21:42 #547408
  • Botswanadreams
  • Botswanadreamss Avatar
  • Beiträge: 1392
  • Dank erhalten: 1568
  • Botswanadreams am 04 Feb 2019 21:42
  • Botswanadreamss Avatar
Als Alternative haben wir gelesen, dass es auch die Möglichkeit eines eigenen Guides gibt, der auch kocht.

Wenn Du in Ostafrika eine Camping Tour mit Guide machen möchtest, dann wirst Du nicht umhin kommen, auch einen Koch zu haben. Das finde ich auch völlig richtig. Überlege mal. Du startest um 6:00 Uhr nach einem schnellen Frühstück mit einer Lunchbox zum Ganztags-Game-Drive und kehrst gegen 18:30 Uhr zur Campsite zurück. Wie viele Stunden pro Tag möchtest Du Deinem Guide an Arbeitszeit pro Tag zumuten? 4:30 bis 21:00?
Im Mai für 4500€
Ist das für Euch Beide? Ist es für eine Woche, zwei Wochen oder mehr. Wie soll man dazu eine Aussage machen? Wo geht es hin?

Es sollte schon etwas konkreter sein, oder?

LG
Botwanadreams
www.botswanadreams.de

"Alles, was ich jetzt wollte, war nach Afrika zurückzukommen. Ich hatte es noch nicht einmal verlassen, aber wenn ich nachts aufwachte, lag ich lauschend da, bereits voller Heimweh danach."
Ernest Hemingway
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Bushtruckers
04 Feb 2019 21:48 #547410
  • Cheldon
  • Cheldons Avatar
  • Online
  • Beiträge: 27
  • Dank erhalten: 30
  • Cheldon am 04 Feb 2019 21:48
  • Cheldons Avatar
Wir haben das in Kenia, Tsavo, Meru, Samburo und auch Masai-Mara-Park mehrmals gemacht. Dabei haben wir auch mal einen Parkranger vom Entance gegen kleines Entgelt mitgenommen. Übernachtungsplatz war dann meist am Parkeingang oder in der Nähe und die Facilities der Lodges genutzt.


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Mit freundlichen Grüßen
Rolf
Letzte Änderung: 04 Feb 2019 21:49 von Cheldon.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Feb 2019 00:12 #547421
  • Tommy54
  • Tommy54s Avatar
  • Beiträge: 28
  • Dank erhalten: 20
  • Tommy54 am 05 Feb 2019 00:12
  • Tommy54s Avatar
Hi,
also ich war auch in Namibia als Selbstfahrer unterwegs und würde das in Kenya aus verschiedenen Gründen nicht wollen.
4500 Euro - ich nehme mal an für 2 Personen 2 Wochen - finde ich in der Nebensaison nicht gerade billig. Ich habe gerade bei einem örtlichen Veranstalter gebucht, 1 Woche Aberdare, Samburu, Lake Nakuru und Masai Mara mit guten Camps und allem drum und dran 1400 Euro pro Person. Max. 4-6 Personen im Safari Jeep mit Hubdach, konnte sogar die Camps aus mehreren Möglichkeiten selbst auswählen, zur Migration im August. Hänge dann noch 2 Tage in Nairobi für Besichtigungen und Ausflüge dran.
Grüße
Tommy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Feb 2019 07:04 #547427
  • SändraSebi
  • SändraSebis Avatar
  • Beiträge: 3
  • Dank erhalten: 1
  • SändraSebi am 04 Feb 2019 18:52
  • SändraSebis Avatar
Vielen Dank für eure Rückmeldungen!
Meine Angaben waren wirklich zu wenig.
Der Preis von 4500€ ist pro Person, 15 Tage, ohne Flug. Alles dabei (Pirschfahrten,Eintritte,Vollverpflegung)
Nairobi
Samburu
Sweetwater Schutzgebiet
Lake Nakuru
Masai Mara
Lake Naivasha
Amboseli Nationalpark
Tsavo West
Nairobi

Wie komme ich denn an Adressen um von zu Hause einen Guide zu buchen?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.