THEMA: MASAI MARA, TSAVO, AMBOSELI und ein bisschen MEER
15 Okt 2018 16:38 #535664
  • bayern schorsch
  • bayern schorschs Avatar
  • Beiträge: 2578
  • Dank erhalten: 4298
  • bayern schorsch am 15 Okt 2018 16:38
  • bayern schorschs Avatar
Hallo Ihr Lieben,

möchte Euch vielen Dank sagen für Eure Kommentare und auch den "Danke-Button" Drückern vielen Dank. Und ja, ich weiß natürlich, dass der Bericht bei Weitem nicht das ist, was ich sonst so von mir gebe, aber diesmal fehlt einfach die Zeit. Ich hoffe auf Euer Verständnis.

Sphinx-Elisabeth: Du warst die Erste, also bekommst Du auch als Erste Antwort. Du hast geschrieben:
So, jetzt habe ich erst einmal hier gelesen und was soll ich schreiben, es freut mich sehr, dass Ihr eine so tolle Zeit hattet. Muss ja nicht jeder die gleichen schlechten Erfahrungen machen. Das gibt Hoffnung für die nächsten Reisen :) .
Das mit den "Grashalmen" und den Tieren nicht genug Ruhe zu gönnen bei off-road sehe ich zwar anders, aber ich bin auch von Haus aus Biologin. :blush:
Nun ja- als Biologe würde ich das wahrscheinlich auch anders sehen, das kann ich mir schon vorstellen. Und ich find ja offroad generell nicht in Ordnung. Nur stört mich´s halt wahrscheinlich weniger als Dich. Ich bitte um Nachsicht. ;)
Vielleicht noch zur Ehrenrettung unseres Fahrers (meine Conny meinte, ich sollte das unbedingt noch schreiben, weil ich es vergessen hatte): wir waren unterwegs zu irgendeiner tollen Sichtung, sind nicht offroad sondern schön brav auf dem "öffentlichen" Weg gefahren. Und unser guter Philip macht ganz plötzlich einen Schlenker nach links, weil er einer Ameisenstraße ausgewichen ist. Find ich toll und ich sehe daran, dass er schon die richtige Einstellung zu Natur und Tier hat.

Friederike: schön, dass Du mitgelesen hast - Danke Dir für Dein Interesse!

Hanne hat geschrieben:
schön, dass Ihr wieder gesund zuhause gelandet seit. Finde es toll, dass Du einen Überblick der Reise, Unterkünfte , Eindrücke uns schilderst, ich bin ganz begeistert und ich denke, so eine Reise passt zu uns sehr gut als Abschluss von Afrika. Da werde ich dich noch löchern. Jetzt wünsche ich Dir und Conny erstmals ein verarbeiten über das Erlebte geniesst noch dieses sonnige Wochenende.
Liebe Hanne, auch Dir vielen Dank für Deinen netten Willkommensgruß. Wir müssen unbedingt mal wieder telefonieren .... ;)

Hilde - Inka hat geschrieben:
Und Deine Aufnahmen, einfach toll.
Da kommt so richtig Afrika Heimweh auf.
Das Heim- bzw. Fernweh haben wir heute schon wieder, obwohl wir grad mal eine Woche wieder zu Hause sind. :laugh:

Bele hat geschrieben:
Gerade bekommt man hier im Forum ja einen ganz guten Überblick über Kenia von lauter Leuten, die ich sehr schätze und deren Meinungen und Erkenntnisse ich sehr interessant finde. Mein Girokonto dankt euch dafür, dass mich das alles - aus den verschiedensten Gründen - irgendwie nicht so wirklich anfixt (oder zumindest nur ein bisschen B) ) :laugh: .
Liebe Bele, zum Glück fixt es nicht generell. Stell Dir vor, dann wären ja noch mehr Leute in der Mara unterwegs. Aber im Ernst: ich weiß, dass Du von Tiersichtungen in Deinen Urlauben regelrecht gesegnet bist. Da ist halt auch viel Glück dabei. In der Mara stolperst Du quasi über die Löwen drüber. Wobei - es gibt Leute, die sind eine geschlagene Woche in der Masai Mara und haben die berühmten fünf Gepardenbrüder nicht ein mal zu Gesicht bekommen. Das gibt´s auch ....
weiter schreibst Du:
:woohoo: Was für ein supernettes Foto von euch :kiss: !
Glaub mir, ich hab lange gesucht, bis ich endlich ein passables Bild hatte. Meistens schau ich irgendwie ... na ja, Du weißt schon. :kiss:

Caroline schrieb:
Vielen Dank für diesen informativen Kurzbericht mit wunderschönen Fotos!
Wann ward ihr genau unterwegs? Und wie war es temperaturmässig?
Hallo Caroline, schön, dass Du dabei bist. Wir waren in der zweiten Septemberhälfte in der Mara, der Rest war dann bis anfangs Oktober. Und die Temperaturen waren grad recht. Untertags mind. 25 Grad, wenn nicht mehr, in der Nacht kühl. Nicht kalt, aber kühl, da war die Wärmeflasche im Bett eine feine Sache.

Elisabeth Sphinx schrieb zu den Galapagos-Inseln:
Welche Inseln sind geplant? Bin neugierig.
wir haben das ganz anders gemacht, als wahrscheinlich die meisten Ecuador-Urlauber. Es ist alles gebucht, Flüge, Auto (wir fahren selbst), und die gesamte Tour auf dem Festland steht und ist durchgebucht. Auch der Flug nach Galapagos (Baltra) und zurück ist gebucht und wir werden 9 Nächte auf den Inseln bleiben. (San Cristobal, Santa Isabella und natürlich Santa Cruz), und wir werden versuchen, eine 5 oder 6 Tages-Cruise im "last minute" Bereich zu ergattern. Wir sind da völlig schmerzfrei und wollen buchstäblich bis zur letzten Minute warten. Gibt´s was günstiges (es muss aber wirklich günstig sein), dann machen wir eine Cruise, und falls nichts am Markt ist, dann machen wir einfach Island-hopping.

Carsten-Casimodo schrieb:
Obwohl ich ja schon einen kleinen Informationsvorsprung habe............... cool, dass Du Deine Reiseerfahrungen aus Kenia beschreibst.
Lieber Freund Carsten, ich bin der Meinung, dass es das Mindeste ist, wenigstens einen Kurzbericht zu verfassen. Das Forum hat uns auch bei dieser Reise nach Kenia wieder enorm geholfen. Von daher ist es Pflicht, über die Unterkünfte usw. zumindest in Kurzform zu berichten.
außerdem schreibst Du:
Nachdem wir selbstgebaute und echt köstliche Jägerschnitzel vertilgt haben,
lecker lecker, die hätten uns auch gut geschmeckt. Schade, dass Ihr so weit weg seid, sonst hätten wir einfach an der Haustür geklingelt.

Konni Daxiang schrieb zu Galapagos:
Da habt ihr euch eine gute Alternative zu Afrika ausgesucht! Für wann ist die Reise denn geplant und welche Inseln stehen denn auf dem Programm?
Hallo Konni, schön, dass Du auch mitliest. Ja, Ecuador und Galapagos wird sicherlich ein Traum der Extraklasse (wenn nur nicht diese furchtbar langen Flüge wären). Ich hab oben bei Elisabeth schon ein bisschen was geschrieben, und wir werden auf den Inseln in der zweiten Hälfte April bis anfangs Mai 2019 sein. Bist Du auch schon in Ecuador gewesen?

Ingrid - Franzicke schrieb:
das ist ja toll, dass es zumindest einen Kurzbericht von eurer Reise gibt - ich hatte mich gar nicht getraut zu fragen. Ich muss dir ja wahrscheinlich nicht sagen, wie mich das freut, dass es euch so gut gefallen hat und auch zu hören, dass es bei euch wohl recht gesittet zugegangen ist bei den Sichtungen. Das wirkt sich beim Abwägen "ob oder ob nicht" definitiv auf die Waagschale aus!
Vielleicht hast du ja doch noch Lust ein paar Nachzügler-Fotos einzustellen?
Auf jeden Fall ein herzliches Danke fürs Berichten und "Anfixen" und nochmals ganz besonders für den direkten Draht mit Information und Eindrücken im O-Ton.
Ingid und Helmut: Abwägen "ob oder ob nicht" - da gibt´s von uns nur eine Antwort. Tu es, Ihr werdet es nicht bereuen. Und bei Großsichtungen an den hotspots (wann hat man schon 9 Geparden am Stück) musst Du halt Deinen Helmut in Schach halten, nicht dass der den Leuten ins Auto springt. Spaß bei Seite und ich hab das auch schon mal geschrieben: nicht ein Auto, das uns vor die Linse gefarhen wäre.
Bei der Gelegenheit: ich meinte mal in meiner Ungestümtheit und Begeisterung, unser Fahrer Philip könnte doch noch ein paar Meter vor fahren, dann hätten wir noch bessere Sicht. Die Antwort war: have a look on your right side, there is a car ....
Also - das ist wirklich alles gesittet abgelaufen.

Picco schrieb:
Nun fehlt Euch noch ein Land, das ich Dir schon vor Jahren am Frühstückstisch in der Villa Medici gemäss Deinen Worten 'schmackhaft' gemacht habe: Tansania! ;)

Mensch Picco, Dich hab ich in meinem Anfangsbericht total vergessen! Grad auch von Dir haben wir tolle Tipps bekommen und auch hier nochmal auf diesem Wege vielen Dank. Oftmals haben wir Dich zitiert, speziell aber, als wir in Nairobi am NP vorbeigefahren sind. Zeit hätten wir schon noch gehabt für ein paar Stunden, aber ehrlich gesagt wollten wir das unserem Fahrer nicht mehr zumuten. :woohoo: :evil:
Nu ja - und Du meinst jetzt, wir sollten Tansania ansteuern? Mal schauen, möglich ist alles, aber sicher nicht so schnell.

Katrin - Sadie schrieb:
Danke euch sehr für den Kurzreport eurer Reise. Sehr schöne Bilder sind euch gelungen. Auch ich bin am Werweissen ob Mara ja oder nein. Dein Bericht gibt mir nun eine neue, mehr positive Ahnung was da so zu erwarten ist. Die Tierdichte, sowie auch die Touristen Dichte scheint ja enorm zu sein, aber die Landschaft ist eben so schön wie in der Serengeti, so dass man sich leiden könnte all das mit andern zu teilen.
Picco hat Recht, wenn euch die Mara gefallen hat wird euch die Serengeti auch gut gefallen.
Galapagosinseln sind auch sehr besuchenswert und es wird euch sicher dort auch gefallen, da man soooo nahe an die Tiere herankommt oder die Tiere kommen zu dir, ohne Angst zu haben. Noch ein Tipp: Beim Schnorcheln unbedingt das Wetsuit brauchen da die Wassertemperaturen eher kühl sind und du dann mit dem Wetsuit länger im Wasser belieben kannst, wo du von Seelöwen, Penguinen und Marine Iguanas umgeben bist.
Ich habe die noch eine private Nachricht gesendet wegen einem andern Thema...
Vielen Dank für die Mühe, Katrin
Hallo Katrin,
vielen Dank für Dein Interesse und ich hoffe, ich konnte Dir bei Deiner Entscheidungsfindung, ob Masai Mara ja oder nein, ein bisschen weiterhelfen. Einen Neopren als Shorty für Galapagos haben wir, und den haben wir schon oft gebraucht. Anscheinend warst Du schon auf den Galapagos - ich gehe davon aus, dass es Dir sehr gut gefallen hat?
Übrigens: eine pm habe ich von Dir nicht erhalten. Die solltest Du nochmal abschicken.

Sabine Applegreen schrieb:
Da habt Ihr ganz arg schöne Erinnerungen bei mir geweckt und ich bin einmal mehr sicher, dass wir eines Tages doch noch einmal nach Kenya reisen werden!
Hallo Sabine, schön von Dir zu hören! Wenn wir schöne Erinnerungen in Dir hervorgerufen haben, dann freut´s uns. Warte nicht zu lange mit Deiner nächsten Kenya-Reise! ;) ;)

Joe-lionfight schrieb:
Vielen Dank für diese vielen tollen Informationen.
Und schöne Bilder!
Hallo Joe, vielen Dank für Dein Interesse und ich hoffe, Du kannst mit den Infos was anfangen.

Thorsten ThBiker schrieb:
wan wart ihr denn in der Mara? Das ein oder andere Motiv kommt mir sehr bekannt vor ;) Wir waren nämlich vom 27.09. bis 03.10 in der Mara,
oh, das war ja fast unsere Zeit. Wir waren dort vom 16.09. bis zum 21.09., da wären wir uns ja beinah über den Weg gelaufen. Darf ich Dich fragen, wie Du die Mara erlebt hast? Und warst Du als Selbstfahrer unterwegs?

So, ich hoffe, dass ich niemand vergessen habe. Danke Euch Allen!

der bayern schorsch
Link zu allen Reiseberichten:

Reiseberichte Bayern Schorsch
Letzte Änderung: 15 Okt 2018 17:34 von bayern schorsch.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: picco, sphinx, Sadie, Enilorac65
15 Okt 2018 18:30 #535678
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 4523
  • Dank erhalten: 9872
  • picco am 15 Okt 2018 18:30
  • piccos Avatar
Hoi Du bayriger Schorsch
bayern schorsch schrieb:
Mensch Picco...
Genau, Mensch...nicht Gnu, nicht Löwe, nicht Regenwurm, nein, Mensch! ;) :laugh: B)
bayern schorsch schrieb:
...Dich hab ich in meinem Anfangsbericht total vergessen!
:blink: Pffft! Schäm Dich! :angry:
:huh: Auch ein Picco hat Gefühle, und damit mein ich nicht nur Hunger und Durst! :blush:
bayern schorsch schrieb:
...nochmal auf diesem Wege vielen Dank.
Trotzdem gern geschehen. :)
bayern schorsch schrieb:
...als wir in Nairobi am NP vorbeigefahren sind.
:S Ui, Fehler!!!
Nun müsst Ihr nochmals nach Kenya, abrr sofort! Hü, buch Eure Tickets, hopp, los! :woohoo: :evil: :whistle:
bayern schorsch schrieb:
Nu ja - und Du meinst jetzt, wir sollten Tansania ansteuern?
Du weisst wer meint...ich meine nicht!
Ich weiss dass Ihr noch nach Tansania müsst, unbedingt! ;)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: bayern schorsch
16 Okt 2018 07:24 #535730
  • THBiker
  • THBikers Avatar
  • Beiträge: 925
  • Dank erhalten: 877
  • THBiker am 16 Okt 2018 07:24
  • THBikers Avatar
bayern schorsch schrieb:
Thorsten ThBiker schrieb:
wan wart ihr denn in der Mara? Das ein oder andere Motiv kommt mir sehr bekannt vor ;) Wir waren nämlich vom 27.09. bis 03.10 in der Mara,
oh, das war ja fast unsere Zeit. Wir waren dort vom 16.09. bis zum 21.09., da wären wir uns ja beinah über den Weg gelaufen. Darf ich Dich fragen, wie Du die Mara erlebt hast? Und warst Du als Selbstfahrer unterwegs?

Jambo Schorsch,
wir waren wieder mit Sunworld Safaris unterwegs, also mit Guide. Es war wieder eine erlebnissreiche Safari. In der Mara hatte ich vorab schon Befürchtungen, dass es zu voll ist und man nicht mal irgendwo seine Beobachtungen genießen kann. Ich war aber angenehm überrascht. Klar, an den Hotspot wie z.B. die "Fast Five" (eine Geparden Koalition) oder die Gepardin Amani mit ihren 3 Jungen, da war schon mal viel Verkehr, wobei wir auch Tage hatten, wo wir fast alleine mit den Katzen waren. Wenn man nicht gerade in den Gegenden unterwegs war, die vom Sekanani Gate schnell erreichbar sind, war es teilweise sehr leer und man hat kaum Fahrzeuge getroffen.
Was mir aufgefallen ist, dass es einige Fahrer gibt, die sehr rücksichtslos fahren. So erlebt bei einem Crossing, dort sind einige Fahrer mitten in durch die Herde gefahren, so dass das Crossing abgebrochen wurde. Da kann man nur den Kopf schütteln. Auffällig war, dass es keine lokalen Safariunternehmen waren, sondern alles irgendwelche Fahrzeuge, die mal schnell ein paar Touris aus Nairobi angekarrt haben ( so die Erklärung unseres Guides). Zum Glück waren die Ranger vor Ort und hatten das Geschehen beobachtet. Leider wurden dann aber alle des Platzes verwiesen, auch die Fahrzeuge die sich ordnungsgemäß verhalten hatten.
Wir haben auch den ein oder anderen Minibus Fahrer getroffen, der mitten in der Mara stand und nicht wusste wo er ist und wo er hin muss :S und ohne die Hilfe der lokalen Guides wohl immer noch im Busch rumirren würde.

Die Mara ist für mich immer noch das Highlight wenn es um Tierbeobachtungen geht und ich werde auf jeden Fall wieder in die Mara gehen, vermutlich schon nächstes Jahr. Für alle die noch mehr ihre Ruhe wollen, kann ich nur empfehlen, die Mara mal in der Regenzeit zu besuchen, das sind ganz andere Eindrücke und man hat Sichtungen wirklich für sich allein. Wir waren dieses Jahr im April dort und es war einfach toll. Vor allem die Lichtstimmungen sind noch intensiver, als z.B. im August/Septmeber.
Gruß Thorsten :)

Auf den Spuren der Gnus - Tansanias Norden
" Alles, was ich jetzt wollte, war nach Afrika zurückzukommen. Ich hatte es noch nicht einmal verlassen, aber wenn ich nachts aufwachte, lag ich lauschend da, bereits voller Heimweh danach."
Ernest Hemingway
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: bayern schorsch, Beatnick
16 Okt 2018 21:14 #535830
  • bayern schorsch
  • bayern schorschs Avatar
  • Beiträge: 2578
  • Dank erhalten: 4298
  • bayern schorsch am 15 Okt 2018 16:38
  • bayern schorschs Avatar
Guten Abend Thorsten,

vielen Dank für Deine Rückmeldung.
Es freut mich sehr, dass Du die Mara ähnlich wie wir erlebt hast. Wir waren ja nun wirklich fast zu selben Zeit vor Ort, von daher denke ich, kann man das ganz gut beurteilen.

Du schreibst:
Was mir aufgefallen ist, dass es einige Fahrer gibt, die sehr rücksichtslos fahren. So erlebt bei einem Crossing ......

... na, zum "Glück" hatten wir kein Crossing, und daher wohl auch keine Ralleys auf der Piste. :laugh: ;)

Und weiter schreibst Du:
Die Mara ist für mich immer noch das Highlight wenn es um Tierbeobachtungen geht und ich werde auf jeden Fall wieder in die Mara gehen, vermutlich schon nächstes Jahr.

Dem ist nichts hinzuzufügen ....

Vielen Dank nochmals und liebe Grüße zu Dir,
der bayern schorsch
Link zu allen Reiseberichten:

Reiseberichte Bayern Schorsch
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: THBiker
17 Okt 2018 00:04 #535846
  • Sadie
  • Sadies Avatar
  • Beiträge: 757
  • Dank erhalten: 1575
  • Sadie am 17 Okt 2018 00:04
  • Sadies Avatar
Hallo Bayern Schorsch,
Ich habe dir die gleiche PM noch ein paar Mal gesendet. Hast du etwas davon gesehen? Wenn nicht, vielleicht könnest du mir deine E-Mail Adresse per meine PM senden? Ich bin nun da am Ende von meinem Postbox Latein. (Es betrifft meine Freundin, die im Malaika Camp war etwa zu eurer Zeit und dann in Nelspruit ausgeraubt wurde)
Ja, wir waren im Januar 2015 in Equador und haben dort eine geführte (unsere je erste) Tour gemacht. Hat uns gut gefallen, Regenwald, Hotsprings, Vulcane etc
Danach ging’s auf ein kleines Schiff in die Galapagos-Inseln mit 16 Gästen und Crew (tip-top III, Rolf Widmer, oder so ähnlich) und wir machten eine wochenlange Tour, glaube es war die Western Tour mit Genovesa. Unsere Guide war Angela, zufälligerweise eine Deutsche die schon jahrelang dort lebt, aber alles ging auf English. Ihr werdet die Inseln mit all deren Tieren sicher geniessen. Viel Glück wünsche ich dazu dass ihr eine passende Cruise findet. Es gab viele Wanderungen ( gutes Schuwerk), viele Schnorchel Ausflüge, und Zodiac cruises.
Liebe Grüsse von Katrin
If life is a journey be sure to take the scenic route.
Next: W USA
Meine RBs
Expedition Antarktis:
www.namibia-forum.ch...s-und-s-georgia.html

Island In Herbstfarben
www.namibia-forum.ch...-september-2018.html


Nordamerikanische Safari und Landschaften May Till October 2019

www.namibia-forum.ch...landschaft-2019.html

Zweite Selbst Fahrer Tour in Tansania. Same same but different.
Juni 2018
www.namibia-forum.ch...e-but-different.html

Trip reports in English:

Namibia and KTP 2016
safaritalk.net/topic...-tr-nam-sa-bots-nam/

Botswana 2016:
safaritalk.net/topic...fari-tr-bots-nam-sa/

Tanzania 2015:
safaritalk.net/topic...s-and-lions-in-camp/

Nam-SA-Bots 2014:
safaritalk.net/topic...-and-namibiab/page-1
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: bayern schorsch
17 Okt 2018 00:12 #535847
  • Conny + Micha
  • Conny + Michas Avatar
  • Beiträge: 520
  • Dank erhalten: 1171
  • Conny + Micha am 17 Okt 2018 00:12
  • Conny + Michas Avatar
Hallo Schorsch aus Bayern :cheer: ,
schade , daß es nur so ein kurzer Bericht ist , hätte gerne mehr gelesen und vor Allem noch mehr Bilder gesehen . Aber wenigstens konnte ich auf manchen Bildern erkennen , daß es dieses Mal wenigstens mit den Doppelbetten geklappt hat :laugh: :laugh: :laugh: .
Das Bild mit dem Zebrariss gefällt mir sehr gut - na ja - dem Zebra und seinen Angehörigen , glaub ich , nicht .
LG Conny
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: bayern schorsch