THEMA: Namibia 2002 Anfängerfehler oder oh nur eine Nacht
05 Apr 2020 20:50 #585469
  • Cruiser
  • Cruisers Avatar
  • Namibian! Living in SA and NAM!
  • Beiträge: 2531
  • Dank erhalten: 2027
  • Cruiser am 05 Apr 2020 20:50
  • Cruisers Avatar
helen schrieb:
Hallo ihr beiden,
2002 war auch meine erste Namibia Reise. Damals mit einer Freundin und 14 Tage (effektiv nur 12 Tage im Land) mit einer Gruppe (zum Glück nur vier Frauen plus Fahrer/Guide und dessen Freundin)
Zum infizieren hat es jedenfalls gereicht.
Ich freue mich auf euren Bericht.
Liebe Grüße, helen

Reisebericht? :woohoo:
Best Regards
Adolf
Conservation is our passion!

Trustee, Sponsor & SA Contact for 'Desert Lion Conservation'!
Sponsor of Desert Elephant Conservation.
Hobby: Land Cruiser Touring Vehicles. Member of the LCCSA.
Slogan: Tread lightly, leave nothing but your foot prints!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: casimodo
05 Apr 2020 23:19 #585479
  • casimodo
  • casimodos Avatar
  • Beiträge: 3146
  • Dank erhalten: 12359
  • casimodo am 05 Apr 2020 23:19
  • casimodos Avatar
@Champagner
die ersten Fotos sind schon mal oberklasse (coole Safariklamotten inkl. Hut :laugh: ) - ich freu' mich total auf euren Retro-Trip :) :kiss: ! Ach ja, und erklär mit mal bitte deinen "move" beim Steindrücken ....
Saucool sahen wir aus, gelle :sick: Im Reiseführer stand, dass wir so etwas kaufen sollten und immer Hut tragen müssen. B)
Inzwischen haben wir uns zum guten Teil von den Safariklamotten verabschiedet. Jetzt werden wir immer auf Afrikaans angesprochen, vermutlich auch wegen meinen Jeep Klamotten :P
Den Move musste ich glaube ich so machen, weil Kerstin das "vorschlug" :P :pinch:

@Conny + Micha
Hallo Casimodo , schön , daß du nun doch noch berichtest . Die Runde deckt sich ja in vielen Teilen mit unserer Ersttätertour .
Hey, schön dass Ihr dabei seid :)

@ BMW
Retro-Reiseberichte haben eine zusätzliche Perspektive.............und sind deswegen hochinteressant...
Herzlich Willkommen :) Beim Reisetagebuch lesen fiel mir schon einmal auf, dass in Windhoek fast keine Autos unterwegs waren....

@Bayern Schorsch
Ein schönes Bild von Euch! Das gefällt uns schon mal ausgesprochen gut.
:kiss: Und auch, deswegen habe ich es eingebaut
Kerstin war damals schon fit wie ein Turnschuh und sieht heute noch so wie vor 20 Jahren aus.
Alter Charmeur ;)
Nette Idee, von damals einen RB zu schreiben. Vielen Dank dafür, das wird bestimmt lustig!
Ich bin gespannt. Das Abschreiben aus dem Reisetagebuch ist ganz schön viel Arbeit. Es ist viel sachlicher geschrieben als meien Reiseberichte im Forum.

@Pascalinah
schön, dass Ihr Eure Anfangsberichte mit uns teilt. Ich glaube, wir haben alle dieselben Fehler gemacht... möglichst viel in kurzer Zeit. Zum Glück lernt man im Laufe der Jahre dazu und man wird ja auch älter und ruhiger. Allerdings war 2002 das Planen einer Reise noch viel aufwändiger und spannender, da gab`s nur Reiseführer und was z.B. Herr I. so schreibt wurde als stimmend hingenommen...
Deine Beschreibung passt zu 100% auf unsere damalige Planung. Und ratet mal, welchen Reiseführer wir hatten ;)

@Helen
Schön, dass Du es wieder Heim geschafft hast :)
2002 war auch meine erste Namibia Reise. Damals mit einer Freundin und 14 Tage (effektiv nur 12 Tage im Land) mit einer Gruppe (zum Glück nur vier Frauen plus Fahrer/Guide und dessen Freundin)
Zum infizieren hat es jedenfalls gereicht.
Und ich soll ein "alter Reisehase" sein ;) Schön, dass Du dabei bist !

@CuF
....Du alter hessischer Reisehase............obwohl C's erste Namibiareise schon 1983 stattfand, zuckeln wir gerne mit Euch mit!
Du könnstest ja auch einen Bericht schreiben..... in Schwarz-Weiß :pinch: :kiss:

@Bike Africa
… das Vorläuferforum des jetzigen Namibia-Forums gab es seit mindestens 1998 (oder länger). Einige der heutigen Forenteilnehmer waren damals schon dort aktiv.
Hi Wolfgang :) Ei isch abber nedd ;)
i
ch bin trotzdem oder eher sogar gerade deswegen interessiert. Jeder von uns hat auf den ersten Reisen Dinge gemacht, über die man heute manchmal selbst den Kopf schütteln muss.
Und manchmal fand man auch Dinge gut und macht sie weiterhin, obwohl alle anderen den Kopf schütteln.
Passende Worte, Danke !
Welchen Diascanner benutzt Du?
Die Bilder wurden vor vielen Jahren mit einem Reflecta Magazinscanner meines Dad's gemacht. War ein ziemlicher Aufwand und das Ding ging leider ziemlich schnell kaputt. Ich kaufe mir jetzt einen günstigeren und werde nur ausgewählte Bilder scannen. Ich bin nicht bereit, mehr als 2000 Euronen auszugeben.

@Franzicke
... wie herrlich!
Lieber Carsten, liebe Kerstin,
ihr habt euch wirklich kaum verändert in den 18 Jahren - nur das Foto-Equipment ist wohl ein anderes geworden.
Hi Ingrid B) Du ohne den Ranger, kaum vorstellbar !
... wie herrlich!
Lieber Carsten, liebe Kerstin,
ihr habt euch wirklich kaum verändert in den 18 Jahren - nur das Foto-Equipment ist wohl ein anderes geworden.
Ich war mir gar nicht so sicher, ob der Bericht hier auf breites Interesse stösst :unsure: Umso mehr freut mich die grpoße Resonanz :kiss:

@Tigris
Die ersten Fotos mit den stylischen Safariklamotten sind schon mal cool.
Simone, wir sahen aus wie perfekte Afrika Touris, oder ?
Die Einstellzeit mit 11:11 Uhr lässt zudem eine vergnügliche Einsteigertour erwarten.
Tärää, Tärää :) :P

@Loeffel
Au ja, wir begleiten euch auch auf euer ersten Safari :woohoo: B) .
Unsere erste Tour in Namibia fand erst 11 Jahre später statt - Die Route war aber recht ähnlich ... bei nur 17 Tagen
Yes ! Freut mich :)

@Cruiser
Von 2002. Wow. :woohoo: Naiv, damals, nee nee nee. :whistle:
Ich bin dabei.
Hey Adolf B) Stimmt, wir sind heute immer noch manchmal naiv ;) :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: CuF
05 Apr 2020 23:22 #585480
  • casimodo
  • casimodos Avatar
  • Beiträge: 3146
  • Dank erhalten: 12359
  • casimodo am 05 Apr 2020 23:19
  • casimodos Avatar
01.08.2002 Frankfurt Windhoek
(Original Kommentare aus dem Reisetagebuch sind in blauer Schrift)
Am 02.08.2002 ist es soweit. Wir landen nach einem sehr angenehmen Nachtflug mit der 747 Kombi Welwitschia und überraschend großer Beinfreiheit in Windhoek.





Die Passkontrolle dauert auch schon in 2002 recht lange. Unser bei Avis bestellter Polo mit Klima ist nicht verfügbar und so bekommen wir nach Nerven aufreibender Diskussion einen ohne. Morgen soll dann der richtige geliefert werden. Also ab nach Windhoek.
Was wir schon aus dem Flieger sahen, wirkt jetzt noch intensiver. Die Landschaft ist supertrocken und man fragt sich, wie Mensch und Tier hier überleben können. Auf den ca. 45 KM nach Windhoek sehen wir trotzdem etliche Paviane, bunte Vögel und Kerstin hatte aus dem Flugzeug heraus schon erste Antilopen gesichtet. Nach einiger Fahrt auf leeren Straßen kommen wir nach Windhoek, das einen trostlosen, kleinstädtischen Eindruck auf uns macht.

Vom Hotel Heinitzburg sind wir aber sofort restlos begeistert. Da unser Zimmer noch nicht fertig ist, setzen wir uns auf die Terrasse und versuchen zu kapieren, dass wir in Afrika sind. Auf dem Hotelgelände sehen wir schon einige bunte Vögel und sogar zwei Kolibris (!!!) und viele kleine Echsen.





Nach Bezug des hübschen Zimmers machen wir einen Spaziergang zur Independence Avenue, vorbei am Reiterstandbild und der Christuskirche und etlichen Holzschnitzern. Seltsames Gefühl, zwischen all den Farbigen herumzulaufen.







Nach Einkauf einiger Safariklamotten geht’s nach einem kleinen Lunch an den Pool. Mit meinem alten Nokia Knochen schrieb ich begeisterte SMS nach Deutschand.







Das ist unser erstes afrikanisches Tierfoto ever B)


Wir beobachten eine Murmeltier ähnliche Tierart, viele Vögel und einen Marder.
Im Restaurant der Heinitzburg essen wir in sagenhaftem Ambiente mit Blick auf die glitzernden Lichter Windhoeks ein klasse Viergangmenü. Dazu gibt es eine Flasche 1981er (!!!) Zonnebloem Cabernet Sauvignon aus einer Weinversteigerung.
Letzte Änderung: 05 Apr 2020 23:36 von casimodo.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pascalinah, Hanne, Tanja, Allesverloren, Eulenmuckel, tigris, Fluchtmann, Topobär, maddy, picco und weitere 11
05 Apr 2020 23:30 #585483
  • CuF
  • CuFs Avatar
  • Beiträge: 2687
  • Dank erhalten: 4167
  • CuF am 05 Apr 2020 23:30
  • CuFs Avatar
Das fängt ja schon mal gut damit
01.08.2020
an.....
Da war wohl der Wunsch der Vater dieser Überschrift :( :(
Verständnisvolle Grüße
CuFs
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: casimodo
05 Apr 2020 23:32 #585484
  • Gabi-Muc
  • Gabi-Mucs Avatar
  • Beiträge: 849
  • Dank erhalten: 1079
  • Gabi-Muc am 05 Apr 2020 23:32
  • Gabi-Mucs Avatar
Hallo Casimodo,

da bin ich doch auch dabei. Ein Reisebericht von Euch beiden und dann noch 18 Jahre zurück. Wow. bin ich gespannt.

LG

Gabi
04.2016: Gardenroute von Kapstadt zum Addo Elephant Park
08.2017: Okambara, Bagatelle, KTP, Gessert/Keetmanshop, Canyon Lodge/Fish River, Eagle's Nest/Aus, Koiimasis, Sossusvlei, Meike/Swakopmund, Mount Etjo
06.2018: Voigtland, Meike/Swakopmund, Omandumba, Camp Kipwe, Vreugde/Etosha, Mushara, Frans Indongo, Okonjima
04.2019: Voigtland, KTP, Alte Kalköfen Lodge, Kanaan, Tok Tokkie Trail, Le Mirage Resort & Spa, Windhuk
06.2021: Caprivi: Elegant Farmstead, Gabus, Mobola, Namushasha, Shemetu, Hakusembe, Kambaku, Okonjima
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: casimodo
06 Apr 2020 01:24 #585487
  • Löwenseele
  • Löwenseeles Avatar
  • Beiträge: 41
  • Dank erhalten: 43
  • Löwenseele am 06 Apr 2020 01:24
  • Löwenseeles Avatar
In allem Schlechten steckt auch immer was Gutes! Ohne Corona würden wir uns wahrscheinlich nicht an dem Reisebericht erfreuen können. Ich bin schon auf die nächsten Erlebnisse gespannt! Toll finde ich auch, dass der Original Reisetagebuch Text mit eingestellt wird. So Umschreibungen wie diese "Murmeltiere" könntest du ja auch klammheimlich korrigieren. Umso mehr freut es mich, dass auch solche "Erstlings-Formulierungen" erhalten bleiben. Liebe Grüße von Evi
2012 Südafrika - Einsteiger Gruppenreise
2017 Südafrika - Selbstfahrer
2018 Botswana - Zeltsafari
2020 Namibia - Frauen Power 4 x 4 wegen Corona verschoben auf 2021
.....da kommt sicher noch viel mehr!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: casimodo