THEMA: Noch eine Ersttätertour duch Namibia
04 Jun 2019 18:56 #558052
  • WandererUwe
  • WandererUwes Avatar
  • Beiträge: 26
  • Dank erhalten: 167
  • WandererUwe am 04 Jun 2019 18:56
  • WandererUwes Avatar
Wir konnten sofort zu unserem Auto weiterfahren, aber am Parkplatz war es noch windiger geworden, das Frühstück haben wir kurzer Hand in die Lodge verschoben.






Und was war das ein toller Picknickkorb. Der riesige Korb war gefüllt mit Kaffee, Hotwater, Tee, Milch, Obstsaft, 2 verschiedene Joghurts, Cornflakes, Butter, Brot, Marmelade, Käse, Wurst, Gurke, Tomaten und Äpfel, Besteck, Tassen, Teller, Becher, Servietten und eine großen Tischdecken. So hatten wir wieder ein schönes Frühstück.
Dann war chillen angesagt. Ulla blieb vor der Hütte sitzen, Tagebuch schreiben und Tiere beobachten. Zwischendurch waren 7 Orynx am nur 150m entfernten Wasserloch, eins sogar fast am Pool. Den haben wir dann selber noch genutzt und uns von der Sonne trocknen lassen.





Am späten Nachmittag sind wir dann noch zum Sesriem Canyon. Der Einstieg war etwas schwer zu finden, aber das suchen hat sich gelohnt. Eine eindrucksvolle, kleine Schlucht.









Anschließend zurück zur Lodge, duschen und später wieder in die Sossusvlei Lodge zum Abendbuffet.
Das war wieder ein toller Tag, viele ganz unterschiedliche Eindrücke – Namibia ist klasse.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Topobär, maddy, Reinhard1951, Logi, Gnukuh, Nachtigall, Malbec, Flash2010, AnjaundStephan, Lommi und weitere 2
04 Jun 2019 22:17 #558067
  • Yoda911
  • Yoda911s Avatar
  • Beiträge: 587
  • Dank erhalten: 682
  • Yoda911 am 04 Jun 2019 22:17
  • Yoda911s Avatar
Tolle Fotos von dem Sundowner-Drive. Das Abendlicht ist einfach unschlagbar.

Grausige Fotos vom Sossusvlei. Soo voll habe ich das Dead Vlei und den Sesriem Canyon noch nicht gesehen. Da macht das Fotografieren ja keinen Spaß mehr.

Das Überholverbot und die max. Geschwindigkeit scheinen niemanden zu interessieren, irgendwann haben wir auch überholt.
Soso, könnte es sein, dass sich vielleicht doch Einige an die Geschwindigkeitslimits gehalten haben, nämlich die, die - auch von Euch - überholt wurden? ;-)

Christoph
Ersttätertour Aug/Sep2017 mit Galerie und Blog
geplante Zweittätertour Juli/Aug 2019 mit Blog
Letzte Änderung: 04 Jun 2019 22:17 von Yoda911.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, holgiduke
05 Jun 2019 07:51 #558087
  • WandererUwe
  • WandererUwes Avatar
  • Beiträge: 26
  • Dank erhalten: 167
  • WandererUwe am 04 Jun 2019 18:56
  • WandererUwes Avatar
Hallo Christoph,

ja, die Sundowner waren wirklich klasse. Schön das Dir die Fotos gefallen.
Stimmt, ein paar Fahrer hatten sich an die Geschwindigkeitslimits gehalten.
Zu den Fotos vom Dead Vlei und Sesriem Canjon: Du meinst die vielen Menschen und hoffentlich nicht die Fotos an sich.
Ich hätte auch nur Fotos ohne die Massen zeigen können, hätte aber die Realität nicht richtig wiedergegeben.

Viele Grüße
Uwe
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Jun 2019 18:16 #558140
  • WandererUwe
  • WandererUwes Avatar
  • Beiträge: 26
  • Dank erhalten: 167
  • WandererUwe am 04 Jun 2019 18:56
  • WandererUwes Avatar
24.04. ein neuer Tag

06:20 – der Wecker klingelt, aufstehen, waschen, anziehen, Taschen packen und auf zum Frühstück in die Sossusvlei Lodge. Es ist frisch, kühler als gestern. Es sieht aus als hätte
sich Dunst gebildet im ganzen „Tal“. Aber eher nur aufgewirbelter Sand durch Auto´s.
Das Frühstückbuffet war auch lecker.




Heute hatten wir den längsten Streckenabschnitt vor uns, und dann auch noch den, vor dem wir vom Reisebüro und vom Autovermieter gewarnt wurden. Na klasse. Die ersten 80km kannten wir ja schon, und wussten wie bescheiden die sind.
Und schlecht waren sie immer noch.
In Solitaire wollten wir tanken und den berühmten Apple Crumble essen. Das zweite hat geklappt, Diesel war leider alle. Shit.
Aber der Tankwart meinte nach einem Blick auf unsere Tankanzeige, damit kommen wir locker bis Swakopmund.
Er hatte Recht.






Ab Solitaire war die Strecke dann in einem viel besseren Zustand als erwartet. Durch vorausfahrende oder entgegen kommende Autos war die Sicht zwar ab und an schlecht, aber insgesamt besser als der Streckenabschnitt bis Solitaire.
Und die Landschaft hatte einiges zu bieten. Dünen, Hügel,
Berge, Mondlandschaften und Pässe, langweilig wurde es nie.















Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: maddy, Reinhard1951, Logi, Malbec, AnjaundStephan, Lommi, Bayernrudi
05 Jun 2019 18:48 #558143
  • WandererUwe
  • WandererUwes Avatar
  • Beiträge: 26
  • Dank erhalten: 167
  • WandererUwe am 04 Jun 2019 18:56
  • WandererUwes Avatar
Ab Walvis Bay wurde der Verkehr etwas dichter, aber noch gut erträglich. In Swakopmund fuhren wir zuerst zu unserer Unterkunft – Namib Guesthouse. Netter Empfang, insgesamt 6 Zimmer, alles super. Aber es war KALT in Swakopmund, kälter als von uns erwartet. Wir haben dann Desi im Büro von Namibia Click&Travel besucht. Bei einem Kaffee konnten wir unser kleines Geschenk übergeben und vom bisherigen Reiseverlauf berichten. Desi war 2017 in Kassel um die Documenta 14 zu besuchen, dadurch hatten wir während der Reiseplanung immer ein bisschen Gesprächsstoff.
Nach dem Besuch bei Click&Travel wurde endlich getankt,
wärmere Klamotten angezogen und die Stadt zu Fuß erkundet. Groß ist Swakopmund ja nicht, aber es gibt doch ein paar interessante Dinge zu sehen.









Im Guesthouse zurück haben wir uns erstmal über eine heiße Dusche gefreut und mit Ellen zum Essen in Kücki´s Pub verabredet. Ulla hatte Ellen in Windhoek im Gardens Guesthouse kennengelernt. Und da Ellen in der gleichen Zeit wie wir in Swakopmund war, haben wir unser kurzerhand getroffen.
Kücki´s Pub ist eine schöne Kneipe (innen viel größer als erwartet) mit sehr leckerem Essen, bei Einheimischen sehr beliebt.
Wieder ein sehr abwechslungsreicher Tag. Danke.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Topobär, maddy, Reinhard1951, Logi, Nachtigall, Malbec, Flash2010, AnjaundStephan, Lommi, Dandelion und weitere 1
08 Jun 2019 19:19 #558371
  • WandererUwe
  • WandererUwes Avatar
  • Beiträge: 26
  • Dank erhalten: 167
  • WandererUwe am 04 Jun 2019 18:56
  • WandererUwes Avatar
25.04.

Heute konnte wir etwas länger schlafen – bis 07:00.
Das Frühstück im Namib Guesthouse ist auch richtig gut.
Selbstgemachtes Birchermüsli, frisch gebackenes Brot, frischer
Obstsalat, herrlich.
Um 08:00 wurden wir abgeholt zur Katamaran-Tour mit Laramontours. Es ging zum Hafen von Walvis Bay, eine gute halbe Stunde Fahrt.
Das Wetter war leider sehr trüb und es war kalt, 13°C.



Ein Kapitän (denName haben wir leider vergessen) und sein Assistent Jackson leiteten die Tour. Bereits nach 5 min Fahrt saß schon der erste Seehund auf dem Schiff, wurde gefüttert und von fast allen mitfahrenden gestreichelt, fotografiert und gefilmt. Später „surfte“ er noch hinter dem Schiff her.







Nach einem oder zwei Sherrys für die Gäste erzählte uns der Kapitän viel über die Austernzucht, die Fischerei, den Hafen, und die Tiere an der Küste. Sehr interessant und kurzweilig.
Später kamen auch noch 2 Pelikane an Board. Erstaunlich wie groß und bunt Pelikane sind.







Ja und Austern gab es auch, dazu Sekt und noch ein paar andere Häppchen. Ein tolles Erlebnis.
Zurück im Guesthouse haben wir erstmal heiß geduscht und eine Kaffee getrunken. Für den späten Nachmittag und den Abend stand noch eine besondere Aktion an.
Über Facebookseite von Namibia Click & Travel bin ich auf eine Foodtour durch Swakopmund aufmerksam geworden -
www.swakopfoodtours.com.
Die Tour hat Desi dann für uns gebucht.




Es war richtig gut. Frances, eine waschechte Swapomunderin, hat uns durch Ihre Stadt geführt und dabei von Swakopmund und Namibia erzählt. Sechsmal haben wir in verschiedenen Localitäten Halt gemacht, etwas gegessen und getrunken. Es war so klasse und wir können diese Tour nur empfehlen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, maddy, Reinhard1951, Logi, Nachtigall, Malbec, fiedlix, AnjaundStephan, Lommi, Bayernrudi