THEMA: Alu-Dachzelte
27 Nov 2018 09:09 #540582
  • dergnagflow
  • dergnagflows Avatar
  • Beiträge: 1530
  • Dank erhalten: 1075
  • dergnagflow am 27 Nov 2018 09:09
  • dergnagflows Avatar
Die großen Hubdachzelte sind ein bisschen "jährlicher" "haglicher" im Aufbau, da kann leichter etwas kaputtgehen, was den Vermietern dann wieder Probleme macht
Zudem brauchen sie den ganzen Platz am Dach, zwei von der Sorte für beispielsweise vier Personen gehen sich da nicht aus.

Wenn du zwei Zelte brauchst, kommst du an zwei Klappzelten ohnehin nicht vorbei.

LG Wolfgang
Letzte Änderung: 27 Nov 2018 09:18 von dergnagflow. Begründung: Autokorrektur korrigiert
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Nov 2018 09:14 #540583
  • Giselbert
  • Giselberts Avatar
  • Beiträge: 355
  • Dank erhalten: 123
  • Giselbert am 27 Nov 2018 09:14
  • Giselberts Avatar
Ich frage mich nur gerade, was, wenn die Elektrik beim Bundutec versagt. Man steht im Busch und man kann das Zelt weder hoch- noch runterfahren..... Hoffentlich gibt es dann noch eine andere Möglichkeit es zu bewegen.
Giselbert
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Nov 2018 09:52 #540587
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 21469
  • Dank erhalten: 14712
  • travelNAMIBIA am 27 Nov 2018 09:52
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hoffentlich gibt es dann noch eine andere Möglichkeit es zu bewegen.


Viele Grüße
Christian
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: trsi
27 Nov 2018 13:10 #540617
  • Anita40
  • Anita40s Avatar
  • Hakuna Matata
  • Beiträge: 852
  • Dank erhalten: 313
  • Anita40 am 27 Nov 2018 13:10
  • Anita40s Avatar
hallo,
also ich kenne leute die schon zig-tausend mal das bundu auf- und zugemacht haben. einige guides, die täglich auf den unterschiedlichsten touren fahren, nutzen dieses dachzelt. bisher stehts ohne probleme.
aber man kann auch mit einer "krücke" das zelte öffnen und schließen. :whistle:
viele grüße
anita
ab 23.April für immer nach Namibia
unser Blog: www.outinafrica.com.na
Letzte Änderung: 27 Nov 2018 13:10 von Anita40.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Nov 2018 13:31 #540623
  • trsi
  • trsis Avatar
  • Sehnsucht nach Afrika
  • Beiträge: 442
  • Dank erhalten: 478
  • trsi am 27 Nov 2018 13:31
  • trsis Avatar
toumtoum schrieb:
Deshalb ist die Aussage, daß die Dachzeltentwicklung stehen geblieben wäre, nicht richtig - es wird eben nicht bei Leihfahrzeugen in Afrika angeboten.

Ja, genau so meinte ich es auch - dass man an den Mietfahrzeugen Dachzelte bekommt, die arg an die 1950er-Jahre erinnern ;)

dergnagflow schrieb:
Wenn du zwei Zelte brauchst, kommst du an zwei Klappzelten ohnehin nicht vorbei.

Das bin ich mir sehr wohl bewusst - und hoffe innigst, dass es auch für zwei Zelte eine bessere Möglichkeit gibt als das Gefummel mit der Schutzplane :huh:

Wer also von weiteren guten Entwicklungen weiss ... :woohoo:

Cheerio
trsi
Meine Afrika- und Wüstenerfahrungen: 2003 Tunesien und Libyen (2 Wochen) ¦ 2009 Namibia & Botswana (3 Wochen) ¦ 2011 Nambia, Sambia & Botswana (7 Wochen) ¦ 2016 Namibia & Botswana (4 Wochen) ¦ Oman (12 Tage) ¦ 2018 Kamerun (12 Tage) ¦ Namibia & KTP (5 Wochen) ¦ 2019 Uganda & Tansania (5 Wochen) ¦ 2020 Sinai (10 Tage) ¦ Namibia (6 Wochen) ¦ 2021 Tansania (3-4 Wochen) ¦ Israel (10 Tage) ¦ 2022 Sabbatical im südlichen Afrika (6 Monate) ¦ Dazu immer wieder in den USA, im Kaukasus und im schönen Europa unterwegs
Letzte Änderung: 27 Nov 2018 13:32 von trsi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Nov 2018 13:44 #540629
  • lilytrotter
  • lilytrotters Avatar
  • Beiträge: 3816
  • Dank erhalten: 3910
  • lilytrotter am 27 Nov 2018 13:44
  • lilytrotters Avatar
Keine Frage: Das Bundutop ist ein schickes Zelt und komfortabel, - quasi die Glamping-Ausgabe des Dachzeltes. :cheer:
Wir kennen es nicht im Gebrauch, aber es scheint nicht besonders gut für Sturm mit Regen geeignet zu sein, - oder anders: Wir möchten im Fall wirklich schlechten Wetters da nicht drinnen liegen müssen.
Und es wäre uns deutlich zu schwer.
Wir nutzen seit 25 Jahren eines der klassischen Autocamp-Dachzelte, es hat jedes Wetter überstanden und uns geschützt, - ohne jede Macke. Mit der Abdeckplane kann man lernen umzugehen und selbst bei heftigem Wind ist es gut möglich (mit etwas Überlegung der physikalischen Gegebenheiten B) ) diese zu händeln. Die Plane im Fußraum zu lagern hat uns auch noch nie gestört.
Ist aber eben auch eine Preisfrage, das scheint uns der Hauptgrund bei Mietfahrzeugen.
Letzte Änderung: 27 Nov 2018 13:46 von lilytrotter.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: trsi, loser