THEMA: Erfahrungen mit Nissan/Toyota Single Cab 2 Bett
09 Dez 2017 17:59 #500928
  • PGlaesser
  • PGlaessers Avatar
  • Beiträge: 15
  • Dank erhalten: 2
  • PGlaesser am 09 Dez 2017 17:59
  • PGlaessers Avatar
Hallo Namibia Freunde :) Wir planen im nächsten Jahr vier Wochen auf eigenen Faust
mit einem Pickup Camper durch Namibia. Nun meine Frage, hat jemand Erfahrungen mit einem Nissan/Toyota Single Cab 2 Bett von Britz in Namibia. Bin da bei best Camper auf diesen Camper gestoßen. Vielleicht hat mit dem Vermieter auch noch jemand Erfahrung.
Bin dankbar für alle Infos den so etwas sollte schon gut vorbereitet werden.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
10 Dez 2017 08:54 #500964
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 21879
  • Dank erhalten: 15389
  • travelNAMIBIA am 10 Dez 2017 08:54
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hallo PGlaesser,
Vielleicht hat mit dem Vermieter auch noch jemand Erfahrung.
zu Britz findest Du über die Suche so einige Infos. Ein Single Cab ist immer so eine Sache, da Du praktisch nicht mal einen Rucksack (der bei Fotofans in der Regel größer ausfällt) in der Fahrerkabine verstauen kannst.

Viele Grüße aus Windhoek
Christian
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: PGlaesser
10 Dez 2017 12:22 #500997
  • Auszeitnomaden
  • Auszeitnomadens Avatar
  • Beiträge: 11
  • Dank erhalten: 16
  • Auszeitnomaden am 10 Dez 2017 12:22
  • Auszeitnomadens Avatar
Hallo,

wir waren im Mai / Juni mit dem Nissan Single Cab (Benziner) 5 Wochen in Namibia unterwegs....
Das Auto hatte zwar schon 74 Tkm auf der Uhr, war aber in einem Top Zustand.
Wir hatten bei knapp über 6000 KM keinerlei Probleme.

Zum Single Cab:

Also unser Nissan hatte eine durchgehende Sitzbank auf Kunststoff.
Man kann sie nur nach vorne oder nach hinten schieben.
Die Rückenlehne lässt sich nicht verstellen.
Ich bin 192 cm groß und hatte nach gut 3,5 Wochen ordentlich Probleme mit dem rechten Knie (Schmerzen) , da die Beinhaltung beim Gas geben kaum veränderbar ist.

Uns hat der Platz auf der Sitzbank trotz großer Fototasche gereicht.

ABER:

Bei unserer nächsten Reise Okt./ Nov. 18 nehmen wir auf alle Fälle einen Double Cab !
Hier hast du zwei Einzelsitze, die sich individuell verstellen lassen.
Das ist einfach viel konfortabler !

Und man hat bei den Soffsitzen nicht immer so einen "nassen verschwitzten" Hintern, wie auf der Plastiksitzbank.

Unser Reisebericht dazu: Empfang vom 4 x 4 bei Britz

LB

Bibo
Letzte Änderung: 10 Dez 2017 12:23 von Auszeitnomaden.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: PGlaesser
10 Dez 2017 17:42 #501090
  • PGlaesser
  • PGlaessers Avatar
  • Beiträge: 15
  • Dank erhalten: 2
  • PGlaesser am 09 Dez 2017 17:59
  • PGlaessers Avatar
super danke für die Infos! Euer Bericht bei "Zeit aus - Reise an" macht schon richtig
Appetit
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
11 Dez 2017 08:08 #501151
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 21879
  • Dank erhalten: 15389
  • travelNAMIBIA am 10 Dez 2017 08:54
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hi Bibo,
Also unser Nissan hatte eine durchgehende Sitzbank auf Kunststoff. Bei unserer nächsten Reise Okt./ Nov. 18 nehmen wir auf alle Fälle einen Double Cab ! Hier hast du zwei Einzelsitze, die sich individuell verstellen lassen.
nur zur Info, aber das hat nichts mit Single oder Double Cab sondern rein mit dem Modell/Baujahr zu tun. Toyota hat es schon so ab Anfang der 2000er Jahre mit der Sitzbank abgeschafft. Nissan erst später.

Viele Grüße
Christian
Letzte Änderung: 11 Dez 2017 08:08 von travelNAMIBIA.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: PGlaesser
11 Dez 2017 09:56 #501163
  • flakkari
  • flakkaris Avatar
  • Beiträge: 25
  • Dank erhalten: 9
  • flakkari am 11 Dez 2017 09:56
  • flakkaris Avatar
Wir waren im August gut drei Wochen mit einem Nissan Pickup-Camper unterwegs - allerdings von Bobo. Der hatte zwar schon 120.000 km weg, aber: Geniales Teil! Erstaunlich robust und sehr durchdacht. Vorne als SingleCab allerdings wirklich sehr wenig Platz. Mit ein wenig Phantasie bekommt man aber dennoch auch die Kameraausrüstung sowie was zu trinken unter. Wir haben das Zeug halt zwischen den Sitzen und hinter den Sitzen in Handtücher gewickelt. Zwei Kameras und durchschnittlich 4 Objektive waren eigentlich IMMER vorne. Zum Sitzen war's bei mir reichlich - bin aber auch "nur" 1,82m groß. Unserer hatte ganz normal zwei Einzelsitze.
Witzigerweise haben wir ein anderes deutsches Paar immer wieder getroffen, die mit einem Camper von Britz unterwegs waren. Die ließen kein gutes Haar an ihrem Camper . Ständig war irgendwas kaputt - bis sich zum Schluß dann die ganze Kabine vom Fahrgestell gelöst hat! War aber vielleicht auch ein "Montagsmodell"...
Letzte Änderung: 11 Dez 2017 09:57 von flakkari.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: PGlaesser