THEMA: Namibia vs. Botswana: Wo mehr "Einsamkeit"?
08 Mär 2019 16:54 #550565
  • Darf_a
  • Darf_as Avatar
  • Beiträge: 6
  • Dank erhalten: 1
  • Darf_a am 08 Mär 2019 16:54
  • Darf_as Avatar
Vielen Dank für eure ausführlichen Infos.
Das gibt auf jeden Fall schon einen guten Eindruck. Auch wenn es die Routenplanung nicht leichter macht. -> So viele Optionen.
@Christoph: Wir haben uns schon gut durchgewühlt durch die verschiedenen Beiträge. Auf jeden Fall super interessant. Aber es war teilweise schwer einzuschätzen, wie die Situation vor Ort wirklich aussah. Einsamkeit und Massentourismus sind ja sehr subjektive Empfindungen. Den einen stört schon ein zweites Auto. Andere sind da weniger empfindlich und zufrieden solang sie ausreichend Tiere zu sehen bekommen.

Ich halte auf jeden Fall mal fest, dass Etosha und die Chobe River Front eher nichts mehr für uns sind.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
08 Mär 2019 19:50 #550600
  • waldfee
  • waldfees Avatar
  • Beiträge: 299
  • Dank erhalten: 128
  • waldfee am 08 Mär 2019 19:50
  • waldfees Avatar
Dann hättest du den Begriff Einsamkeit „für euch“ besser definieren müssen.
Ich habe hier im Vorfeld sehr viel recherchiert und mir so z.B. das Kaokoveld als fast menschenleer mit landschaftlich einmaligen Erlebnissen auserkoren, war aber noch nicht da, jedoch im September unser Ziel.
Letzte Änderung: 08 Mär 2019 20:02 von waldfee.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: CuF, Darf_a
08 Mär 2019 22:26 #550616
  • MichaelAC
  • MichaelACs Avatar
  • Beiträge: 307
  • Dank erhalten: 659
  • MichaelAC am 08 Mär 2019 22:26
  • MichaelACs Avatar
Hi darf_a

Bei der Chobe Riverfront würde ich zwischen dem östlichen Abschnitt Serondola bis Kasane (z.T. viele Autos, insbesondere von den Lodges) und dem westlich von Serondola bis Ngoma unterscheiden. Ihaha ist traumhaft und zwischen Ihaha und Ngoma sind wir an der Riverfront keinem Auto begegnet. Wir waren Mitte Juli dort.
Viele Grüße, Michael
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Darf_a
08 Mär 2019 23:03 #550621
  • Flori
  • Floris Avatar
  • Beiträge: 520
  • Dank erhalten: 253
  • Flori am 08 Mär 2019 23:03
  • Floris Avatar
Hallo,

für uns war Namibia landschaftlich gesehen sehr abwechslungsreich. Absolut einsam war für uns die Blutkuppe - das war allerdings schon 2004. Ich weiß nicht, ob das heute noch so möglich ist.
Die Gebiete, in denen man Tiere sehen kann , die sind halt umzäunt.

An der Chobe Riverfront ist man natürlich nicht einsam , aber wenn man eine Bootstour nicht nachmittags macht , sondern evtl vormittags privat - dann kann man einzigartige Erlebnisse / Beobachtungen von Tieren haben.
In Moremi, Savuti, Chobe NP , in den Camps dort, da laufen Elis herum wie sie mögen. Ohne Zaun dazwischen. Dass ist das, was uns fasziniert.


Gruß Doro
~ Africa is a feeling ~
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Darf_a
09 Mär 2019 14:28 #550666
  • Darf_a
  • Darf_as Avatar
  • Beiträge: 6
  • Dank erhalten: 1
  • Darf_a am 08 Mär 2019 16:54
  • Darf_as Avatar
Vielen Dank für die vielen Tipps!
@Waldfee: Ja, das habe ich vielleicht nicht präzise genug erklärt.
Wie ich geschrieben habe, hatten wir auch das Kakaofeld auf der Liste. Klingt ja eigentlich traumhaft! Haben aber in einigen Berichten gelesen bzw aus angebotenen Touren geschlossen, dass dort evtl mehr los ist als wir es uns erhoffen. Daher unsere Frage nach aktuellen Erfahrungen.
Nachteil dort oben ist natürlich, dass es weniger Tiere hat und wir deshalb zusätzlich auf der Suche nach weniger überlaufenen Safaristationen sind.
Mir geht es daher weniger um ausgearbeitete Tourenvorschläge (die hat es hier ja wirklich zu genüge und sind per Suchfunktion auch einfach zu finden) als konkrete Erfahrungswerte der letzten ein bis zwei Jahre. Die sind in Reiseberichten ja nicht immer ausdrücklich auf unseren Punkt ausgeführt.
in jedem Fall vielen Dank für eure vielen Tipps!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
09 Mär 2019 16:17 #550670
  • Gromi
  • Gromis Avatar
  • Was es alles gibt, was ich nicht brauche!
  • Beiträge: 1078
  • Dank erhalten: 1798
  • Gromi am 09 Mär 2019 16:17
  • Gromis Avatar
Hallo Dorf_a,
zu eurem "Einsamkeitswunsch" will ich noch schnell ein Zitat meines Mannes hinzufügen, der im CKGR allen Ernstens meinte "so einsam und allein bin ich noch nie in meinem langen Leben gewesen" :lol: :silly:
Wir waren sieben Tage dort unterwegs und sahen ausser einer Patrouille Parkwächter und einem jungen Touripärchen nichts menschliches :whistle: .
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: freshy