THEMA: Pisten in BOT in der Regenzeit
23 Feb 2019 21:28 #549212
  • Rockshandy
  • Rockshandys Avatar
  • Beiträge: 138
  • Dank erhalten: 117
  • Rockshandy am 23 Feb 2019 21:28
  • Rockshandys Avatar
Hallo Martin F.
ich gehe mal davon aus, dass das kein(e) Mietwagen waren, mit denen ihr da unterwegs wart . . . :whistle:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Feb 2019 22:08 #549215
  • Martin F.
  • Martin F.s Avatar
  • Beiträge: 174
  • Dank erhalten: 199
  • Martin F. am 23 Feb 2019 22:08
  • Martin F.s Avatar
...der Landy schon ;-(
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
24 Feb 2019 17:41 #549282
  • Panini
  • Paninis Avatar
  • Beiträge: 252
  • Dank erhalten: 155
  • Panini am 24 Feb 2019 17:41
  • Paninis Avatar
Auch wenn es nur bedingt in diesen Thread passt: Wir sind ab dem 13.03. im KTP (von Mabua über Nossob, TR und bei Mata Mata raus).
Gibt es aktuelle Infos zu der Region und den Pisten im KTP? Ist der KTP "ergrünt"?

Viele Grüße
Simon
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Feb 2019 18:27 #549361
  • Traveller2017
  • Traveller2017s Avatar
  • Beiträge: 27
  • Dank erhalten: 2
  • Traveller2017 am 25 Feb 2019 18:27
  • Traveller2017s Avatar
Martin F. schrieb:
Eine Wasserstelle vorher zu durchwaten hilft meist:
Ach herrje, die Bilder sind beeindruckend, Martin.
Wo genau wart ihr da unterwegs und wann war das?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Feb 2019 20:35 #549370
  • Martin F.
  • Martin F.s Avatar
  • Beiträge: 174
  • Dank erhalten: 199
  • Martin F. am 23 Feb 2019 22:08
  • Martin F.s Avatar
...das meiste tatsächlich in Botswana, Moremi NP und Kwai-Furt, also auf dem Weg zu Chobe NP. Nur die Totalversenkung war in Gabun (wir haben denn 3 Tage gebraucht Motorraum (also die Brennräume) wieder zu entwässern und die Getriebe, die festgerostete Kupplung zu lösen, die Ausrüstung zu trocknen usw. Braucht man nicht unbedingt auf jeder Reise, aber im Rückblick denkt man doch immer wieder gerne dran ;-)
Die letzten 4 Fotos waren in Zimbabwe. Von der Jahreszeit her alles November/Dezember, also eh noch vor den ganz grossen Regenmassen im Jänner/Februar.
Ach ja, in Gabun hatten wir von der Sahara kommend noch keinen Schnorchel am Auto, was blöd war. Seither haben wir einen mobilen Schnorchel, also Schlauch der über die Motorhaube zum Dach verlegt wird. Das alles ist in einer Minute montiert, dank einfacher Adapter und Abstandhaltern die die Motorhaube leicht offen halten, der Schlauch liegt im Reserverad auf dem Dach. Kurze Durchfahrten gehen beim alten G aber eh ohne Schnorchel. Also das kurze totale Eintauchen wie auf den ersten Bildern schafft er, weil die Luftansaugung geschickt positioniert ist, sollte man bei anderen Autos so aber nicht probieren.
Ahoi
Martin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.