THEMA: Klage der Nama und Herero vor New Yorker Gericht
26 Feb 2019 10:06 #549401
  • peterw
  • peterws Avatar
  • Beiträge: 41
  • Dank erhalten: 10
  • peterw am 26 Feb 2019 10:06
  • peterws Avatar
Hallo zusammen,
weiß jemand von Euch wie es um die Genozid Klage der Herero und Nama in New York steht? Davon hat man lange Zeit nichts mehr gehört.
Viele Grüße
Peter
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
26 Feb 2019 10:32 #549406
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 20907
  • Dank erhalten: 14021
  • travelNAMIBIA am 26 Feb 2019 10:32
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hi Peter,

siehe Thread zum Thema. Da tut sich nichts/nicht viel (und wird es vermutlich auch nicht mehr).

Viele Grüße
Christian
Letzte Änderung: 26 Feb 2019 11:45 von travelNAMIBIA. Begründung: zum, nicht zu
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, loser
26 Feb 2019 11:34 #549411
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 6418
  • Dank erhalten: 4623
  • Logi am 26 Feb 2019 11:34
  • Logis Avatar
Witbooi-Objekte kurz vor Übergabe www.az.com.na/nachri...r-bergabe2019-02-26/

LG
Logi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
26 Feb 2019 15:20 #549437
  • Dreamliner
  • Dreamliners Avatar
  • Beiträge: 90
  • Dank erhalten: 194
  • Dreamliner am 26 Feb 2019 15:20
  • Dreamliners Avatar
Es geht bei dem Fall bislang nicht um etwaige Schuld und etwaigen Schadensersatz. Es geht bislang juristisch ausschließlich um die vorprozessuale Frage, ob das US-Gericht überhaupt zuständig ist. Am 31.07.2018 fand in New York eine mündliche Anhörung statt, bei der der Anwalt der Herero vortragen durfte, warum denn das Gericht in New York zuständig ist. Der Anwalt von Deutschland durfte vortragen, warum das Gericht in New York nicht zuständig ist. Die Richterin hat in der Sache keine Entscheidung getroffen und den Fall auf unbestimmte Zeit vertagt. Mehr ist nicht bekannt und seitdem ist nichts passiert.

Irgendwann wird es da weiter geben und zumindest die vorprozessuale Frage der Zuständigkeit entschieden werden. Egal wie diese Frage entschieden wird: die unterlegene Partei dürfte versuchen, Rechtsmittel dagegen einzulegen. Vermutlich wird deshalb allein die Klärung der Frage, ob US-Gerichte zuständig sind, noch Jahre dauern.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: travelNAMIBIA, peter 08, freshy, Logi, loser
27 Feb 2019 09:56 #549503
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 6418
  • Dank erhalten: 4623
  • Logi am 26 Feb 2019 11:34
  • Logis Avatar
Repatriierung der Kolonialgüter: Bibel und Peitsche angekommen www.az.com.na/nachri...ngekommen2019-02-27/

Nach Monaten der Vorbereitung traf gestern eine deutsche Delegation mit Bibel und Peitsche des namibischen Nationalhelden Hendrik Witbooi in Windhoek ein...

LG
Logi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: freshy
27 Feb 2019 10:22 #549510
  • Carsten Möhle
  • Carsten Möhles Avatar
  • Beiträge: 1194
  • Dank erhalten: 474
  • Carsten Möhle am 27 Feb 2019 10:22
  • Carsten Möhles Avatar
Die Peitsche ist dann sicher auch wichtig für den Kulturaustausch.
„Unser bester u. discipliniertester Eingeborenenstamm sind … fraglos die Witbois ⦋sic⦌. Und kein Kapitän im Schutzgebiete macht in solch’ ausgiebiger Weise von d. Prügelstrafe Gebrauch, wie der alte Witboi“. (Zitat Leutwein 9.3.1901 aus K. F. R. Budack Krieg und Frieden im Basterland)

Mit sonnigen Grüßen von Tour aus Gießen
Carsten Möhle
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: peter 08, Logi, loser