THEMA: Klage der Nama und Herero vor New Yorker Gericht
01 Mär 2019 13:57 #549732
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 20579
  • Dank erhalten: 13605
  • travelNAMIBIA am 01 Mär 2019 13:57
  • travelNAMIBIAs Avatar
Moin zusammen,

problematisch (für die OvaHerero) ist, dass sie sich selber intern auf keine Linie verständigen können. Die einen wollen in den USA die Klage durchdrücken, andere setzen ganz klar auf den Dialog wie er jetzt auf bilateraler Ebene läuft, wiederum andere wollen beim Dialog direktes Mitsprachrecht haben usw. Und solange der Streit innerhalb der Kläger scheinbar stärker ist als der Wille gemeinsam an einem Strang zu ziehen, wird es meinem Eindruck nach auf das Ergebnis herauslaufen, was der aktuelle bilaterale Dialog bringt, der vielleicht in diesem Jahr zum Abschluss kommen kann.

Viele Grüße
Christian
Nicht im Forum aktiv vom 18. August 2019 bis einschl. 1. September 2019.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: freshy
04 Mär 2019 10:43 #549968
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 6103
  • Dank erhalten: 4323
  • Logi am 04 Mär 2019 10:43
  • Logis Avatar
Alles Raubgut zurückverlangt: www.az.com.na/nachri...verlangt-2019-03-04/

Damit hat sich ja meine Frage von letzter Woche beantwortet.... :whistle:

....Peitsche und Bibel bleiben indessen im Gewahrsam des Staates, bis ein geeignetes Museum in Gibeon errichtet wird.

....und ich wette, es wird noch seeeehr lange dauern, bis dieses Museum entsteht. ;)

LG
Logi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: freshy, Drechselschorsch
04 Mär 2019 12:16 #549983
  • Drechselschorsch
  • Drechselschorschs Avatar
  • Beiträge: 121
  • Dank erhalten: 132
  • Drechselschorsch am 04 Mär 2019 12:16
  • Drechselschorschs Avatar
Guten Tag Logi,
die Wette hast du gewonnen.
Wie mit Exponaten in Namibia umgegangen wird ,haben wir 2011 vor der Schließung der Alten Feste 2014 gesehen.Unter anderem war dort eine Bibel eines deutschen Einwanderers zusehen in der jeder, den es gejuckt hat, blättern konnte. Dementsprechend sah das Exponat auch aus. 2014 große Ankündigung, die alte Feste wird wieder hergerichtet, bis zum heutigen Tage wurde nicht damit begonnen. Das was da zurück gegeben wurde, wird mit an Sicherheit grenzender Warscheinlichkeit sang und klanglos verschwinden.
Gruß Georg
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
04 Mär 2019 12:30 #549984
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 6103
  • Dank erhalten: 4323
  • Logi am 04 Mär 2019 10:43
  • Logis Avatar
Drechselschorsch schrieb:
Guten Tag Logi,
die Wette hast du gewonnen.
Wie mit Exponaten in Namibia umgegangen wird ,haben wir 2011 vor der Schließung der Alten Feste 2014 gesehen.Unter anderem war dort eine Bibel eines deutschen Einwanderers zusehen in der jeder, den es gejuckt hat, blättern konnte. Dementsprechend sah das Exponat auch aus. 2014 große Ankündigung, die alte Feste wird wieder hergerichtet, bis zum heutigen Tage wurde nicht damit begonnen. Das was da zurück gegeben wurde, wird mit an Sicherheit grenzender Warscheinlichkeit sang und klanglos verschwinden.

Da braucht sich niemand irgendwelche Illusionen machen: alles was zurückgegeben wird, wird keine 5 Jahre überstehen, geschweige denn 100 Jahre.

Noch so ein wunderbares Beispiel ist dieser tolle "Gedenkstättenfriedhof" in Swakopmund. Wir wohnen ja da quasi immer gegenüber und können uns alljährlich von der zunehmenden Verwahrlosung überzeugen. Was jedoch dort sehr gut gepflegt wird, sind die umherfliegenden Flaschen der diversen Spirituosenhersteller. Daran sieht man schlichtweg, wie es bei den Ethnien um das "Gedenken" tatsächlich bestellt ist.

LG
Logi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Mär 2019 08:29 #550222
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 6103
  • Dank erhalten: 4323
  • Logi am 04 Mär 2019 10:43
  • Logis Avatar
Artefakte lösen Streit aus www.az.com.na/nachri...treit-aus2019-03-06/

Die Rückführung einer Peitsche und Familienbibel des ehemaligen Nama-Führers Hendrik Witbooi hat eine weitere Auseinandersetzung zwischen der SWAPO und dem Chef der Landless People´s Movement (LPM), Bernardus Swartbooi, ausgelöst...

LG
Logi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
07 Mär 2019 15:22 #550402
  • Cruiser
  • Cruisers Avatar
  • Namibian! Living in SA and NAM!
  • Beiträge: 1824
  • Dank erhalten: 1314
  • Cruiser am 07 Mär 2019 15:22
  • Cruisers Avatar
Best Regards
Adolf
Conservation is our passion!

Trustee, Sponsor & SA Contact for 'Desert Lion Conservation'!
Sponsor of Desert Elephant Conservation.
Hobby: Land Cruiser Touring Vehicles. Member of the LCCSA.
Slogan: Tread lightly, leave nothing but your foot prints!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi