THEMA: Neue Preise für Gorilla Permit in Ruanda
07 Mai 2017 06:18 #474113
  • Botswanadreams
  • Botswanadreamss Avatar
  • Beiträge: 1399
  • Dank erhalten: 1625
  • Botswanadreams am 07 Mai 2017 06:18
  • Botswanadreamss Avatar
www.botswanadreams.de

"Alles, was ich jetzt wollte, war nach Afrika zurückzukommen. Ich hatte es noch nicht einmal verlassen, aber wenn ich nachts aufwachte, lag ich lauschend da, bereits voller Heimweh danach."
Ernest Hemingway
Letzte Änderung: 07 Mai 2017 06:19 von Botswanadreams.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: K.Roo, Butterblume, marimari, picco, Uli.S, NOGRILA
07 Mai 2017 14:31 #474156
  • K.Roo
  • K.Roos Avatar
  • Der Augenblick ist das Leben
  • Beiträge: 1920
  • Dank erhalten: 1683
  • K.Roo am 07 Mai 2017 14:31
  • K.Roos Avatar
Hallo Botswana Dreams.

Danke für die Info.....
Ich war in 2015 in Ruanda, und da fand ich die 750 US schon schon heftig, so dass Ich gar keine Gedanken ans Trekking verschwendet hab,zumal ich in 2013 in Uganda für 500 Us getrekkt habe.Ruanda hat eh nicht so viele Touristen ,deshalb wunderst mich, was man mit der Preiserhebung erreichen will, zumal man in Uganda *günstiger* trekken kann.

LG.
K.Roo
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
07 Mai 2017 16:09 #474169
  • Botswanadreams
  • Botswanadreamss Avatar
  • Beiträge: 1399
  • Dank erhalten: 1625
  • Botswanadreams am 07 Mai 2017 06:18
  • Botswanadreamss Avatar
Hallo K.Roo

nun so viel mir bekannt ist, hat Uganda ein Problem, dass es halt nicht genug Permits gibt in Stosszeiten, speziell für die billigen Gruppenreisen, wenn 6 oder 8 Permits am gleichen Tag für den gleichen Starting Point benötigt werden. Diese Touren wichen bisher nach Ruanda aus, zumal man in Rwanda in der Vergangenheit hin und wieder 2 Trecks zur gleichen Familie an einem Tag zugelassen haben soll, wie unser Guide damals erzählte. Diese Touristen hatten eine Nacht in Ruanda, Trekking und sind am Abend nach Hause geflogen.

Auf diese Touristen will man entweder verzichten oder diese Touren schliessen künftig einen längeren Aufenthalt in Ruanda ein. Die andere Klientel mit dem größeren Geldbeutel, wird weiterhin nach Rwanda kommen, da sie ihr Gorilla Trekking oft mit Tansania oder Kenia verbinden. Bwindi ist da denke ich etwas komplizierter zu erreichen und braucht sicher zusätzliche Tage oder flyin, was dann das Gleiche kosten dürfte wie neu Ruanda und nicht so komfortabel bezüglich der Reisezeiten ist.

Sind aber nur meine persönlichen Gedanken dazu.

LG
Christa
www.botswanadreams.de

"Alles, was ich jetzt wollte, war nach Afrika zurückzukommen. Ich hatte es noch nicht einmal verlassen, aber wenn ich nachts aufwachte, lag ich lauschend da, bereits voller Heimweh danach."
Ernest Hemingway
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: K.Roo
07 Mai 2017 17:50 #474182
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 4319
  • Dank erhalten: 9649
  • picco am 07 Mai 2017 17:50
  • piccos Avatar
Hoi zämä

Die spinnen, die Ruander!!! :ohmy:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
07 Mai 2017 17:53 #474183
  • K.Roo
  • K.Roos Avatar
  • Der Augenblick ist das Leben
  • Beiträge: 1920
  • Dank erhalten: 1683
  • K.Roo am 07 Mai 2017 14:31
  • K.Roos Avatar
Hallo Christa

O.k verstehe deine Einschätzung. Dann könntest du aber auch nach Goma fliegen und im Kongo trekken und tags darauf den Nirongogo besteigen, das ist auf jeden Fall nicht teurer als die 1500 US für Ruanda.
Als ich im Kongo trekken ware in 2015 waren wir nur zu 2 bei den Gorillas...Exclusive Erlebnis pur.......

Mal schauen wie sich die Sache weiter entwickelt bezüglich Gorilla Trekking.....

LG
K.Roo
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
07 Mai 2017 18:45 #474200
  • Botswanadreams
  • Botswanadreamss Avatar
  • Beiträge: 1399
  • Dank erhalten: 1625
  • Botswanadreams am 07 Mai 2017 06:18
  • Botswanadreamss Avatar
K.Roo - was für ein neuer Name

Hallo Heinz
Da hast Du natürlich recht. Wir hatten ja zum Glück schon unsere Gorillas in Uganda bestaunen dürfen. Der Nirongogo hätte mich auch interessiert, nur kommen wir da nicht hoch - unfit halt. Das habe ich mir aus dem Kopf geschlagen und so lange Burundi unsicherer ist als der Kongo ist Ruanda generell als Reiseziel nicht auf meiner Agenda.

Schönen Sonntag Abend
Christa
www.botswanadreams.de

"Alles, was ich jetzt wollte, war nach Afrika zurückzukommen. Ich hatte es noch nicht einmal verlassen, aber wenn ich nachts aufwachte, lag ich lauschend da, bereits voller Heimweh danach."
Ernest Hemingway
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.