THEMA: Reisebericht Madagaskar August 2019
14 Feb 2020 10:52 #580092
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Profite, on ne vit qu'une fois!
  • Beiträge: 6969
  • Dank erhalten: 13586
  • ANNICK am 14 Feb 2020 10:52
  • ANNICKs Avatar
Fortsetzung

Das Gepäck im Domestic Terminal wird uns zügig gebracht. Draussen wartet auch schon der Driver von "Petite Fleur" Guesthouse. Es liegt nur 4 Kilometer vom Flughafen entfernt. Toni wollte kein Hotel in der Stadt wegen dem Verkehr. Für die Fahrt zum Guesthouse bezahlen wir 30'000Ariarys. Viel zu teuer....
Das Viertel wo das Guesthouse liegt gefällt mir auf Anhieb gar nicht. Der Driver fährt in den Hof hinein. Ueberall sieht man um das Gebäude Stacheldraht.





Hier die Restaurantterrasse.





Auf der ersten Etage befindet sich unser Zimmer 4.





Andere Zimmer liegen um den Pool.





Unser Zimmer ist riesig. 3 Betten? Für wenn?









Es ist nicht zweckmässig eingerichtet. Das Licht ermöglicht kein Lesen, Wifi funktionniert nicht und der Schrank lässt sich nur sehr schwer öffnen.





Gegen 19 Uhr begeben wir uns zum Restaurant.





Da bestellen wir Zebu Brochettes. Die sind leider zu gesalzen und lauwarm. Ich bin von dieser Unterkunft echt enttäuscht. Auf Booking.com sah es echt vielversprechend aus.

Preis pro Nacht in B/B: 80 euros


23.08.2019

Um 8 Uhr wird gefrühstückt. Nothing to write home about. Um 10 Uhr holt uns ein Wagen von Look'Gasy Aventures ab. Justin wollte uns unbedingt eine Entschädigung für die Autopanne geben. Der Driver steht uns bis 17 Uhr zu Verfügung.
Wir fahren zuerst zum Shoprite Ivato. Da kaufen wir Kaffee und Thé aus Madagaskar.





Ivato wirkt wie eine kleine Stadt.





Anschliessend geht es Richtung Tana-Stadtmitte. Wir kommen da an einige "bidonvilles" vorbei.









Auf der Strasse gibt es immer etwas zu beobachten.









Wir nähern uns langsam dem Zentrum und entdecken den Lac Anosy. Der künstliche See wurde im 19. Jahrhundert in Form eines Herzens angelegt. In seiner Mitte liegt das Monument aux Morts, auf dessen hoher Säule ein vergoldeter Engel steht.





Als eine der zentralen Gedenkstätten der Republik ist es den im Ersten Weltkrieg gefallenen Madagassen gewidmet. Später erreichen wir den Palais Présidentiel d'Ambohitsorohitra.





Nach seiner Fertigstellung 1892 waren in dem Gebäude die Kolonialverwaltung und die französische Botschaft untergebracht. Ratsiraka erkor es später zu seinem Amtsitz. 1989 zog er aber in den Iavolova Palast ausserhalb der Stadt. Heute dient dieser Palast repräsentativen Zwecken.

Fortsetzung folgt
Letzte Änderung: 14 Feb 2020 11:05 von ANNICK.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Topobär, Cruiser, picco, Reinhard1951, adriana, Martina56
17 Feb 2020 08:05 #580296
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Profite, on ne vit qu'une fois!
  • Beiträge: 6969
  • Dank erhalten: 13586
  • ANNICK am 14 Feb 2020 10:52
  • ANNICKs Avatar
Fortsetzung

Bald erreichen wir die katholische Kathedrale.





Unweit gibt es auch einen Viewpoint.





Von da aus erblickt man das Stadium, den Anosy See





sowie die anderen Stadtviertel.









Auf dem höchsten Hügel von Tana thront der Rova, der ehemalige Königspalast, über die Stadt.





Am 6. November 1995 vernichtete ein Feuer den gesamten Komplex sowie unersätzliche Kunstschätze. Seit 2014 ist der Palast für die Touristen wieder zu besichtigen. Der Wiederaufbau ist aber noch lange nicht beendet.
Das umliegende Viertel Anatirova besitzt viel Charme.









Es macht Spass hier herumzulaufen.









Langsam wird es auch Zeit etwas zu essen. Wir haben uns für das gastronomische Restaurant vom Hotel La Varangue entschieden.
www.hotel-restaurant...arive.com/restaurant

Der Hofeingang wird den "Oldtimer Freaks" bestimmt gefallen!





Die innere Ausstattung hat viel Flair.





Es gibt viele Antiquitäten und die Bar ist echt cosy.









Wir wollen auf der Restaurantterrasse unser Mittagessen geniessen. Ein Kellner bringt uns gleich zu unserem Tisch.





Fortsetzung folgt
Letzte Änderung: 17 Feb 2020 08:15 von ANNICK.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: aos, Topobär, Cruiser, picco, Reinhard1951, adriana, Martina56
18 Feb 2020 08:39 #580398
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Profite, on ne vit qu'une fois!
  • Beiträge: 6969
  • Dank erhalten: 13586
  • ANNICK am 14 Feb 2020 10:52
  • ANNICKs Avatar
Fortsetzung

Wir gönnen uns als Apéro einen Mojito.





Später bestellen wir das Menu: entrée + plat principal zu 65'000 Ariarys pro Person.

Das Fisch Carpaccio ist ein echter Genuss! :lol:




Diese Terrasse gefällt uns sehr.




Sie ist mit Früchtebäume dekoriert.






Der Hauptgang "aiguillettes de canard" avec riz sauvage, achards und dés de tomates erweist sich als ein Geschenk Gottes. Miam miam.





Unweit von uns, an einem Tisch, erkennen wir Julien Lepers ein prominenter französischer Fernsehmoderator.





Dieses Restaurant ist echt zu empfehlen.





Anschliessend fährt uns der Driver zum "Place des Jardins". Es befindet sich unweit vom Hotel Louvre.





Da lässt sich Toni die Schuhe putzen.





Auf dem Platz ist Einiges los. Die Madagassen wetten wie in Frankreich sehr gerne bei Pferderennen. Man kann da Live auf dem Bildschirm jedes Rennen in Frankreich verfolgen.





Von da aus führen Treppen hinunter zum Hauptmarkt.





Ich mag diese Markt Atmosphäre.





Die verschiedene Gewürze bringen einen angenehmen Geruch in die Nase.





Es wirkt auch alles sehr sauber. Man möchte so Manches kaufen.









Danach laufen wir zum Wagen zurück.





Hier versteht man auch wieso es so viele Stromausfälle auf der Insel gibt.....





Fortsetzung folgt
Letzte Änderung: 18 Feb 2020 08:55 von ANNICK.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Topobär, speed66, Cruiser, picco, Reinhard1951, adriana, Martina56
18 Feb 2020 09:00 #580402
  • Reinhard1951
  • Reinhard1951s Avatar
  • Träume nicht Dein Leben, lebe Deinen Traum
  • Beiträge: 681
  • Dank erhalten: 350
  • Reinhard1951 am 18 Feb 2020 09:00
  • Reinhard1951s Avatar
Hallo Annick,
tolle Bilder die du da einstellst. Sie bringen die Atmosphäre gut herüber.
Vielen Dank dafür.
Gruß
Reinhard
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: ANNICK
19 Feb 2020 08:01 #580481
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Profite, on ne vit qu'une fois!
  • Beiträge: 6969
  • Dank erhalten: 13586
  • ANNICK am 14 Feb 2020 10:52
  • ANNICKs Avatar
Fortsetzung

Jetzt geht es Richtung Bahnhof. Der Verkehr nimmt langsam zu.





Die Betler nutzen die Situation aus.





Heutzutage gibt es hier keinen Zugverkehr mehr. In den 80er Jahren nahm ich hier noch den Zug nach Antsirabé und Tamatave.





In meiner Erinnerung war es noch gestern. Ach die Nostalgie....Der Bahnhof bleibt aber ein eindrucksvolles Beispiel kolonialer Architektur.





Davor wir allerhand verkauft.





Im Innengebäude kann man sich jetzt Souvenirs aussuchen.





Hier was vom Bahnbetrieb übrigbleibt.





Auf der Avenue de l'Indépendance ist immer etwas los.









Es macht Spass durch die Arkaden herumzuspazieren.





Da gibt es Nichts was es nicht gibt!

















Gegen 16 Uhr fahren wir zu unserem Guesthouse zurück. Der Weg führt uns wieder durch die "Slums".





Man bekommt dadurch einen Einblick in den Alltag der Madagassen.









Eine Stunde später erreichen wir unser Ziel und verabschieden uns vom Driver. Am Abend sind wir nicht sehr hungrig und bestellen nur eine Gemüsesuppe. Danach gucken wir Fernseher. Wir stellen fest dass es in unserem Zimmer TV5 Monde gibt, ein französischer Fernsehsender.

Anschliessend wird geschlafen.
Letzte Änderung: 19 Feb 2020 08:14 von ANNICK.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Topobär, Lotusblume, Cruiser, picco, Reinhard1951, adriana, Martina56
20 Feb 2020 08:08 #580568
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Profite, on ne vit qu'une fois!
  • Beiträge: 6969
  • Dank erhalten: 13586
  • ANNICK am 14 Feb 2020 10:52
  • ANNICKs Avatar
Fortsetzung

24.08.2019

Um 7 Uhr sind wir schon auf. Ja heute geht es leider wieder zurück nach Hause. Das Frühstück haut uns nicht vom Hocker. Schade dass wir unsere Reise hier beenden. Der französische Besitzer macht keinen guten Eindruck auf uns. Er war LKW Fahrer, hatte die Schnauze voll und hofft sich hier auf der Insel schnelles Geld zu verdienen....
Diese Bleibe kann ich leider nicht empfehlen! :pinch:

Gegen 11 Uhr bringt uns ein Taxi zum Flughafen. Wir werden Madagaskar sehr vermissen.





15 Minuten später erreichen wir das "International Terminal". Für den Rückflug gönnen wir uns auch die Business Class. Check-In sowie Immigration verlaufen im Nu. Um 13.50 werden wir gebeten uns zum Flugzeug zu begeben. Hier gibt es keinen Bus.









Ich muss gestehen uns gefällt Ethiopian Airlines. Kaum sind wir an Bord, da fliesst auch schon der Champagner.





Das Menu sieht vielversprechend aus.









Pünkltlich um 14.30 hebt die Maschine ab. Ich schaue mir ein letztes Mal die Insel von da oben an.













Das Mittagessen lässt nicht lange auf sich warten. Super denn wir sind hungrig. Miam miam!





Draussen sieht es märchenhaft aus.





Langsam geht es Richtung Addis Abeba





wo wir um 19 Uhr landen. Inzwischen hat auch das neue Terminal eröffnet und es gibt eine moderne Business Lounge. Um 23.10 laufen wir zu unserem Gate. Da merkt man dass das neue Terminal noch nicht ganz einsatzbereit ist.









Unser Flug nach Genf verläuft reibungslos. Gegen 8 Uhr erblicken wir die Alpen.





Und so vergeht eine wunderschöne erlebnisvolle Reise! :)

Ich möchte mich bei allen "Danke Button" Drücker recht herzlich bedanken. Ich hoffe auch dass ich für so manche Mitleser nützliche Infos geben konnte. B)

Mitte Juli 2020 fliegen wir wieder nach Madagaskar und werden andere Regionen erforschen. Diese Insel bleibt für uns was Preis/Leistung anbelangt momentan Number 1.

Schönen Tag
Annick
Letzte Änderung: 20 Feb 2020 09:57 von ANNICK.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Topobär, Lotusblume, speed66, Cruiser, picco, Reinhard1951, adriana, Martina56, busko