THEMA: Rundreise-Hilfe Madagaskar
24 Jul 2017 16:18 #482373
  • Nyaminyami
  • Nyaminyamis Avatar
  • Beiträge: 8
  • Dank erhalten: 3
  • Nyaminyami am 24 Jul 2017 16:18
  • Nyaminyamis Avatar
Hallo Christian,
leider kann auch ich dir bei deinen Fragen nur bedingt weiterhelfen. Zwar bin ich in der letzten Woche von einer dreiwöchigen Madagaskarreise zurückgekehrt, die von dir aufgeführten Orte kenne ich allerdings nur aus dem Reiseführer. Wir waren im Nordwesten, im Norden und im äußersten Süden. Aber vielleicht helfen dir einige allgemeinen Anmerkungen weiter.

Infrastruktur:
Die Straßen sind außerhalb des Großraumes Antananarivo teilweise in einem katastophalen Zustand (mit Namibia überhaupt nicht zu vergleichen, eher schon wie in Tansania). Manchmal haben wir für 50 Kilometer mehr als drei Stunden benötigt.

Mietwagen:
Wir hatten in den ersten beiden Wochen einen englischsprachigen Guide und ein Allradauto mit Fahrer. Beides vorab über einen englischen Reiseveranstalter und die Agentur Madamax (www.madamax.com) gebucht. Hat alles super geklappt und unser Guide hatte echt Ahnung von Pflanzen und Tieren (was unsere Hauptanforderung war). In der letzten Woche haben wir an einigen Tagen ein Auto mit Fahrer und Guide vor Ort angemietet. Fahrer und Guides haben uns viel Zeit erspart, da die Beschilderung der Straßen auf dem Land eher dürftig ist und Französischkenntnisse bei uns leider nur rudimentär vorhanden sind.

Inlandflüge:
Wir hatten vorab insgesamt drei Inlandsflüge mit Air Madagaskar gebucht. Der Erste von Diego Suarez nach Tana fand mit 6 Stunden Verspätung statt (die ganze Zeit am Airport gewartet). Der zweite von Tana nach Fort Dauphin wurde am Abend vorher abgesagt und bescherte uns einen weiteren Tag in Tana (Air Mada hat das Hotel bezahlt). Der Dritte von Fort Dauphin nach Tana wurde außerplanmäßig via Tulear durchgeführt und dauerte deshalb doppelt so lange wie eingeplant.
Nichtsdestotrotz empfehle ich Inlandsflüge, wenn man es sich leisten kann und möchte. Sooo interessant ist die Landschaft außerhalb der NP auf Dauer nicht und das tagelange Geschaukel ist auch nicht so erholsam.
Die meisten Veranstalter werden vermutlich versuchen, dir möglichst für die ganze Zeit ein Auto mit Fahrer anzudienen (verständlich, denn für Leerfahrten werden sie nicht bezahlt…). Vor Ort organisieren dir die besseren Hotels gerne einen Guide und ein Auto. Das war bei uns nie ein Problem. Du musst allerdings genau sagen, was du willst.

Flora und Fauna
Endemische Pflanzen gibt es noch üppig in den Nationalparks und Special Reserves.
Tiere dagegen (Vor allem Vögel und Lemuren) muss man suchen, aber es gibt sie noch. Chamäleons haben wir überall, auch außerhalb der Parks, zum Teil mitten auf der „Nationalstrasse“ in Hülle und Fülle gesehen.

Strände
hatten wir in Ambanja (ganz ok), Diego Suarez (ja…) und Fort Dauphin (Libanona Beach! und Lokarobucht!!!!)

Hotelempfehlungen:
Antananarivo Airport: Relais des Plateaux
Antananarivo Innenstadt: Hotel Colbert
Amber Mountain: The Litchi Tree
Fort Dauphin: Talinjoo Hotel, Lavasoa Hotel







































unsere Route:
Antananarivo, Ambohitantely National Reserve, Ankarafantsika National Park, Ambanja, Ankarana Special Reserve, Montagne d'Ambre National Park, Diego Suarez. Anschließend sind wir via Antananarivo nach Fort Dauphin geflogen und haben dort ausgiebig den Andohahela Nationalpark erkundet und die Reise an den herrlichen Stränden ausklingen lassen.

Gruß "Vasar" Ulli
Anhang:
Letzte Änderung: 24 Jul 2017 17:08 von Nyaminyami.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: erdferkel
24 Jul 2017 16:30 #482376
  • MooseOnTheLoose
  • MooseOnTheLooses Avatar
  • Beiträge: 1156
  • Dank erhalten: 1685
  • MooseOnTheLoose am 24 Jul 2017 16:30
  • MooseOnTheLooses Avatar
Danke Ulli für die tollen Fotos!!!! Haben mein Herz höher schlagen lassen.
Gruß,

Moose.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
24 Jul 2017 16:44 #482381
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 20337
  • Dank erhalten: 13292
  • travelNAMIBIA am 24 Jul 2017 16:44
  • travelNAMIBIAs Avatar
Danke, Nyaminyami.

Viele Grüße aus Windhoek
Christian
Reisen 2018–2020: Deutschland (2x), Ghana, Katar, Lesotho, Malediven, Mosambik, Sierra Leone, Südafrika (3x), Swasiland, Tschechien
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.