THEMA: comme les gagas - eine Reise mit KINDERN
20 Sep 2012 21:18 #254818
  • lope
  • lopes Avatar
  • Beiträge: 64
  • Dank erhalten: 158
  • lope am 20 Sep 2012 21:18
  • lopes Avatar



Auch wenn Momentan schon ein mega guter mit wahnsinnig genialen Fotos bestückter Reisebericht über Madagaskar von Erdferkel im Umlauf ist, möchte ich gerne unsere Reise in Madagaskar auch hier anbringen.

Vieles wird sich mit dem geschriebenen von Erdferkel und MooseOnTheLoose decken, sind wir doch mit dem gleichen Reisebegleiter unterwegs gewessen.

Ich möchte aber hier unbedingt Familien mit Kindern Mut machen, dieses einzigartige Land zu besuchen.

Ich hatte während unserer Reise im Juli/August 12 ein ausführliches Tagebuch geführt. Mein Mann hat nun zu Hause ein regelrechtes Buch verfasst, wobei meine Notizen durchaus von Nützen waren. Wir arbeiten noch dran, aber schlussendlich würde ich diesen Reisebericht gerne hier einstellen.

So auf Seite ?? werdet ihr bestimmt auch aus unserem ThemenTitel: "Comme les Gagas" schlau. :cheer:
Letzte Änderung: 04 Okt 2012 19:21 von lope.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: erdferkel
21 Sep 2012 16:13 #254914
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Profite, on ne vit qu'une fois!
  • Beiträge: 7009
  • Dank erhalten: 14029
  • ANNICK am 21 Sep 2012 16:13
  • ANNICKs Avatar
Hallo Lope,

Finde ich toll wenn Ihr den Reisebericht hier einstellt. Uns hat Madagascar auch gut gefallen. Ich lese sehr gerne wie andere Fomis das Land empfunden haben.B)

Den Titel, comme les gagas (wie die Beklopten), finde ich einfach spitze!:)

Ich hoffe einige Komputer Freaks geben dir die Anweisungen wie Du hier dein Avatar einstellen kannst. Ich weiss es schon aber da ich Französin bin, fehlen mir einfach die technischen Worte. Ich brauche zu viele Worte....:whistle:

Bonne chance aus Frankreich
Annick
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: erdferkel, lope
22 Sep 2012 08:41 #254971
  • MooseOnTheLoose
  • MooseOnTheLooses Avatar
  • Beiträge: 1220
  • Dank erhalten: 1715
  • MooseOnTheLoose am 22 Sep 2012 08:41
  • MooseOnTheLooses Avatar
Danke Annick, für die Übersetzung des Titels. Ich kann gar kein Französisch. :-(

Jetzt kann's losgehen, lope!!! Bin so neugierig! :woohoo:

Moose.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: erdferkel
22 Sep 2012 17:52 #255065
  • lope
  • lopes Avatar
  • Beiträge: 64
  • Dank erhalten: 158
  • lope am 20 Sep 2012 21:18
  • lopes Avatar
COMME LES GAGAS "Wie die Bekloppten?“ hm, nicht schlecht :) . Ich würde es in diesem Fall eher als "sind die noch ganz Beitrost" bezeichnen. Ist aber nur eine mögliche Übersetzung, die versinnbildlichen würde, wofür uns manch einer unserer Bekannten hielt, als wir ihnen mitteilten, dass unser nächstes Reiseziel Madagaskar sei. Unsere Freunde kennen uns besser, wissen dass wir uns gerne auf Abenteuer einlassen und wagen sich nicht mehr, uns als gaga zu bezeichnen. Unser Reisestil hat sich auch kaum geändert, seit wir Kinder haben. Sind wir z.B. 6 Wochen mit einem Landrover durch Namibia, Botswana, Südafrika und Zimbabwe gereist, als unser ältester 14 Monate alt war. Oder in Indien mit zwei Kindern und dem dritten in meinem Bauch......

Eigentlich sind wir immer auf eigene Faust unterwegs, am liebsten suche, plane, buche ich auch alles selber von A - Z.
Bei Madagaskar mussten wir aber bald feststellen, dass dies nicht wirklich einfach werden würde. Mada individuell zu bereisen, bedeutet entweder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sein, was viel zusätzliche Zeit in Anspruch nimmt, da man nie genau weiss, wann wo was abfährt, in der nächsten Stunde, oder erst in drei Tagen und es ist auch nicht ungefährlich in den überfüllten Taxibrousses.
Oder ein Fahrzeug zu mieten (ist eigentlich unser Ding, befinden wir uns nicht in einem Land wo wir unseren eigenen Camper-VW-Bus benützen können). Aber auf Mada alleine fahren ist in unseren Augen unmöglich, man stelle sich nur mal das Strassen-Autochaos in der Hauptstadt vor, oder die Strassenzustände abseits der Nationalstrassen, Vortrittsregeln: der schnellere, stärkere gewinnt, keine ordentlichen Wegweiser, viele Polizeikontrollen… Normalerweise kriegt man ein Auto eh nur mit Fahrer (was sogar billiger ist, als ohne).




Da wir dieses Land unbedingt sehen und vor allem unseren Kindern solche Strapazen ersparen wollen, entscheiden wir uns für eine „Luxusvariante“, nicht wissend ob uns dieser Reisestil auch wirklich zusagen wird………….viel Spass beim Eintauchen in unsre Erlebnisse:
Letzte Änderung: 22 Sep 2012 18:02 von lope.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: kk0305
23 Sep 2012 03:58 #255086
  • Reiseleiter
  • Reiseleiters Avatar
  • Beiträge: 107
  • Dank erhalten: 62
  • Reiseleiter am 23 Sep 2012 03:58
  • Reiseleiters Avatar
Hallo Lope und Kinder,

Schön euch auf diesem tollen Forum wieder zu treffen.
13 Kinder haben insgesamt dieses Jahr Madagaskar mit ihren Eltern und mit uns entdeckt, ich hätte nicht gedacht das es so viele "gagas" im Europa gibt!
Wir lieben Kindersafari Reisen und werden sicherlich neue Formen für solche Erlebnis-reisen anbieten.
Nirgendwo anders habe ich so ein Kinderfreundliches Land wie Madagaskar gesehen, nirgendwo ist man ständig von so vielen Kindern umgeben wie hier.


Was die Selbstfahrer anbetrifft wird es höchstwahrscheinlich auch Angebote für 2013 auf meiner Seite geben, allerdings weder mit einem Landrover noch mit einem VW Bus sondern mit R4 und diese Variante ist nicht für Reisen mit Kindern geeignet.
Project a vivid image of what you seek into the Landscape of your life and what greets you on your way will be the images of your own creation.
urlaub-auf-madagaskar.com
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Sep 2012 08:52 #255109
  • mamba29
  • mamba29s Avatar
  • Beiträge: 835
  • Dank erhalten: 1093
  • mamba29 am 23 Sep 2012 08:52
  • mamba29s Avatar
Hallo Lope,

ich freue mich schon auf Deinen Reisebericht. Ich finde Madagaskar total faszinierend. Vor allem seit den wunderbaren Bildern von Moose.

Darf ich fragen, wie alte eure Kinder sind?
Und: Wie habt ihr diese wirklich lange Flugzeit geschafft? Das sind ja mit 2x Umsteigen über 24 Stunden. Das finde ich als Erwachsene schon kritisch.

Viele Grüße
Susanne
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.