THEMA: Fast alles was ihr über Madagaskar wissen wollt
09 Jul 2012 13:05 #242830
  • klaus63
  • klaus63s Avatar
  • Beiträge: 603
  • Dank erhalten: 149
  • klaus63 am 09 Jul 2012 13:05
  • klaus63s Avatar
Hallo Mafy Be,

die Nutzer dieses Forums sind überwiegend Selbstfahrer, die sich von schlechten Straßenbedingungen nicht unbedingt abschrecken lassen. Für mich ist es nun leider nur schwer einzuschätzen, ob es nur schwierig ist, auf Madagaskar einen verlässlichen 4x4 zu bekommen oder ob es auch schwierig ist, sich als Selbstfahrer überhaupt auf der Insel zu bewegen. Gerade Dein Vergleich zu Simbabwe, wo mir jetzt nichts aufgefallen ist, was gegen das Selbstfahren spricht, lässt mich im Ungewissen.

Gefahren durch Menschen und Tiere auf unbeleuchteten Straßen sind für Afrika meines Erachtens typisch. In Botswana z.B. sind streckenweise gerade Esel und Rinder auf der Fahrbahn recht häufig. Selbst auf den Seychellen muss man abends sehr, sehr vorsichtig fahren. Ich würde es nachts im gesamten südlichen Afrika nur in Notfällen tun.

Gruß

Klaus
Der Tourist zerstört, was er sucht, indem er es findet.
(Hans Magnus Enzensberger)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Topobär
09 Jul 2012 13:12 #242831
  • Reiseleiter
  • Reiseleiters Avatar
  • Beiträge: 107
  • Dank erhalten: 62
  • Reiseleiter am 09 Jul 2012 13:12
  • Reiseleiters Avatar
Hallo Klaus,

Man kann hier einen verlässlichen 4X4 zum Selber-fahren mieten und man kann sich damit frei bewegen.
Kommt darauf an zu welcher Jahreszeit man wohin will, manche Pisten sind in der Regenzeit unzugänglich zum Beispiel. Ich glaube das Mafy Be damit einverstanden ist wenn ich sage das solch ein Abenteuer eher für sehr erfahrene Selbstfahrer & Kenner der Verkehrsbedingungen in Afrika in Frage kommt.
L.G. Klaus
Project a vivid image of what you seek into the Landscape of your life and what greets you on your way will be the images of your own creation.
urlaub-auf-madagaskar.com
Letzte Änderung: 09 Jul 2012 13:14 von Reiseleiter.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: klaus63
09 Jul 2012 13:41 #242835
  • Joerg
  • Joergs Avatar
  • Beiträge: 3173
  • Dank erhalten: 479
  • Joerg am 09 Jul 2012 13:41
  • Joergs Avatar
Hallo Reiseiter!

Du wohnst ja echt im Paradies, ich traeume auch von schlechten Strassen, aber die gibts in Namibia leider kaum.:(
Unser Beruf stirbt hier langsam aus, ausserr fuer die grossen Busse, naja so muss ich hier mal Pizza backen.:laugh: Franzoesisch kann ich naemlich nicht sprechen :sick: , nur etwas verstehn, sonst waere ich morgen bei Dir.:lol: :lol: :lol:

Gruss

Joerg
Gruss

Joerg

Es gibt NIX, das es nedd gibt
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
09 Jul 2012 13:58 #242837
  • Reiseleiter
  • Reiseleiters Avatar
  • Beiträge: 107
  • Dank erhalten: 62
  • Reiseleiter am 09 Jul 2012 13:12
  • Reiseleiters Avatar
Hallo Jörg,

Bis hier die Straßen in einigermaßen gutem Zustand sind wird es sicherlich noch sehr lange dauern, das Land ist riesig und außer einer geteerten N/S und einer E/W Verbindung von der Breite eines Feldweges in Deutschland gibt es nicht viel.
Das Strassenetz ist in keinem Fall ein Paradies für meinen Landcruiser, was mich betrifft kann ich mich nicht beklagen.
L.G.
Project a vivid image of what you seek into the Landscape of your life and what greets you on your way will be the images of your own creation.
urlaub-auf-madagaskar.com
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
09 Jul 2012 15:34 #242864
  • Mafy Bé
  • Mafy Bés Avatar
  • Beiträge: 32
  • Dank erhalten: 13
  • Mafy Bé am 09 Jul 2012 15:34
  • Mafy Bés Avatar
Vielleicht habe ich mich nicht klar genug ausgedrückt:

Natürlich kann man niemandem untersagen oder abraten, wenn er unbedingt Madagaskar selber befahren will.
Ich denke nur, daß der Begriff "selber fahren" nicht nur eine technische, sondern auch eine (verantwortungs-)rechtliche Bedeutung in sich trägt.

Und von daher wäre ich in Bezug auf Madagaskar sehr vorsichtig.......

Mafy Bé
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
09 Jul 2012 16:02 #242866
  • Afrika_Ti
  • Afrika_Tis Avatar
  • Beiträge: 59
  • Dank erhalten: 11
  • Afrika_Ti am 09 Jul 2012 16:02
  • Afrika_Tis Avatar
Ich war bisher 2 mal in Madagascar. Leider war es vor 4 Jahren, als ich das letzte Mal dort war, nicht möglich, ein Auto ohne Fahrer zu leihen (oder ich habe es im Internet nicht gefunden). Im Vergleich zum südlichen Afrika ist Madagascar aus meiner Sicht schwieriger selbst zu befahren. Ostafrika fand ich jetzt auch nicht sooo schwierig. Ich denke aber, dass man in Madagascar alle Regeln, die sonst in Afrika auch gelten (keine Nachtfahren, nicht rasen, etc.) besonders beachten sollte. Aus meiner Sicht waren allerdings die Schlaglöcher auf Madagascars Straßen um Einiges tiefer, als ich sie auf dem Festland jemals gesehen habe. Bedenken sollte man auch, dass die Entfernungen sehr groß sind und man schon mal gern 2-3 Tage unterwegs ist, um von einem Natl-park zu nächsten zu kommen.
Wir haben uns mit Taxi brousse und Air Mad fortbewegt. Letzteres war damals sehr zu empfehlen und auch nicht teuer. Taxi brousse ist, wie Reiseleiter schon schrieb - nur was für Hartgesottene, die keine großen Erwartungen mehr an das weitere Leben haben.....;)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Reiseleiter