THEMA: Safari Ende August 20
20 Jul 2020 21:10 #592476
  • Rehema
  • Rehemas Avatar
  • Die Mutigen leben nicht ewig, die Ängstlichen nie
  • Beiträge: 486
  • Dank erhalten: 1871
  • Rehema am 20 Jul 2020 21:10
  • Rehemas Avatar
Hallo Febu,
herzlich willkommen - und hoffentlich klappt Eure Reise im August!

Zu Auslandskrankenversicherung und Reisewarnung:
6) Auslandsreiseversicherung
Die weitverbreitete Meinung, dass deutsche Auslandskrankenversicherungen derzeit Reisen in die vom Auswärtigen Amt als „nicht sichere COVID-19 Länder“ eingestuft sind, nicht versichern, ist falsch. Es gibt eine Reihe von Versicherungen die Ihre Auslandsreise, inklusive der Erkrankung an COVID-19, abdeckt. Wir wissen z.B. von ADAC, Allianz, DKV, Ergo und Hanse Merkur

Ich zitiere hier von einer homepage deutschsprachiger Tourismusunternehmen, die in Tanzania ansässig sind.

www.tansania-aktuell.com/

Es lohnt sich also, bei den Krankenversicherungen nochmal genau hinzuschauen - es ist nicht pauschal so, dass für Reisen in Länder mit Reisewarnungen des auswärtigen Amtes kein Versicherungsschutz besteht!!!

Rehema
Back Home! Wieder in Tanzania - Gelebt in Malawi, Tanzania und Kenya
Reiseberichte:
Botswana April 2018 - Reisebericht "Botswana's Beasts & Beauty im April"
Bericht Malawi 2015-2018 - "Kleinode in Malawi" - noch in Arbeit....
Kurzbericht Tarangire April 2020 - "Tansania pulsiert! Trotz Corona..."
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Jul 2020 14:53 #592578
  • Febu
  • Febus Avatar
  • Beiträge: 16
  • Dank erhalten: 13
  • Febu am 23 Jul 2020 14:53
  • Febus Avatar
Hallo Rehema,

ganz herzlichen Dank für deine ausführliche Nachricht. Ich habe mich jetzt mal erkundigt und es ist tatsächlich so, dass eine Krankenversicherung nicht greift wenn vor Reiseantritt eine Reisewarnung besteht. Bist du schon im Land wenn die Warnung ausgesprochen wird bist du versichert.

Dasselbe bei der Rücktritts/Abbruchversicherung. Wird bei mir vor Reiseantritt eine Corona-Erkrankung festgestellt greift meine Versicherung. Auch wenn ich während der Reise daran erkranke. Man braucht aber ein Attest dass man erkrankt ist, bei einer Infizierung ohne Symptome hat man keinen Versicherungsschutz. Bei einer Reisewarnung vor Reiseantritt zahlt die Versicherung in keinem Fall.

Mal abwarten was passiert wenn die Flughäfen wieder offen sind. Zur Zeit läuft ja eine Sammelklage vieler Afrikaveranstalter bzgl. der Warnung, da in Europe teilweise Länder mit höherer Quote freigegeben wurden. In 1. Instanz wurde abgelehnt, jetzt geht es eine Stufe höher.

Viele Grüße
Febu
Letzte Änderung: 23 Jul 2020 14:53 von Febu.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Jul 2020 15:24 #592580
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 23676
  • Dank erhalten: 17717
  • travelNAMIBIA am 23 Jul 2020 15:24
  • travelNAMIBIAs Avatar
Zur Zeit läuft ja eine Sammelklage vieler Afrikaveranstalter bzgl. der Warnung, da in Europe teilweise Länder mit höherer Quote freigegeben wurden. In 1. Instanz wurde abgelehnt, jetzt geht es eine Stufe höher.
Hast Du Details?

Danke und Grüße aus Windhoek
Christian
19. Dezember 2020 bis 3. Januar 2021 und 23. April bis 22. Mai 2021 nicht im Forum aktiv!
Reiseplanungen 2021: Südafrika, Deutschland, Mosambik, Sierra Leone
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Jul 2020 16:08 #592584
  • Febu
  • Febus Avatar
  • Beiträge: 16
  • Dank erhalten: 13
  • Febu am 23 Jul 2020 14:53
  • Febus Avatar
Hallo Christian,

www.touristik-aktuel...alter-klagen-weiter/

Klage betrifft aber nur Kenia, Sambia, Ruanda, Tansania, Mauritius und die Seychellen

Gruß
Febu
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: travelNAMIBIA
23 Jul 2020 16:39 #592587
  • Mogambo
  • Mogambos Avatar
  • Beiträge: 376
  • Dank erhalten: 301
  • Mogambo am 23 Jul 2020 16:39
  • Mogambos Avatar
Febu schrieb:
Zur Zeit läuft ja eine Sammelklage vieler Afrikaveranstalter bzgl. der Warnung, da in Europe teilweise Länder mit höherer Quote freigegeben wurden. In 1. Instanz wurde abgelehnt, jetzt geht es eine Stufe höher.
Hallo,

also abgesehen davon, dass es nur 2 Veranstalter sind, die den Antrag eingereicht haben, halte ich einen aus diesem Verfahren hergeleiteten Optimismus eher für Pfeifen im Walde. Wenn das OVG Berlin_Brandenburg die Begründung des VG Berlin überprüft, kann ich mir mit Blick auf die gegebene Begründung nicht vorstellen, dass das OVG dem Antrag stattgibt und die Reisewarnung aufgehoben oder aber modifiziert wird.

LG Mogambo :-)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Jul 2020 16:54 #592589
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 23676
  • Dank erhalten: 17717
  • travelNAMIBIA am 23 Jul 2020 15:24
  • travelNAMIBIAs Avatar
OFF TOPIC
Falls es bei der Klage auch um die RKI-Liste der Risikoländer geht (ungleich Reisewarnung; www.rki.de/DE/Conten...neu.html?nn=13490888)... da halte ich einen positiven Ausgang der Klage für wahrscheinlich. Ich habe zig Presseanfragen an das RKI, Deutsche Botschaft Windhoek, AA, die anderen dort genannten Ministerien geschrieben. Alle verweise im Kreis herum und keiner sagt einmal klar, wie die Liste (außer Bewertungsstufe 1, denn die ist klar an Fakten nachzuweisen) zustande kommt. Oder es will schlichtweg keine de Behörden die Verantwortung für die Liste übernehmen...

Viele Grüße
Christian
19. Dezember 2020 bis 3. Januar 2021 und 23. April bis 22. Mai 2021 nicht im Forum aktiv!
Reiseplanungen 2021: Südafrika, Deutschland, Mosambik, Sierra Leone
Letzte Änderung: 23 Jul 2020 17:01 von travelNAMIBIA.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.