THEMA: Kenia / Tansania Norden 09/14
03 Nov 2014 22:24 #360248
  • Holger_W
  • Holger_Ws Avatar
  • Beiträge: 365
  • Dank erhalten: 604
  • Holger_W am 03 Nov 2014 22:24
  • Holger_Ws Avatar
3. Versuch!
Unsere diesjährige Afrikareise führte uns in den Norden von Kenia und Tansania. Die Reise hatte folgende Stationen, Nairobi - Lake Nakuru - Masai Mara - Serengeti - Ngorongoro Krater - Manyara NP und das Ende der Reise verbrachten wir auf Sansibar.
Mit Ethiopian Airline ging es von Frankfurt über Addis Abeba nach Nairobi. Der Nachtflug war angenehm, ohne Turbolenzen.
In Nairobi angekommen, wurden wir von unserem deutsch sprechenden Guide und dem Fahrer mit einem Gläschen Sekt empfangen.
Das Auto sah äußerlich sehr gepflegt aus, jeder bekam eine hochwertige Landkarte und an jedem Sitz war ein Fernglas!
Hier ein Foto vom Toyota


Dann ging es zu einem Stadthotel wo wir etwas Schlaf nachholten.
Am Abend lud der Chef des Safariunternehmens, ein Inder, uns zu einem Barbecue ein. Eine nette Geste fanden wir.
Unsere Gruppe lernte sich kennen, wir waren zu 6. Ein Pärchen aus Bayern und eins aus Württemberg, der älteste war 66. Um es vor weg zu nehmen, wir waren eine super Truppe und haben uns bestens verstanden. Die beiden Paare waren „Ersttäter“!
Am nächsten Morgen ging es Punkt 7:00Uhr auf der A 104 Richtung Norden.
Wir hatten Nairobi hinter uns gelassen, da kam der erste Aufschrei! ZEBRAS!!!, Ja, neben der Straße standen ein paar Zebras. Spätestens jetzt hätten wir gewusst das Sie das erste mal in Afrika sind.
Den ersten Stop machten wir (zum Glück, meine Frau ist Raucherin) an dem bekannten Parkplatz, von dem man den in den afrikanischen Grabenbruch schauen kann.
Durch den riesigen Schatten sind die Bilder nicht besser geworden.


Auf dem Weg zur SOPA Nakuru Lodge besuchten wir noch ein Kinderwaisenhaus, welches von einer Deutschen geleitet wird. Sie erzählte uns, welche Schwierigkeiten sie zum Teil mit den Behörden hat. Wir gaben eine Spende direkt vor Ort. Hier weis man, das es angekommen ist!
Die Sopa Lodge erreichten wir am frühen Nachmittag. Alles sah noch genau so aus wie 1997. Ja, ich war 1997 schon mal in der Lodge während der großen „Neckermann - Kenia - Rundreise“. Erinnerungen kamen wieder hervor.
Hier seht Ihr wer Euch überhaupt schreibt und wie der Blick von unserer Terrasse aussah. Den Selbstauslöser habe ich hier das erste mal getestet und er funktioniert.


In der Lodge waren relativ wenig Besucher, immerhin ist Hochsaison.
Von der Terrasse wo man frühstücken kann, hat man einen Blick auf das Wasserloch und im Hintergrund sieht man den Lake Nakuru.



Für den, den es interessiert, noch ein Foto vom Pool der Lodge.


Am Nachmittag ging es dann zur ersten Safari.
Eh, ich ein paar Fotos von den gesichteten Tiere zeige, muss ich jetzt schauen ob es endlich mit dem hochladen des Berichtes klappt???
2019 Südafrika Klaserie - Timbavati - Sabi Sands
2018 Brasilien Rio de Janeiro - Foz do Iguacu - Pantanal - südliches Amazonasgebiet
2017 Kanada BC
2016 Sambia & Malawi
2015 Süden Tansanias
Reisebericht: Mit der Cessna durch den wilden Süden Tansanias
2014 Kenia & Norden Tansanias
2013 Uganda/Ruanda
2012 Botswana
Letzte Änderung: 11 Nov 2014 06:22 von Holger_W.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fluchtmann, ANNICK, Topobär, Kiboko, Eto, Aussie, picco, Toni_1962, Daxiang, Bushtruckers
03 Nov 2014 23:10 #360254
  • Holger_W
  • Holger_Ws Avatar
  • Beiträge: 365
  • Dank erhalten: 604
  • Holger_W am 03 Nov 2014 22:24
  • Holger_Ws Avatar
Der Lake Nakuru NP ist ein relativ kleiner NP. meines Wissens gibt es dort keine Elefanten. Nashörner jedoch gibt es, sie sind in einem kleineren Park wahrscheinlich „leichter“ zu beschützen vor Wilderei.
Wir hatten Glück und entdeckten auch zwei Nashörner. Foto ist Ausschnitt.



In allen Parks in den wir waren, darf man die Wege mit dem Auto nicht verlassen. Deshalb muss man schon großes Glück haben die Tiere formatfüllend vor die Linse zu bekommen.
Fast alle Tierfotos die ich hier zeige sind mit einer EOS 7D und dem EF 100-400/5.6 IS USM aufgenommen.
Landschaftsfotos sind mit der EOS 50D und dem EF-S 17-55/2.8 IS USM aufgenommen.
Ein EF 70-200/2.8 IS II USM befand sich auch noch im Fotorucksack. Dieses habe ich während der Ballonsafari in der Serengeti benutzt.

Ansonsten war am See nicht viel los.
Hier seht ihr alle Flamingos die am 09.09.14 da waren.



Ich experimentierte mit Kameraeinstellungen und setzte für z.B. Vögel im Flug z.B. C1 und rennende Tiere C2. Ich hoffte, das wir später in anderen Parks Gelegenheiten bekommen, das ich diese Einstellungen gebrauchen kann.
Hier ein paar Beispiele.
Bei den rennenden Antilopen welche sich um die Vorherrschaft der Damen im Rudels stritten, müsst ihr Euch vorstellen, das der hintere eine Raubkatze ist :laugh:










Auf dem Rückweg entdeckten wir dann noch einen Leoparden, der Ausschau auf ein gutes Abendmahl hielt. Leider blieb es auch nur bei dem schauen! Das zweite ist ein Ausschnitt.







Holger
2019 Südafrika Klaserie - Timbavati - Sabi Sands
2018 Brasilien Rio de Janeiro - Foz do Iguacu - Pantanal - südliches Amazonasgebiet
2017 Kanada BC
2016 Sambia & Malawi
2015 Süden Tansanias
Reisebericht: Mit der Cessna durch den wilden Süden Tansanias
2014 Kenia & Norden Tansanias
2013 Uganda/Ruanda
2012 Botswana
Letzte Änderung: 11 Nov 2014 06:21 von Holger_W.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fluchtmann, ANNICK, Topobär, Butterblume, Kiboko, Aussie, picco, KarstenB, Papa Kenia, lionfight und weitere 4
03 Nov 2014 23:19 #360257
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Profite, on ne vit qu'une fois!
  • Beiträge: 6723
  • Dank erhalten: 11780
  • ANNICK am 03 Nov 2014 23:19
  • ANNICKs Avatar
Coucou Holger,

Super es hat geklappt! :)

Ich steige auch gleich in den Toyota ein. :P

Es grüsst
Annick
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Holger_W
03 Nov 2014 23:19 #360258
  • Holger_W
  • Holger_Ws Avatar
  • Beiträge: 365
  • Dank erhalten: 604
  • Holger_W am 03 Nov 2014 22:24
  • Holger_Ws Avatar
sorry, ich übe noch!

das hier hätte das Abendmahl sein können



oder der hübsche hier



Morgen geht es dann, wenn mich Thorsten in Tansania nicht davon abhält :) :) :) , in die Masai Mara.

Holger
2019 Südafrika Klaserie - Timbavati - Sabi Sands
2018 Brasilien Rio de Janeiro - Foz do Iguacu - Pantanal - südliches Amazonasgebiet
2017 Kanada BC
2016 Sambia & Malawi
2015 Süden Tansanias
Reisebericht: Mit der Cessna durch den wilden Süden Tansanias
2014 Kenia & Norden Tansanias
2013 Uganda/Ruanda
2012 Botswana
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fluchtmann, picco, Papa Kenia, Daxiang, Bushtruckers
04 Nov 2014 22:05 #360480
  • Holger_W
  • Holger_Ws Avatar
  • Beiträge: 365
  • Dank erhalten: 604
  • Holger_W am 03 Nov 2014 22:24
  • Holger_Ws Avatar
So, jetzt habe ich mich von Torstens Bildern erholt, und traue mich mal weiter zu schreiben bzw. mehr zu zeigen.

Schon sind wir angekommen in Kenias Masai Mara.
Auch hier wohnten wir in einer „vornehmen" Sopa Lodge, diesmal für zwei Nächte.







Am späten Nachmittag ging es dann auf ins Gelände.
Ich spare mir hier die Kommentare und zeige ein paar „meiner besten“ Fotos welche in der Mara an einer Nachmittags- und einer Ganztagespirschfahrt entstanden sind.











Fortsetzung folgt
2019 Südafrika Klaserie - Timbavati - Sabi Sands
2018 Brasilien Rio de Janeiro - Foz do Iguacu - Pantanal - südliches Amazonasgebiet
2017 Kanada BC
2016 Sambia & Malawi
2015 Süden Tansanias
Reisebericht: Mit der Cessna durch den wilden Süden Tansanias
2014 Kenia & Norden Tansanias
2013 Uganda/Ruanda
2012 Botswana
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fluchtmann, THBiker, Daxiang, Bushtruckers
04 Nov 2014 22:22 #360485
  • Holger_W
  • Holger_Ws Avatar
  • Beiträge: 365
  • Dank erhalten: 604
  • Holger_W am 03 Nov 2014 22:24
  • Holger_Ws Avatar
Löwen haben wir in der Mara ausreichend gesehen.



auch Löwenfutter



drei passen auf, zwei dösen das es kein Löwenfutter wird



"Totengräber" in der Luft



und beim Landeanflug mit ausgefahrenen Fahrwerk



Herr Strauß war auch da



genau so die Gabelracke



Fortsetzung folgt
Anhang:
2019 Südafrika Klaserie - Timbavati - Sabi Sands
2018 Brasilien Rio de Janeiro - Foz do Iguacu - Pantanal - südliches Amazonasgebiet
2017 Kanada BC
2016 Sambia & Malawi
2015 Süden Tansanias
Reisebericht: Mit der Cessna durch den wilden Süden Tansanias
2014 Kenia & Norden Tansanias
2013 Uganda/Ruanda
2012 Botswana
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fluchtmann, picco, THBiker, KarstenB, Daxiang, Bushtruckers