THEMA: Wilderei in Kenia -Zahl der Elefanten sinkt rapide
12 Apr 2014 09:13 #333360
  • Bushtruckers
  • Bushtruckerss Avatar
  • Meine Liebe zur Natur brachte mich nach Afrika
  • Beiträge: 893
  • Dank erhalten: 2478
  • Bushtruckers am 12 Apr 2014 09:13
  • Bushtruckerss Avatar
Liebe Afrikafrans

Kenya Wildlife Service ist ziemlich mit Worten beschossen worden, nachdem in Nakuru und dem Nashornsanctuary im Tsavo West Nashoerner erschossen worden sind.

Nun scheint es, dass doch etwas dagegen getan werden soll.

6 hoehere Ranger wurden suspendiert, mit Verdacht auf Wilderei und Unfaehigkeit die Parks zu managen. Gleich wird auch ein Interimskommittee eingeschaltet. 600 neue Ranger sollen eingestellt werden. In 100 Tagen sollen sie auch besser ausgeruestet sein, mit Nachtsichtgeraeten und mehr Fahrzeugen, sowie besseren Waffen (die Ranger riskieren ihr Leben gegen die gut ausgeruesteten Wilderer). Auch sollen der Allowances und Absicherungen im Falle von Unfaellen und Tod besser werden.

Kenia hat in diesem noch jungen Jahr bereits 57 Elefanten und 18 Nashoerner verloren... eindeutig zu viel!

http://www.citizennews.co.ke/news/2012/local/item/18520-kws-to-recruit-600-rangers

Die Hoffnung stirbt zuletzt!

Liebe Gruesse
Elvira
Safaris in Ostafrika
Bush Trucker Tours
www.bushtrucker.ch
Elvira Wolfer

Zubucher- und individuelle Safaris
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Butterblume, picco
12 Apr 2014 09:40 #333361
  • bongolander
  • bongolanders Avatar
  • The Schimann Family
  • Beiträge: 408
  • Dank erhalten: 324
  • bongolander am 12 Apr 2014 09:40
  • bongolanders Avatar
Sie stirbt zuletzt, aber sie stirbt.
Johannes, den Tatsachen ins Auge blickend
The Schimann Family - Man kommt als Gast und geht als Freund
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
29 Jun 2014 09:30 #342659
  • Elchontherun
  • Elchontheruns Avatar
  • Beiträge: 1053
  • Dank erhalten: 577
  • Elchontherun am 29 Jun 2014 09:30
  • Elchontheruns Avatar
Guten Morgen,

hier mal wieder etwas zum Thema:

www.sueddeutsche.de/...nd-gejagte-1.2015634

Schön wäre es, wenn die Wildhüter es schaffen würden, die Jäger auszurotten........ (man kann ja mal träumen; meine Hoffnung ist schon längst gestorben!).

Einen schönen Sonntag wünscht
Elch
Ein Freund ist ein Mensch, vor dem ich laut denken kann.
R.W. Emerson

Namibia 2013 - www.namibia-forum.ch...-reise.html?start=12
Namibia 2015 - www.namibia-forum.ch...s-im-maerz-2015.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Butterblume, lionfight, Bushtruckers
29 Jun 2014 10:03 #342665
  • lionfight
  • lionfights Avatar
  • Beiträge: 1324
  • Dank erhalten: 1068
  • lionfight am 29 Jun 2014 10:03
  • lionfights Avatar
Interessanter Bericht.

Entscheidend für mich ist immer folgendes:
Wo aber wird sich dieser Kampf entscheiden? Im afrikanischen Busch, wo die Tiere erlegt und verstümmelt werden? Oder doch eher dort, wo Menschen das Horn der Tiere kaufen? Südafrika pumpt immer mehr Geld in den Kampf gegen die Wilderei, aber damit alleine wird man das Schlachten vermutlich nicht stoppen. Das zumindest bezweifelt Umweltschützer Tom Milliken, der für die Organisation Traffic arbeitet. "Wir müssen daran arbeiten, die Nachfrage zu senken."
Quelle

Nur wenn wir in der Lage sind in den Abnehmerländern
- Aufklärung zu leisten
- politischen Druck auszuüben
werden wir Wilderei wirkungsvoll bekämpfen können.

Dazu gehört auch politischer Druck auf die Ländern in denen gewildert wird, mehr Geld und mehr Manpower zur Verfügung zu stellen. Und auch die Bereitschaft Entwicklungshilfe an solche Dinge zu koppeln. Und es muss auch Geld gegeben werden um Technik wie Waffen, Nachtsichtgeräte oder Hubschrauber anzuschaffen.
Hier darf es keine Tabus gegeben.

Gruß!
der Joe
"I detest racialism, because I regard it as a barbaric thing, whether it comes from a black man or a white man." Nelson Mandela

10x Süfafrika, 2x Namibia, 1x Botswana, 1x Zimbabwe, 1x Tanzania
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Elchontherun, Butterblume, Bushtruckers
29 Jun 2014 11:46 #342688
  • Bushtruckers
  • Bushtruckerss Avatar
  • Meine Liebe zur Natur brachte mich nach Afrika
  • Beiträge: 893
  • Dank erhalten: 2478
  • Bushtruckers am 12 Apr 2014 09:13
  • Bushtruckerss Avatar
zwar nicht ueber Elefanten, aber dennoch interessant - wenn nur alle Tiere sich nachhaltig wehren koennten....

Von aelteren Gorillas ist es bekannt, doch nun fangen auch juengere an, Wildererfallen zu zerstoeren.

www.enn.com/top_stories/article/47518

Liebe Gruesse
Elvira
Safaris in Ostafrika
Bush Trucker Tours
www.bushtrucker.ch
Elvira Wolfer

Zubucher- und individuelle Safaris
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Elchontherun, Butterblume
29 Jun 2014 11:59 #342690
  • Butterblume
  • Butterblumes Avatar
  • Beiträge: 3700
  • Dank erhalten: 2650
  • Butterblume am 29 Jun 2014 11:59
  • Butterblumes Avatar
Hallo,
Nach neuesten Zählungen leben im weltweit grössten Wildreservat (Selous) gerade mal nur noch 15.000 Elefanten...

Mit traurigen Grüssen
Marina
Das Morgen gehört demjenigen, der sich heute darauf vorbereitet. Afrikanische Weisheit

www.butterblume-in-afrika.de
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.