• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Seychellen- Inselhopping
21 Mai 2019 20:18 #556932
  • Superfanti
  • Superfantis Avatar
  • Beiträge: 235
  • Dank erhalten: 702
  • Superfanti am 21 Mai 2019 20:18
  • Superfantis Avatar
Hallo zusammen,

wir überlegen gerade, ob wir ca. 2 Wochen Inselhopping auf den Seychellen machen sollen.
Reisezeitraum: 2 Wochen September/Oktober
Inseln: Mahe, La Digue, Praslin

Wie würdet ihr die Tage verteilen, wenn wir außer schnorcheln auch noch gerne wandern?
Hat jemand von euch schon einen mehrtägigen Katamarantrip unternommen und kann einen Touranbieter weiterempfehlen?

Ich bin noch ganz am Anfang der Planung und für jegliche Tips – Übernachtungen, Restaurants aufgrund der Kurzfristigkeit etc. sehr dankbar.

LG Silke
Mein Ersttäter- Reisebericht Namibia 2018
www.namibia-forum.ch...rsttaeter-runde.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
21 Mai 2019 22:10 #556958
  • Inka
  • Inkas Avatar
  • Beiträge: 254
  • Dank erhalten: 119
  • Inka am 21 Mai 2019 22:10
  • Inkas Avatar
Hallo Silke,
habe Dir eine PM gesendet.
LG
Hilde
Eines Tages wirst Du aufwachen und keine Zeit mehr haben für die Dinge, die Du immer wolltest. Tu sie jetzt.
Paulo Coelho
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Superfanti
21 Mai 2019 23:50 #556965
  • Cathy
  • Cathys Avatar
  • Beiträge: 11
  • Dank erhalten: 1
  • Cathy am 21 Mai 2019 23:50
  • Cathys Avatar
Hallo Silke,

ich empfehle dir, unbedingt länger auf LaDigue zu bleiben. Das ist sooo gemütlich dort. Da kann man Fahrradfahren, Wandern, an tollen Stränden schnorcheln und schwimmen. Richtiges Seychellen Feeling.
In Praslin musst du aufpassen, an welchen Starnd zu gehst, wegen dem Seegras. Hattem das letzte Mal im April eine Menge davon an der Grand Anse. Aber super dort eine Wanderung zur Anse Georgette.
Auf Mahe empfehle ich einen Mietwagen. Gebucht habe ich immer bei Olaf Jakobsen, Seychellen-Zeitreisen.de
Viel Spass im Paradies!
Wenn du weitere Infos brauchst, kannst du dich gerne melden.

Liebe Grüße
Cathy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Superfanti
22 Mai 2019 02:08 #556972
  • Randfontein
  • Randfonteins Avatar
  • Beiträge: 479
  • Dank erhalten: 644
  • Randfontein am 22 Mai 2019 02:08
  • Randfonteins Avatar
Ich melde mich mal als "Alternativstimme": uns hat LaDigue am wenigsten überzeugt...

Grundsätzlich ist überall auf den Seychellen die Frage der Jahreszeiten zu klären.
Wichtig für die Nutzung der Strände auf der einen oder der anderen Seite!
Dazu ist zu beachten, dass viele Strände durch abgestorbene Korallen zwar an Land sandig sind,
im flachen Wasser aber kaum begehbar - v.a. auf LaDigue.

Mahé und Praslin haben landschaftlich viel zu bieten und auch die größere Strandauswahl.
Mietwagen geringer Größe auf beiden empfehlenswert.
Warum "geringe Größe?" Weil die Straßen schmal sind und tiefe Abflussrinnen an der Seite haben.
Da willst du bei Gegenverkehr nicht reinrutschen.
Und auch wenn Steigungen bis 40% bedrohlich wirken, auch ein Hyundai i20 o.ä. kriechen da tatsächlich rauf!
Ein Hilux wie in Namibia wäre definitiv deplatziert.

Gesehen haben muss man LaDigue ja schon mal, aber eigentlich reicht ein Tagesausflug von Praslin.
Ruhige Ecken gibt's auf Praslin zur Genüge (einen Ausflug nach Curieuse einplanen!) und man ist flexibel in der Strandauswahl. Mahé ist unterschätzt und lohnt Entdeckungen mit dem Auto.
Tipp: der botanische Garten und eine Fahrt zu den Teeplantagen, beides mit herrlicher Aussicht.

Statt einzelnen Restauranttipps möchte ich auf die vielen Straßenläden hinweisen, in denen es leckere Curries etc. zu kleinen Preisen gibt. Beim Einkaufen dort schauen dir die Landkrabben zu, hat schon was...
Liegt natürlich auch an einem selbst, was man mag. Mondän, Rastamäßig relaxed oder irgendwo dazwischen.

Viel Freude an- und miteinander auf den Seychellen!
Wir schauen im November auch mal wieder vorbei, Einen eigenen Zauber haben die Seychellen ja schon.

Grüßle
Randfontein
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Superfanti
22 Mai 2019 23:07 #557119
  • Superfanti
  • Superfantis Avatar
  • Beiträge: 235
  • Dank erhalten: 702
  • Superfanti am 21 Mai 2019 20:18
  • Superfantis Avatar
Guten Abend;-),

Vielen lieben Dank für eure Antworten. Sehr lustig- eine Freundin von mir ist totaler La Digue Fan, mein Arbeitskollege Praslin Fan- ja die Geschmäcker sind wohl- zum Glück- verschieden.

@ Inka und Cathy: Lieben Dank für Eure Empfehlungen. Ich werde mir mal eure empfohlenen Anbieter näher anschauen;-) Und die Wanderung zur Anse Georgette ist eingeplant;-)

@ Randfontein: Wow, was für eine ausführliche Antwort.
„Grundsätzlich ist überall auf den Seychellen die Frage der Jahreszeiten zu klären.
Wichtig für die Nutzung der Strände auf der einen oder der anderen Seite!“
Hm- wir werden gegen Ende September/ Anfang Oktober fahren, welche Seite sollten wir denn dann nutzen? Hat es mit dem Wellengang zu tun? Gilt das für jede Insel?
Curieuse, der botanische Garten und die Teeplantage sind eingeplant.
Ok- danke auch für den Mietwagenhinweis und nach La Réunion und Mauritius freu ich mich schon auf die Karis.

Ich habe noch weitere Fragen:
Habt ihr eigentlich ein Package mit ransfers gebucht? Seid ihr zwischen den Inseln geflogen oder mit dem Schiff übergesetzt? Sollte man auf Mahe 2 Übernachtungsorte an 2 verschiedenen Orten einplanen oder genügt ein Standort? Habt ihr einen Übernachtungsort als Favorit?

Werde mich nach meinem Athen Wochenende mehr in die Planung stürzen und dann mal Reiseführer wälzen. Aber innerlich habe ich schon gebucht;-)

Gibt es denn noch weitere Meinungen?

Ich sag dann mal- schönes Wochenende!
LG Silke
Mein Ersttäter- Reisebericht Namibia 2018
www.namibia-forum.ch...rsttaeter-runde.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Inka
23 Mai 2019 17:39 #557214
  • Randfontein
  • Randfonteins Avatar
  • Beiträge: 479
  • Dank erhalten: 644
  • Randfontein am 22 Mai 2019 02:08
  • Randfonteins Avatar
Yassou Silke kje kali diaskedasi stin Athina!
Ihr reist im Oktober, da ist schwer zu sagen, ob noch Südost-Monsun herrscht oder Südwest-Monsun.
Oder irgendwas dazwischen und je nachdem sind die Strände auf der einen oder anderen Seite geschützt...
In Praslin insofern kein Problem, dass es klein genug ist und sich zum Wohnen eigentlich eh nur Cote d'Or anbietet,
weil Infrastruktur sonst nur am Hafen vorhanden.

Auf Mahé ist es v.a. die Entscheidung, in den relativen Trubel im Norden (Victoria, Beau Vallon) einzutauchen oder ein Quartier im ruhigeren Süden zu wählen (zwischen Anse à la Mouche und Anse Royal hat man auch schnell die Seiten gewechselt...).

Bootsverbindungen sind regelmäßig und schnell, also kein Problem.
Wenn du Transfers, Mitwagen etc. vorbuchen willst, kann ich dir eine kompetente Adresse empfehlen.
Bin allerdings gegen Werbung im Forum, also bei Bedarf schicke ich dir eine PM.

Cheretismata
Aristos Randfontein
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Superfanti
  • Seite:
  • 1
  • 2