THEMA: 5711 km Namibia Abenteuer (große Ersttäter Runde)
14 Apr 2019 22:49 #554009
  • Superfanti
  • Superfantis Avatar
  • Beiträge: 149
  • Dank erhalten: 154
  • Superfanti am 14 Apr 2019 22:49
  • Superfantis Avatar
Hallo zusammen,

Nach langem Hin- und Herüberlegen habe ich mich jetzt doch dazu entschlossen, unsere dreieinhalbwöchige Namibia- Ersttäter- Klassiker- Lodge Rundtour niederzuschreiben. Ich denke, dass es für neue Ersttäter durchaus hilfreich sein kann. Auch ich habe bei unserer Reise vom Forum, den Erfahrungsberichten und den Antworten profitiert und möchte mich auf diese Weise bedanken. Unser Fotobuch über die Reise ist bereits fertig und die Caprivi Tour für Herbst 2020 fast fertig geplant und gebucht. Also kann ich auf diese Weise auch ein wenig in Erinnerungen schwelgen und die tolle Reise Revue passieren lassen.

Ich habe noch nie einen Reisebericht geschrieben und bitte um Nachsicht bei Tippfehlern oder nicht vorhandenen Vogelbestimmungen. Nobody is perfect. Ich werde versuchen, dass ich den Kommentaren und Fragen recht schnell nachkomme, aber da wir beide berufstätig sind, kann es hier durchaus zu Verzögerungen kommen. Mein Prolog wird etwas länger dauern, aber dann geht’s recht schnell zur Reise über - Nicht Interessierte können den Teil gerne auslassen.

Wir sind ein Paar rund um die 45 und kommen aus Karlsruhe. Wir lieben das Reisen und das Entdecken per Mietwagen, zu Fuß oder per Rad. Wir lieben die Natur und die Tierwelt.
So waren wir bereits in Neuseeland, Island, USA, Singapur, Australien, La Réunion, Mauritius, Madeira, um nur wenige Ziele zu nennen.


Lebe deinen Traum:

Eine Safari zu machen, war schon immer mein Kindheitstraum. Früher wollte ich hierfür nach Kenia, da ich dort zu Schulzeiten eine Brieffreundin aus Nairobi hatte. Der Dokumentarfilm „Omulaule heisst schwarz“, den ich im Jahr 2003 in einem kleinem Frankfurter Art-House Kino sah, bestärkte mich hingegen darin, in das ehemals deutsche Land zu reisen und dort eine Safari zu erleben. Das Schicksal der namibischen Kinder aus dem Film, die in der ehemaligen DDR aufwuchsen, berührte mich sehr, und ich kann jedem diesen Film wirklich nur ans Herz legen.

Als ich erfuhr, dass meine Bekannte recht spontan nach Namibia flog, musste ich endlich handeln und damit aufhören, diesen Traum immer weiter in die Zukunft zu verschieben.

Wir buchten einen Direktflug über Air Namibia am 16.10.2017- Reisezeitraum 19.09.- 12.10.2018 - ja und mir sind zum ersten Mal beim Knopfdruck – Flug buchen- die Tränen runtergelaufen. Ich war echt bewegt und selbst über mich erstaunt. Traum ist und bleibt eben Traum!

Die Reiseplanung:
In den letzten Jahren haben wir schon einige Bildvorträge über Namibia besucht. So kannten wir die Highlights aus Bildern. Daheim lagen auch schon einige Bildbände über das Land bereit. Ich habe mir alle Reiseführer aus der Bibliothek ausgeliehen und dieses tolle Forum entdeckt.

Gregor vertraut mir seit Jahren bei der Reiseplanung und so lastete auch hier die Flug- , Hotel und Ausflugsbuchung eher auf meinen Schultern. Er lässt mich machen und ist dann immer glücklich mit meiner Wahl;-). Nur dieses Mal fühlte ich mich ehrlich gesagt etwas überfordert und erschlagen von der Weite. Ich wollte schließlich den perfekten Traumurlaub verbringen. Ich war hin und hergerissen - eigentlich sind wir mit einfachen Dingen zufrieden und brauchen keinen Luxus, aber diese teuren Megatraumlodges wecken schon Begehrlichkeiten und ich verlor etwas die Bodenhaftung;-) Und so versuchte ich, eine gewisse Balance zu finden. Beim ersten Wurf waren es zu lange Fahrtstrecken- Greg wollte die große Runde fahren und noch am liebsten zu den Victoria Falls. Glücklicherweise riet mir das Forum von dieser Mammuttour ab und ich konnte auch Greg vom Gegenteil überzeugen. Er war aber schon sehr enttäuscht, die Victoria Falls zu streichen. Daher holen wir das nächstes Jahr nach.

Sinnvolle Tips aus dem Forum für Individualreisende
Wir haben alles selbst gebucht und standen so manches Mal vor Schwierigkeiten.
Es gibt sehr viele wertvolle Tips im Forum und ich möchte nur einige herausfiltern, die mir unheimlich bei der Reiseplanung geholfen haben und ich auch nun für die neu geplante Caprivi Route bekam:
- Falls man einen Reiseanbieter nimmt, kann man diesem die Hotel- Wunschliste zusenden und dieser bucht alles durch. Vorteil ist, dass dieser unter anderem dann gefragt ist, Alternativen zu finden, wenn beispielsweise überraschend eine Lodge schließt (ich habe bsp. von der Ameib Lodge Schließung im Forum erfahren und mussten dann kurzfristig selbst nach einer Alternative suchen)
- Oft standen wir auf Wartelisten, da die großen Reiseveranstalter ihre Hotelkontingente blocken. So bekamen wir nicht immer die gewünschten Unterkünfte. Es brachte mich zeitweise zur Verzweiflung, da ich nie erwartet hätte, dass wir bei 11 Monaten Vorausplanung Probleme bekommen würden - völlig verrückt! Sasa gab mir den super Tip bei deutschen Reiseveranstaltern zu schauen und ich konnte die ausgebuchte Vingerklip tatsächlich über Neckermann im Internet selbst buchen. Danke Sasa - darüber war ich sehr glücklich.
- Sasa gab uns auch den Tip, dass man bei den Reiseveranstaltern Vormerkungen machen kann. Wenn beispielsweise der Reisezeitraum noch nicht offiziell freigeschaltet ist, kann man sich vormerken lassen und erhält somit ein Vorrecht auf die Hotelbuchung.
- „Weniger ist mehr“- wird hier häufig erwähnt. Packt das Programm nicht zu voll, denn man kann auf den Lodges auch entspannt den Tag am Pool, bei Gamedrives, Wanderungen, Sundownern verbringen. Unser Programm sieht für manche sicher auch gehetzt aus, aber für uns war es ok. Manchmal fanden wir es auch schade, so schnell wieder weiterzufahren.
- Lodges in maps me, einem offline Navi eingeben, dass man im Notfall die Unterkunft findet (Danke Gabi für den Tipp; es war nur ab und zu bissel verwirrt, half aber trotzdem immens)

Packen:
- Denkt an den internationalen Führerschein
- nur Gregs EC Karte ist namibiatauglich und so testete ich daheim meine Visakarte mit dem PIN Code, damit auch ich vor Ort abheben kann (ich habe noch eine Kreditkarte mit Unterschrift).
- bei Bootstouren ist eine warme Jacke und Handschuhe Gold wert, da es in Lüderitz und Swakopmund durchaus kalt sein kann
- Fliegenklatsche (war sehr hilfreich, da man so ungeliebten Tieren einen Schub in die richtige Richtung nach draußen geben konnte- sorry -bzw. gegen Mücken)
- Taschenlampe oder Stirnlampe (v.a. auf Lodgegebiet angedacht; aber auch in den Städten gibt’s immer wieder Stromausfälle- unbedingt immer dabei haben!! Dazu später mehr)
- Taschenmesser mit Flaschenöffner für unterwegs
- Fernglas (war wirklich Gold wert)
- Gasspray (dieses hatte ich aufgrund der letzten Überfälle im großen Gepäck drin. Allerdings fragte man mich explizit am Flughafen danach und ich musste es ausdrücklich wegschmeissen. Dieses würde ich vor Ort kaufen)
- Grosses Outdoor Handtuch (wurde letztendlich für den Autositz bei langen Fahrtstrecken gebraucht, da ich allergisch auf das Kunstleder reagierte)
- Hygienesprays und Feuchtigkeitstücher
- Immodium, Augentropfen, Ceterizin und Creme bei Hautausschlag
- Mückenschutz und Stichheiler (letztendlich hatten wir 3 Stiche). Würde beim nächsten Mal das Peaceful Sleep vor Ort kaufen.
- Die von Applegreen geliehene MTC Karte, die ich gleich am Flughafen aufgeladen hatte. Danke nochmals dafür!

Das hätten wir unbedingt gebraucht:

- Nasensalbe (wir hatten beide Nasenbluten), Hautcremes, Labello (wegen trockener Luft)
- Medikament bei Magenkrämpfen

Unsere Route:
• 20.9. Auas Safari Lodge
• 21.9. Bagatelle Kalahari Game Ranch
• 22.9. Quiver Inn Guesthouse
• 23.9./24.9. Canyon Village war gebucht, aber erhielten kurzfristig ein kostenloses Upgrade in die Canyon Lodge
• 25.9/26.9. Hansa Haus Guest Haus, Lüderitz
• 27.9. Duwisib Guest Farm
• 28.9./29.9. Elegant Desert Lodge
• 30.9.-2.10. Namib Guesthouse, Swakopmund:
• 3.10. Ameib Lodge geschlossen; Ersatz Hohenstein Lodge
• 4.10. Twyfelfontein Country Lodge
• 5.10. Vingerklip Lodge
• 6.10. Kaoko Bush Lodge
• 7.10. Etosha Dolomite
• 8.10. Etosha Okaukuejo Waterhole Chalet
• 9.10. Etosha Halali
• 10.10. Emanya@Etosha
• 11.10. Okonjima Plains Camp
• 12.10 Abflug

Das Auto:
Greg buchte wie immer über Cardelmar und zwar einen Toyota Fortuner. Die Autovermietung war direkt am Flughafen - Avis.

Meine größten Befürchtungen vor der Abreise waren:

• Reifenpanne-am Besten im Etosha
• Toilettengänge im Etosha
• Überfälle


Die nächsten Tage startet unsere Reise nach Namibia., natürlich mit Bildern.
Allen einen schönen Abend, Silke
5711 km Namibia Abenteuer (große Ersttäter Runde)
Letzte Änderung: 15 Apr 2019 20:03 von Superfanti.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Inka, rofro, Yawa, speed66, Logi, loeffel, Grosi, Netti59, sphinx und weitere 6
15 Apr 2019 07:25 #554013
  • Flash2010
  • Flash2010s Avatar
  • Beiträge: 846
  • Dank erhalten: 1626
  • Flash2010 am 15 Apr 2019 07:25
  • Flash2010s Avatar
Guten Morgen Silke,

ich bin dabei und freue mich, dass du einen Bericht schreibst! So wie ich das im Prolog lese, wird es bestimmt auch emotional. Ich bin gespannt, wie ihr Namibia erlebt habt :)

Liebe Grüße
Laura
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Superfanti
15 Apr 2019 07:55 #554016
  • svea7638
  • svea7638s Avatar
  • Beiträge: 52
  • Dank erhalten: 20
  • svea7638 am 15 Apr 2019 07:55
  • svea7638s Avatar
Hallo,

Auch ich fahr dann mal mit.
Du hast einen klasse Prolog geschrieben. Der fasst wirklich das wichtigste zusammen.

Liebe Grüße
Svea7638
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Superfanti
15 Apr 2019 08:12 #554019
  • Netti59
  • Netti59s Avatar
  • Beiträge: 659
  • Dank erhalten: 920
  • Netti59 am 15 Apr 2019 08:12
  • Netti59s Avatar
Moin Superfanti Silke,
schön, dass du dich doch noch aufrappelst ......... damit wird die Sehnsucht zurück zu kommen, sicher noch größer. Bin natürlich dabei, auch wenn ich hier und da schon einmal reinspinksen durfte ;)
Hau rein
LG Netti
Letzte Änderung: 15 Apr 2019 09:41 von Netti59.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Superfanti
15 Apr 2019 09:18 #554028
  • Yoda911
  • Yoda911s Avatar
  • Beiträge: 514
  • Dank erhalten: 627
  • Yoda911 am 15 Apr 2019 09:18
  • Yoda911s Avatar
Auch ich warte neugierig, ich freue mich gerade auch über Erstlingsberichte. Wir sind im gleichen Stadium des Namibiavirus - einmal dagewesen (2017) und die nächste Tour (noch 97 Tage) geplant und gebucht.
Christoph
Ersttätertour Aug/Sep2017 mit Galerie und Blog
geplante Zweittätertour Juli/Aug 2019 mit Blog
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Superfanti
15 Apr 2019 09:36 #554032
  • Lommi
  • Lommis Avatar
  • Beiträge: 347
  • Dank erhalten: 858
  • Lommi am 15 Apr 2019 09:36
  • Lommis Avatar
Hallo Silke,

ich hoffe ihr habt noch ein kleines Plätzchen für mich frei?! :laugh:
Ich fahre auch gerne mit, bin gespannt was ihr so alles auf eurer großen Tour erlebt habt.

Gruß
Markus
Kapstadt Namibia VicFalls 2012

Namibias Süden & KTP 2018
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Superfanti