THEMA: Durch Namibias Süden und den KTP im Oktober 2018
07 Jan 2019 22:10 #544495
  • Lommi
  • Lommis Avatar
  • Beiträge: 271
  • Dank erhalten: 707
  • Lommi am 07 Jan 2019 22:10
  • Lommis Avatar
08.10. 2. Teil

Da die Strecke heute kurz war, hab ich noch viel Zeit und so mache ich mich auf das Gelände zu erkunden!
Einen Monat zuvor war hier durch den späten Winterregen alles mit Blumen übersät, ich finde nur noch die letzten Reste von all der Pracht.






Zurück am "Haus" genieße ich einen grandiosen Sonnenuntergang













Dann geht es zum Abendessen.
Hier wird die Vorspeise und der Nachtisch am Platz serviert, für den Hauptgang bedient man sich am Buffet.
Das Essen ist wirklich gut, aber das Ambiente/die Atmosphäre gefällt mir persönlich gar nicht.

(gefahrene km 171)
Kapstadt Namibia VicFalls 2012

Namibias Süden & KTP 2018
Letzte Änderung: 08 Jan 2019 12:38 von Lommi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: fotomatte, Logi, Klaudi, Old Women, Daxiang, Fortuna77, CuF, Malbec, Flash2010, TinuHH und weitere 1
01 Feb 2019 23:51 #547041
  • Lommi
  • Lommis Avatar
  • Beiträge: 271
  • Dank erhalten: 707
  • Lommi am 07 Jan 2019 22:10
  • Lommis Avatar
09.10. 1. Teil

Nach dem Frühstück geht´s wieder auf Pad, weiter gen Süden.



Der erste Teil der Strecke bis Rosh Pinah ist ein einfaches dahinrollen über Teer auf der C13. In Rosh Pinah tanke ich und dann geht es weiter Richtung Sendelingsdrift.



Rund 5 km vor dem Ort knickt die C13 nach Osten ab Richtung Orange. Noch ein Stop an einer Kontrollstation mit den Fragen: Woher? und Wohin? dann wird der Schlagbaum geöffnet und es geht endlich an den Orange. Das erste Stück ist recht kurvig, zum Teil mit gutem Gefälle und an einigen stellen richtig interessant





die Straße ist zum Teil regelrecht durch den Fels geschnitten, etwas breiter als ein LKW und an den Seiten steil nach oben!
Es geht noch einige Kurven durchs Gebirge und dann ist er da, der Orange River!
Für mich das erstemal in Namibia einen "permanenten", durchgängig wasserführenden Fluß zu sehen. Ein ungewohntes Bild in Namibia. Ein breites blaues Band mit einem dicken Schilfgürtel umgeben von rötlich-braunen Bergen und Wüsten abschnitten auf südafrikanischer Seite



und nach jeder Kurve,



jeder Kuppe



bietet sich ein anderes Bild, eine andere Perspektive!



Ich halte oft an um diese tolle Landschaft zu genießen.
Ein paar Kurven später wird es interessant, hier wird die Straße von Gund auf neu Aufgebaut. Es heißt mehrfach anhalten bisjemand mit seiner Fahne winkt, und dann geht es bis zum nächsten Mann mit einer Fahne.
Dann geht es weiter.





Es kommt wieder eine Schranke, und der nette Wächter stellt mir dieselben Fragen wie sein Kollege in der Nähe von Sendelingsdrift: Woher? Wohin?
Wobei ich mich wirklich frage, wo ich anders hätte herkommen sollen?
Kapstadt Namibia VicFalls 2012

Namibias Süden & KTP 2018
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Klaudi, Old Women, Daxiang, Fortuna77, Malbec, jirka
02 Feb 2019 00:16 #547043
  • Lommi
  • Lommis Avatar
  • Beiträge: 271
  • Dank erhalten: 707
  • Lommi am 07 Jan 2019 22:10
  • Lommis Avatar
09.10. 2. Teil

Es geht noch einmal am Orange entlang und dann durch den Außenkehr NP



zu meinem heutigen Ziel dem Norotshama River Resort. Das Resort liegt direkt am Orange umgeben von riesigen grünen Feldern Tafeltrauben.
Da ich alleine unterwegs bin, ist es kein River Chalet geworden, im nachhinein gesehen eindeutig die falsche Entscheidung, mein "Zimmer" liegt an einer Straße direkt an den Feldern.





Jetzt heißt es erstmal auspacken und die Wäsche zum Waschen bereitlegen.
Etwas ausruhen, und einmal die Anlage erkunden.





Die angepriesenen Wassersportmöglichkeiten



Dann heißt es erst einmal frischmachen und dann geht es zum Essen






Heute gibt es nur einen Gang Filetstreifen in einer superleckeren Pfeffersauce mit Fritten und Salat. Danach noch ein kaltes Savanna an der Bar.

In dem Teich zwischen den Unterkünften sind Frösche wie sich jetzt im Dunkel zeigt, oder besser gesagt, wie man hört, ein unheimlich lautes Gequacke (Terror).


(Das Foto entstand nachmittags beim Erkunden der Anlage)

Aber irgendwie schlafe ich doch recht schnell ein.


(gefahrene km 321)
Kapstadt Namibia VicFalls 2012

Namibias Süden & KTP 2018
Letzte Änderung: 02 Feb 2019 21:53 von Lommi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Old Women, Daxiang, Malbec, jirka
02 Feb 2019 01:01 #547044
  • Lommi
  • Lommis Avatar
  • Beiträge: 271
  • Dank erhalten: 707
  • Lommi am 07 Jan 2019 22:10
  • Lommis Avatar
10.10. 1. Teil

Das Frühstück hier ist wirklich ausgiebig.
Eigentlich wollte ich den 4x4 Trail zum Quivertree Forest machen, aber davon rät man mir ab. Also bleibe ich heute hier im Resort und begene mich auf "Vogel-Jagd" (wobei ich bei einigen Bestimmungen noch etwas Hilfe gebrauchen könnte)!
Aber ersteinmal lege ich meine Wäsche parat, denn das war ja mit ein Grund hier zwei Tage zu verbringen.

Meine ersten Motive sind Tauben


wobei es sich um Palmtauben handelt [Dank an Bele]

Diese Libelle ist mir auch vor die Linse gekommen


wobei es mir bis heute noch nicht gelungen ist sie einzuordnen.

Im Schilf am Orange beobachte ich schöne orange-schwarze Oryx-Weber







und bei ihm hier dürfte es sich um einen Fitis handeln





(Grilitz-Art oder so ne Art Kapbrillenvogel?)




und ein schöner Graureiher im Flug über dem Orange
Kapstadt Namibia VicFalls 2012

Namibias Süden & KTP 2018
Letzte Änderung: 02 Feb 2019 09:51 von Lommi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Klaudi, Old Women, Daxiang, Malbec, jirka
02 Feb 2019 01:23 #547046
  • Lommi
  • Lommis Avatar
  • Beiträge: 271
  • Dank erhalten: 707
  • Lommi am 07 Jan 2019 22:10
  • Lommis Avatar
10.10. 2. Teil

Überall in den Bäumen sitzen Kabsperlinge



Und dann finde ich einen tollen Platz. An der Rezeption ist eine Holzbrücke über einen Zulauf zu dem Teich zwischen den Unterkünften. An einer Steinkante im Wasser ist richtig was los.

Hier sind Maskenweber





Und wieder Kapsperlinge und Frau Maskenweber




auch auf der Brücke:


Und zwischen durch kommt auch noch eine Kapstelze vorbei



Auf der Terasse des Restaurants mit wunderbarem Blick auf den Orange genieße ich am Nachmittag unter dem Sonnenselgel einen doppelten Espresso. Und es geht auch nochmal nach Außenkehr zum tanken und einkaufen im Superspar (mit Kontrolle des Einkaufs und dem Kassenzettel am Ausgang).

Am Abend weht ein kräftiger Wind von Südafrika aus über den Orange.

Heute gibt es Rumpsteak (300g) wieder richtig lecker.


Und dann geht´s heute früh ins Bett, wieder mit Froschchor!

(gefahrene km 11)
Kapstadt Namibia VicFalls 2012

Namibias Süden & KTP 2018
Letzte Änderung: 02 Feb 2019 09:52 von Lommi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, speed66, Logi, Klaudi, Old Women, Daxiang, Malbec, mika1606, jirka
02 Feb 2019 06:22 #547048
  • Champagner
  • Champagners Avatar
  • Beiträge: 5669
  • Dank erhalten: 9571
  • Champagner am 02 Feb 2019 06:22
  • Champagners Avatar
Lommi schrieb:
Meine ersten Motive sind Tauben
wobei ich mich immer noch frage ob es Bronzeflecktauben sind, obwohl die typischen glänzend grünen Flecken fehlen, oder ob es Palmtauben sind, obwohl dann Kopf und Bauch nicht passen?!

Guten Morgen Markus,

Palm/Laughing Dove stimmt - was stört dich an Kopf und Bauch? Bei der Bronzeflecktaube würde neben der Optik auch das Verbreitungsgebiet nicht stimmen.

Bei deinem gelbgrünen Flieger handelt es sich eventuell um Frau Maskenweber.

LG Bele
Letzte Änderung: 02 Feb 2019 07:17 von Champagner.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Lommi