• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Britz Namibia
25 Okt 2019 10:09 #571219
  • bconny
  • bconnys Avatar
  • Beiträge: 4
  • bconny am 25 Okt 2019 10:09
  • bconnys Avatar
Hallo zusammen,

ich lese schon einige Zeit in diesem phantastischen Forum. Mein Mann und ich planen für Herbst 2020 eine 4-wöchige Namibia-Dachzelt-Selbstfahrerreise und ich möchte diese selbst planen aber über eine deutsche Agentur buchen lassen. Das ist halt mein "deutsches Sicherheitsdenken". Die Agentur, die ich wählen möchte bietet die Mietwagen von Britz an. Ich habe schon einige Beiträge über Britz gelesen, welche mich nicht gerade beruhigt haben. Allerdings waren die schon älter. Gibt es da was aktuelles? Wie sind die Autos von Britz denn inwzischen so? Hat jemand ein Foto, wie's hinten (im Canopy) ausschaut?
Schon mal vielen Dank.
bconny
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Okt 2019 10:27 #571224
  • freshy
  • freshys Avatar
  • Beiträge: 2946
  • Dank erhalten: 4069
  • freshy am 25 Okt 2019 10:27
  • freshys Avatar
bconny schrieb:
Hallo zusammen,
ich lese schon einige Zeit in diesem phantastischen Forum. Mein Mann und ich planen für Herbst 2020 eine 4-wöchige Namibia-Dachzelt-Selbstfahrerreise und ich möchte diese selbst planen aber über eine deutsche Agentur buchen lassen. Das ist halt mein "deutsches Sicherheitsdenken". Die Agentur, die ich wählen möchte bietet die Mietwagen von Britz an. Ich habe schon einige Beiträge über Britz gelesen, welche mich nicht gerade beruhigt haben. Allerdings waren die schon älter. Gibt es da was aktuelles? Wie sind die Autos von Britz denn inwzischen so? Hat jemand ein Foto, wie's hinten (im Canopy) ausschaut?
Schon mal vielen Dank.
bconny

Ich verstehe nicht, wieso du bei einem international agierenden Anbieter auf mehr Sicherheit hoffst. Ich würde für Namibia nicht bei Britz buchen, da der regionale Rückhalt fehlt. Lass das Geld doch lieber einem regionalen Anbieter zukommen. In der Suche findet du sowohl Fahrzeugvermieter, als auch Agenturen, mit denen Fomis wie ich seit Jahren beste Erfahrungen machen. Mein "Lieblingsvermieter" Africamper ist zwar nicht aufgeführt, aber ich habe 5 x beste Erfahrungen damit gemacht. Falls du den regionalen Anbietern jedoch grundsätzlich misstraust, solltest du vielleicht dein Reiseziel insgesamt noch einmal überdenken.

LG freshy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: buma, Logi, MatzeHH
25 Okt 2019 11:02 #571229
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 6978
  • Dank erhalten: 5157
  • Logi am 25 Okt 2019 11:02
  • Logis Avatar
bconny schrieb:
Hallo zusammen,

ich lese schon einige Zeit in diesem phantastischen Forum. Mein Mann und ich planen für Herbst 2020 eine 4-wöchige Namibia-Dachzelt-Selbstfahrerreise und ich möchte diese selbst planen aber über eine deutsche Agentur buchen lassen. Das ist halt mein "deutsches Sicherheitsdenken".

Hallo Bconny,

ich hoffe, es ist nicht Thomas Cook :woohoo:
Spaß beiseite.....

Wenn es Dir auf den Sicherungsschein für Pauschalreisen ankommt und Du trotzdem das unschlagbare Wissen eines lokalen Unternehmens nutzen möchtest - warum nicht bei Carsten Möhle buchen? www.bwana.de/
Lies Dich mal durch die Webpräsenz.

Meines Wissens sind die Reisen dort nach deutschem Pauschalreiserecht abgesichert. Zusätzlicher Vortei: Du bekommst ein vernünftiges Fahrzeug von einem lokalen Anbieter, der in deutscher Sprache 24/7 ansprechbar ist (ohne internationales Call-Center).

LG
Logi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: trsi
25 Okt 2019 11:23 #571234
  • Bonebreaker
  • Bonebreakers Avatar
  • Beiträge: 52
  • Dank erhalten: 181
  • Bonebreaker am 25 Okt 2019 11:23
  • Bonebreakers Avatar
Hallo Bconny,

im Mai hatten wir unsere Rundreise Namibia/Botswana gemacht. Wie Ihr, habe ich damals über ein Reisebüro unsere Reise nach unseren Wünschen und Vorstellungen zusammenstellen lassen. Nicht wegen Sicherheitsbedenken, sondern weil ich mir mehr darüber Gedanke machen möchte, was ich wie anschaue und mir den Abstimmungsaufwand welche Lodge bzw welcher Campingplatz nun super dupper ist und das dann noch alles zeitlich richtig einzuplanen, ersparen wollte.
Auch wir hatten damals unser Auto bei Britz gemietet, war auch ein Vorschlag vom Reisebüro. Und mir ging es damals wie Dir. Die Bewertungen waren nur schlecht.

Bei uns lief alles gut. Zum Thema Britz hatte ich damals in meinem Reisebericht was geschrieben. Hier der Link um mir das Geschreibe zu ersparen.

www.namibia-forum.ch...a-mai-juni-2019.html

Es gibt sicherlich bei Britz die absoluten Schrottkarren. Vermutlich zu den Hauptreisezeiten ist die Wahrscheinlichkeit groß eine solche Karre zu bekommen. Auch ist mein Gefühl, dass Britz mehr mit den Reiseunternehmen zusammenarbeiten, und versucht diese Kunden zufrieden zu stellen.

DIe Reifen sind ja immer ein Thema. Als ich unseren Wagen beim Empfang angschaut habe, bin ich zuerst zu den Reifen. Unsere Einweiserin hat das gesehen, gegrinst und gleich gesagt, dass die Reifen in Ordnung sind. Daran sehe ich, dass die bisherige Kritik auch bei Britz zu einem Nachdenken geführt hat.

Wir waren jedenfalls mit Britz zufrieden. Aber eine Garantie nicht doch auf die Nase zufallen, kann ich dir natürlich nicht geben. Die gibt es aber auch bei anderen Vermietern nicht.
Letzte Änderung: 25 Okt 2019 12:38 von Bonebreaker.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Okt 2019 12:29 #571239
  • trsi
  • trsis Avatar
  • Sehnsucht nach Afrika
  • Beiträge: 442
  • Dank erhalten: 478
  • trsi am 25 Okt 2019 12:29
  • trsis Avatar
Bonebreaker schrieb:
im Mai hatten wir unsere Rundreise Namibia/Botswana gemacht. Wie Ihr, habe ich damals über ein Reisebüro unsere Reise nach unseren Wünschen und Vorstellungen zusammenstellen lassen. Nicht wegen Sicherheitsbedenken, sondern weil ich mir mehr darüber Gedanke machen möchte, was ich wie anschaue und mir den Abstimmungsaufwand welche Lodge bzw welcher Campingplatz nun super dupper ist und das dann noch alles zeitlich richtig einzuplanen, ersparen wollte.

Ich erspare mir das selber buchen meiner geplanten Reise und allenfalls nach Alternativen suchen müssen auch. Dafür nehme ich aber gerne den Dienst eines in Namiba ansässigen Unternehmens in Anspruch. Es kommt mich nicht teurer und ich habe im Notfall vor Ort auch eine Ansprechperson. Und ich hab das Vertrauen, dass mein einbezahltes Geld nicht flöten geht.

So oder so: Gute Reise!

VG trsi
Meine Afrika- und Wüstenerfahrungen: 2003 Tunesien und Libyen (2 Wochen) ¦ 2009 Namibia & Botswana (3 Wochen) ¦ 2011 Nambia, Sambia & Botswana (7 Wochen) ¦ 2016 Namibia & Botswana (4 Wochen) ¦ Oman (12 Tage) ¦ 2018 Kamerun (12 Tage) ¦ Namibia & KTP (5 Wochen) ¦ 2019 Uganda & Tansania (5 Wochen) ¦ 2020 Sinai (10 Tage) ¦ Namibia (6 Wochen) ¦ 2021 Tansania (3-4 Wochen) ¦ Israel (10 Tage) ¦ 2022 Sabbatical im südlichen Afrika (6 Monate) ¦ Dazu immer wieder in den USA, im Kaukasus und im schönen Europa unterwegs
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
25 Okt 2019 13:56 #571254
  • kolibrili
  • kolibrilis Avatar
  • Beiträge: 13
  • Dank erhalten: 4
  • kolibrili am 25 Okt 2019 13:56
  • kolibrilis Avatar
Wir hatten im August 2018 bei Britz einen Nissan 4x4 mit Dachzelten, war alles ok.

Es schreiben normalerweise die, die Probleme hatten, und nicht die, die zufrieden waren....
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2