THEMA: Namibia die Erste - bitte um eure Meinung
22 Mär 2020 13:17 #583662
  • chrischris
  • chrischriss Avatar
  • Beiträge: 28
  • Dank erhalten: 13
  • chrischris am 22 Mär 2020 13:17
  • chrischriss Avatar
Hallo zusammen!

Nachdem ich schon einiges, vor allem hier im Forum gelesen habe und herumgeplant habe, möchte ich gerne eure Meinung zu unserer erstmaligen Reise nach Namibia einholen. Ein paar Infos zu uns: wir sind ein Ü50-Ehepaar aus Österreich, das mit seinen beiden dann schon erwachsenen Töchtern Namibia kennenlernen möchte. Wir beide waren schon zweimal im Krüger NP bzw. Sabi Sands, aber für unsere Töchter wird es das erste Mal Afrika und Safari sein.
Unser Plantermin ist Ende August bis Mitte September 2021, das heißt, wir haben noch etwas Zeit, aber man soll ja rechtzeitig anfangen. :lol: Wir sind nicht unbedingt die Camper, daher wird es eine Lodgetour werden (falls wir uns das leisten können :( ).
Hier ist unsere geplante Route:

Tag 1: Ankunft Windhoek (z.B. 10:40: Qatar Airways)
Mietauto (Safari Car Rental), Einkaufen
Windhoek (Township) Tour?
Voigtland-Farmbesichtigung
Voigtland Guesthouse
Tag 2: Fahrt über Dordabis – Hoachanas in die Kalahari
Sundowner Drive
Kalahari Anib Lodge (Camping2Go)
Tag 3: kurze Wanderung in Kalahari
Fahrt über Maltahöhe nach Sesriem/Sossusvlei
Sossus Dune Lodge
Tag 4: Sossusvlei, Sesriem Canyon usw.
Sossus Dune Lodge
Tag 5: Fahrt über Solitaire und Walvis Bay nach Swakopmund
Township Tour?
Cornerstone Guest House, Swakopmund
Tag 6: Living Desert Tour
Quad?/Township Tour?
Cornerstone Guest House, Swakopmund
Tag 7: Zeila Shipwreck
Cape Cross Seal Reserve
Spitzkoppen Lodge
Tag 8: Twyfelfontein
Mowani Mountain Camp
Tag 9: Guided Nature Drive (Wüstenelefanten)
Mowani Mountain Camp
Tag 10: Damara Living Museum
Grootberg Lodge
Tag 11: Moringa Guided Walk
Etosha NP
Dolomite Camp
Tag 12: Etosha NP
Night Drive
Okaukuejo
Tag 13: Etosha NP
Okaukuejo
Tag 14: Etosha NP
Erindi
Tag 15: Cheetah Walk, Pangolin Tracking?
Erindi
Tag 16: Private Game Drive Erindi
Fahrt über Okahandja (Holzschnitzer)
Immanuel Wilderness Lodge oder Voigtland Guesthouse
Tag 17: Fahrt zum Flughafen, Autorückgabe
Abflug (z.B. 12:55: Qatar Airways)

Die Strecken sollten eigentlich gut machbar sein. Gibt es zu den Unterkünften Verbesserungsvorschläge? Was uns vor allem interessieren würde, wären hin und wieder Familienzimmer, um Geld zu sparen. Oft steht ausdrücklich, dass die Zusatzbetten für (kleine) Kinder gedacht sind. Hat da vielleicht jemand Erfahrung mit 4-Bett-Zimmern für Erwachsene auf unserer Strecke?
Ist am Ankunftstag am Nachmittag eine kurze Windhoek (Township) Tour möglich/sinnvoll?
Ist Etosha mit 3 Nächten ausreichend, vor allem da wir danach ja noch 2 Nächte in Erindi haben?
Würdet ihr das Auto gleich am Ankunftstag abholen und am Abreisetag abgeben oder erst am nächsten Tag abholen und schon am vorletzten Tag abgeben, wenn man in Voigtland übernachtet und den Shuttledienst nutzt?
Wie ist der Verkehr durch Windhoek einzuschätzen? Ist das am Abflugtag kritisch zu sehen von der Immanuel Wilderness Lodge zum Flughafen?

Soweit eine Reihe von Fragen, wahrscheinlich werden es noch mehr … :whistle:
Schon einmal danke für eure Rückmeldungen!

Liebe Grüße,
Christian
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
22 Mär 2020 14:25 #583674
  • BikeAfrica
  • BikeAfricas Avatar
  • Beiträge: 4973
  • Dank erhalten: 4622
  • BikeAfrica am 22 Mär 2020 14:25
  • BikeAfricas Avatar
Hallo Christian,

eine Planung macht derzeit überhaupt keinen Sinn.
Niemand weiß derzeit, was in 1,5 Jahren los ist und welche Unterkünfte, Fluggesellschaften, Autovermieter … dann überhaupt noch existieren und ob man dann überhaupt wieder reisen kann.

Gruß
Wolfgang
Mit dem Fahrrad unterwegs in Namibia, Zambia, Zimbabwe, Malawi, Tanzania, Kenya, Uganda, Kamerun, Ghana, Guinea-Bissau, Senegal, Gambia, Sierra Leone, Rwanda, Südafrika, Eswatini (Swaziland), Jordanien, Thailand, Surinam, Französisch-Guyana, Alaska, Canada, Neuseeland, Europa ...
Letzte Änderung: 22 Mär 2020 14:43 von BikeAfrica.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: chrischris
22 Mär 2020 15:15 #583681
  • Wandern
  • Wanderns Avatar
  • Beiträge: 34
  • Dank erhalten: 14
  • Wandern am 22 Mär 2020 15:15
  • Wanderns Avatar
Warum soll man nicht Planen. Oder sich Gedanken machen.
Wir haben für Oktober eine kleine Rundreise geplant. Wir wollen in den Norden, für fünft Tage und dann noch 14 Tage zur Verwandtschaft bei Grootfontein.
Auch wenn wir nicht wissen ob es klappt, planen wir weiter.

Die Immanuel Loge kann ich euch sehr empfehlen. Wir waren schon da und haben sie für dieses Jahr auch wieder gebucht.

Die Hoffnung stirbt zuletzt.
Bleibt Gesund
Wandern
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: chrischris
22 Mär 2020 16:13 #583693
  • BikeAfrica
  • BikeAfricas Avatar
  • Beiträge: 4973
  • Dank erhalten: 4622
  • BikeAfrica am 22 Mär 2020 14:25
  • BikeAfricas Avatar
Wandern schrieb:
Warum soll man nicht Planen. Oder sich Gedanken machen.
Wir haben für Oktober eine kleine Rundreise geplant. Wir wollen in den Norden, für fünft Tage und dann noch 14 Tage zur Verwandtschaft bei Grootfontein.

… 14 Tage zur Verwandtschaft sind einfacher zu planen als eine Reise von Unterkunft zu Unterkunft, von der man nicht weiß, ob es sie dann noch gibt.
Ich reise auch von Tag zu Tag und schaue dann. wo ich was zum Übernachten finde. Ich plane aber auch nicht 1,5 Jahre im voraus.
Man kann derzeit natürlich 1,5 Jahre im Voraus Unterkünfte planen und in 'nem halben Jahr von vorne anfangen. Wenn Planung Spaß macht, kann man das so machen ...

Gruß
Wolfgang
Mit dem Fahrrad unterwegs in Namibia, Zambia, Zimbabwe, Malawi, Tanzania, Kenya, Uganda, Kamerun, Ghana, Guinea-Bissau, Senegal, Gambia, Sierra Leone, Rwanda, Südafrika, Eswatini (Swaziland), Jordanien, Thailand, Surinam, Französisch-Guyana, Alaska, Canada, Neuseeland, Europa ...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: chrischris
22 Mär 2020 17:40 #583723
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Online
  • Beiträge: 8231
  • Dank erhalten: 6282
  • Logi am 22 Mär 2020 17:40
  • Logis Avatar
chrischris schrieb:
Die Strecken sollten eigentlich gut machbar sein. Gibt es zu den Unterkünften Verbesserungsvorschläge? Was uns vor allem interessieren würde, wären hin und wieder Familienzimmer, um Geld zu sparen. Oft steht ausdrücklich, dass die Zusatzbetten für (kleine) Kinder gedacht sind. Hat da vielleicht jemand Erfahrung mit 4-Bett-Zimmern für Erwachsene auf unserer Strecke?

Hallo Christian,

ich finde die Tour eigentlich ganz gut gelungen.
Träumen und planen ist auch in diesen Zeiten durchaus erlaubt - wir machen das auch!
Zu den Familienzimmern kann ich leider nicht ganz so viel beitragen:
- Voigtland hat keine Familienzimmer, da würdet Ihr wahrscheinlich in den (nebeneinander liegenden) Zimmern 1&2 untergebracht werden. Die Gästefarm Hohewarte hingegen (liegt schräg "gegenüber") hat jedoch Familienzimmer.
chrischris schrieb:
Ist am Ankunftstag am Nachmittag eine kurze Windhoek (Township) Tour möglich/sinnvoll?

Kann man machen, wobei dann eine Unterkunft stadtnah günstiger wäre, denn Voigtland als auch Hohewarte liegen sehr weit draußen.
chrischris schrieb:
Würdet ihr das Auto gleich am Ankunftstag abholen und am Abreisetag abgeben oder erst am nächsten Tag abholen und schon am vorletzten Tag abgeben, wenn man in Voigtland übernachtet und den Shuttledienst nutzt?
Wir holen den Wagen immer am ersten Tag ab, kaufen anschließend ein paar Getränke und Snacks, fahren zur Unterkunft und richten dann dort das Auto ein. Am vorletzten Tag geben wir das Fahrzeug ab und nutzen am nächsten Tag den Shuttleservice. So kann man auch flexibel auf eventuelle Flugplanänderungen reagieren.

LG
Logi
Letzte Änderung: 22 Mär 2020 17:41 von Logi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: BikeAfrica, chrischris
22 Mär 2020 18:55 #583744
  • chrischris
  • chrischriss Avatar
  • Beiträge: 28
  • Dank erhalten: 13
  • chrischris am 22 Mär 2020 13:17
  • chrischriss Avatar
@BikeAfrica:
Danke für die Antwort, auch wenn ich etwas positiver gestimmt bin. Ich hoffe doch, dass in 1,5 Jahren wieder Urlaub möglich sein sollte.
@Wandern:
Danke für die positive Rückmeldung zur Immanuel Lodge und alles Gute, dass die Reise im Oktober klappt!
Logi schrieb:
ich finde die Tour eigentlich ganz gut gelungen.
Träumen und planen ist auch in diesen Zeiten durchaus erlaubt - wir machen das auch!
Danke für die aufmunternden Worte! :)
Logi schrieb:
Zu den Familienzimmern kann ich leider nicht ganz so viel beitragen:
- Voigtland hat keine Familienzimmer, da würdet Ihr wahrscheinlich in den (nebeneinander liegenden) Zimmern 1&2 untergebracht werden. Die Gästefarm Hohewarte hingegen (liegt schräg "gegenüber") hat jedoch Familienzimmer.
Danke, werde ich mir ansehen.
Logi schrieb:
Kann man machen, wobei dann eine Unterkunft stadtnah günstiger wäre, denn Voigtland als auch Hohewarte liegen sehr weit draußen.
Ok, werde ich noch überlegen, aber ich verzichte wohl eher auf die Tour.
Logi schrieb:
Wir holen den Wagen immer am ersten Tag ab, kaufen anschließend ein paar Getränke und Snacks, fahren zur Unterkunft und richten dann dort das Auto ein. Am vorletzten Tag geben wir das Fahrzeug ab und nutzen am nächsten Tag den Shuttleservice. So kann man auch flexibel auf eventuelle Flugplanänderungen reagieren.
Ok, das klingt nach einer vernünftigen Vorgangsweise.
Danke!
Viele Grüße,
Christian
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.