THEMA: Warnung: Nicht direkt nach der Ankunft losfahren!
13 Jun 2016 08:43 #434129
  • Afinoros
  • Afinoross Avatar
  • Beiträge: 2
  • Dank erhalten: 1
  • Afinoros am 13 Jun 2016 08:43
  • Afinoross Avatar
Nach langem Flug sollte man erst einmal ausruhen und sich nicht auf eine ungewohnte Situation im Straßenverkehr einlassen. Gerade aus eigener Erfahrung kann ich sagen: Ans Linksfahren muss man sich schon ein wenig gewöhnen. Bei einem gehts schneller, bei anderen dauerts etwas länger. Und die Fahrzeuge sind mitunter auch nicht so einfach zu handhaben.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
08 Jul 2016 14:58 #437096
  • Timo
  • Timos Avatar
  • Beiträge: 2
  • Timo am 08 Jul 2016 14:58
  • Timos Avatar
Hallo Matze,
du sprichst mir aus der Seele!

Leider habe ich das hier zu spät gelesen!

Ich hoffe das beste und versuche die 30 - 40 km bis zur 1. Unterkunft zu überstehen.
Bis her sind wir mit dem Linksverkehr immer ganz gut klar gekommen. Und eins sollte auch jedem klar sein, an ein anderes Auto, egal ob Deutschland, Europa oder Afrika sollte man sich erst mal gewöhnen. Und nach einem stressigen Tag fährt man hoffentlich auch immer und überall vorsichtiger.

Also der Hinweis ist gut und richtig! Danke!
Aber jeder von ist (oder sollte) erwachsen genug sein.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Mai 2019 09:02 #555485
  • mike57
  • mike57s Avatar
  • Beiträge: 78
  • Dank erhalten: 21
  • mike57 am 05 Mai 2019 09:02
  • mike57s Avatar
Hi,
die Ratschläge sind sicherlich gut und richtig. Jeder halbwegs inteligente Mensch sollte anhand nachstehender Kriterien beurteilen können was er / sie sich zutrauen:
1. Wieviele KM fahre ich im Jahr
2. Welches Auto fahre ich (vom Smart auf den LC wird es halt ein wneig schwieriger)
3. Habe ich Erfahrungen im afrikanischen (asiatischen u.a.) Strassenverkehr oder nicht
4. Habe ich Erfahrungen im Linksverkehr und wenn ja wie oft und wie lange sind sie her
5. Wie ausgeruht bin ich nach dem Flug (ich verschlafe meist Abflug und Ankunft)
Ich lebe seit 10 Jahren in Südasien und bin geschäftlich 1 mal pro Monat in Europa, welchsle daher sehr oft zwischen LINKS und RECHTS (und zumindest in Europa meist vom FH) und mit einem lokalen KFZ (also LWD oder eben RWD) war das nie ein Problem.
Ein wenig Vorsicht ist jedoch geboten bei:
im Kreisverkehr,
bei LWD im Linksverkehr oder umgekehrt und speziell für mich,
bei einspurigen Fahrzeugen.
Viel Spass und LG
Mike
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Markus615
05 Mai 2019 12:28 #555502
  • Sasa
  • Sasas Avatar
  • Beiträge: 1889
  • Dank erhalten: 1763
  • Sasa am 05 Mai 2019 12:28
  • Sasas Avatar
Hallo,
egal wieviel Fahrerfahrung ich wo auch immer auf der Welt mit welchen Autos habe und wie gut ich im Flieger schlafen kann, gibt es Faktoren die ich nicht beeinflussen kann.
Wenn der Flieger deutliche Verspärtung hat oder beim Mietwageverleih was schief geht, dann verzögert sich die Abfahrt Und ganz schnell um viele Stunden und deshalb ist es ratsamam am ersten Tag keine mehrstündige Etappe zu planen.
Und nur so aus eigener erahrung: Wenn neben dir bei Turbulenzen jemand unermüdlich Reihert, dann ist das mit dem Schlafen so ne Sache, auch wenn das sonst gut klappt.
Es geht hier darum, einfach ein wenig Sicherheitspuffer einzubauen und Sicherheit ist hier ganz bewußt Doppeldeutig gemeint.

Viele Grüße
Sasa
Die Freiheit des Einzelnen endet da, wo seine Faust die Nase eines anderen trifft.
3 Generationen zum ersten Mal auf Pad, Namibia 2016:
www.namibia-forum.ch...a-erstlingstour.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Rockshandy
05 Mai 2019 16:47 #555527
  • motorradsilke
  • motorradsilkes Avatar
  • Beiträge: 195
  • Dank erhalten: 64
  • motorradsilke am 05 Mai 2019 16:47
  • motorradsilkes Avatar
Mehrstündige Etappen würde ich auch nicht planen und auch Niemandem empfehlen.
Aber die Empfehlung, gar nicht mehr aus Windhoek rauszufahren, finde ich als allgemeine Empfehlung auch übertrieben. Wer Erfahrung im Linksverkehr hat, auch schon mal ein größeres Auto gefahren hat, ksnn gut auch mal noch eine Stunde fahren. Zumal wenn man 2 Fahrer hat und sich abwechseln kann.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Achim G., Topobär, felix__w
08 Mai 2019 11:14 #555738
  • Markus615
  • Markus615s Avatar
  • Beiträge: 953
  • Dank erhalten: 1074
  • Markus615 am 08 Mai 2019 11:14
  • Markus615s Avatar
Hallo Mike,
mike57 schrieb:
die Ratschläge sind sicherlich gut und richtig.

die anderen Argumente aber auch gar nicht so schlecht wie z.B. Verspätungen, Flugausfälle etc. wer gerne mit "Netz und doppeltem Boden" reist, der hat schon Stress wenn er nur daran denkt, dass irgendetwas nicht so laufen könnte wie geplant. ;)
mike57 schrieb:
Jeder halbwegs inteligente Mensch sollte anhand nachstehender Kriterien beurteilen können was er / sie sich zutrauen:

Und was für ihn stressfreier ist. Die Übernachtung in Windhoek oder lieber schon etwas Strecke machen und gleich in Afrika ankommen. Für mich ist Windhoek am Anfang der Reise nur stressig und ich will da weg… ;)
mike57 schrieb:
1. Wieviele KM fahre ich im Jahr

Oh das spielt weniger eine Rolle. Ich glaube, dass manche zwar sehr viel in Deutschland fahren, sich dennoch aber in Namibia bezüglich des fahrerischen Könnens völlig überschätzen.
mike57 schrieb:
2. Welches Auto fahre ich (vom Smart auf den LC wird es halt ein wneig schwieriger)

Gute Frage auch wie viele verschiedene Autos bin ich schon gefahren? :laugh:
Ich habe nur immer Probleme damit wenn irgendwelche Bedieneinheiten auf einmal vertauscht angebracht sind. Das bekommen sogar "Premiumhersteller" hin, dass da plötzlich der Hebel für den Blinker da ist wo früher der Tempomat war und dafür der Hebel vom Tempomat da gelandet ist, wo vorher der Blinker war... :evil:
Wenn die Hebel nur woanders sind, dann ist das deutlich einfacher, da gewöhnt man sich schneller daran.
mike57 schrieb:
3. Habe ich Erfahrungen im afrikanischen (asiatischen u.a.) Strassenverkehr oder nicht

Das ist wichtig… Erfahrung im Straßenverkehr auch in anderen Ländern und vor allem auch Erfahrung mit diversen "Straßen" und damit meine ich alles außer Asphalt...
mike57 schrieb:
4. Habe ich Erfahrungen im Linksverkehr und wenn ja wie oft und wie lange sind sie her

Wobei, wenn man mal aus Windhoek raus ist dann ist da ja eher kein Problem. Man sitzt im Fahrzeug ja auch "auf der falschen" Seite und deswegen kann man ja fast nicht vergessen, dass man Links fahren muss/sollte.
mike57 schrieb:
5. Wie ausgeruht bin ich nach dem Flug (ich verschlafe meist Abflug und Ankunft)
mike57 schrieb:
bei einspurigen Fahrzeugen.

Was sind einspurige Fahrzeuge? Einspurige Straßen machen ja auch wenig Sinn, falls das gemeint war wüsste ich was daran besonders gefährlich sein solle?!?

Dir auch viel Spaß LG,
Markus
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.