THEMA: Die Eulenmuckels auf Extratour im Okavango-Delta
27 Feb 2020 15:48 #581176
  • Applegreen
  • Applegreens Avatar
  • Beiträge: 1794
  • Dank erhalten: 4428
  • Applegreen am 27 Feb 2020 15:48
  • Applegreens Avatar
Liebe Ruth, lieber Uwe,

habt ganz herzlichen Dank für Euren Bericht :kiss:

Zwei Wochen sind schon schnell vorbei, aber irgendwie habt Ihr es geschafft, mehr vor die Linse zu bekommen als wir auf unseren gesamten Reisen ins südlichen Afrika :whistle:

Neben den "üblichen" Verdächtigen (die für uns aber nicht "üblich" sind) wunderbare Tiersichtungen, Ginsterkatze, Wild Dogs, Löwe an Elefant, Leopard, Frosch, (Flug-) Insekten und Vögel und dazu noch hervorragend fotografiert. Dann noch die wunderbaren Stimmungsbilder von Fernweh verursachenden Landschaften, Sternenhimmel und Campromantik :)

Mein absoluter Favorit sind Eure Fotos vom "HOT" (Honeybadger on tree :lol: B)) - ganz großartig!!

Eine tolle Runde in zwei Wochen - ich glaube, ich muss das Thema auch mal bei Armin ansprechen B)

So und jetzt bin ich gespannt auf Euren nächsten Bericht!

Liebe Grüße
Sabine
Letzte Änderung: 27 Feb 2020 15:50 von Applegreen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Eulenmuckel
01 Mär 2020 23:03 #581430
  • Eulenmuckel
  • Eulenmuckels Avatar
  • Beiträge: 1798
  • Dank erhalten: 14111
  • Eulenmuckel am 01 Mär 2020 23:03
  • Eulenmuckels Avatar
@Bele: Du hast richtig gezählt. Da können wir nächstes Jahr drauf anstoßen. Wir müssen nur aufpassen, dass wir uns dafür nicht feiern lassen. ;)

@Tinochikas: Das wünscht man auch niemandem. Bei euch ist ja nochmal alles gut gegangen.

@Picco: Herzlichen Glückwunsch! Über eine Reise nach Ostafrika haben wir tatsächlich schon mehrmals nachgedacht. Reizen würden uns insbesondere die Nationalparks in Tansania. Wir haben jedoch Sorge vor Massenaufläufen bei Tiersichtungen. Auf die Nebensaison können wir wegen der Ferienbindung nicht ausweichen.

@Matthias: Diese beiden Vogelarten lassen bei uns noch etwas auf sich warten. Aber irgendwann können sie sich nicht mehr verstecken. Wir werden es erneut versuchen.
Richtig, das Nutella-Problem stellte sich nicht.

@Friederike: Mit dem nächsten Reisebericht müssen wir uns tatsächlich sputen, damit er bis zum Sommer noch fertig wird. Vielen Dank für's Interesse.

@Konni: Herzlichen Dank für die Schlussbildauswahl.

@bayern schorsch: Absolut gesehen war es für uns vielleicht ein Rekord, aber im Verhältnis zur Anzahl der Reisetage schon nicht mehr. Schön, dass du dabei warst.

@Guggu: Auf Otto kannst du dich wirklich freuen. Er ist sicherlich einer der besten Guides für Birding-Cruises.

@Ingrid: Mit so einer Zusage kann man doch ganz entspannt eine Route planen.

@Elke: Klar hätten wir auf die Sache mit dem Türschloss verzichten können. An den zerdepperten Eiern waren wir selbst schuld. Wir würden die Reise genauso wieder machen.

@Sabine: Danke für die Abkürzung. Langsam müssen wir mal ein Verzeichnis anlegen: LIT, WIT, HOT
In den zwei Wochen hatten wir wirklich einige schöne Begegnungen. Wir wissen, dass das nicht selbstverständlich ist.

Allen Lesern nochmal herzlichen Dank für die lieben Anmerkungen und euer Interesse.

Viele Grüße
Uwe und Ruth
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: picco, Applegreen, CuF
02 Mär 2020 07:09 #581438
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 4519
  • Dank erhalten: 9867
  • picco am 02 Mär 2020 07:09
  • piccos Avatar
Hoi zämä
Eulenmuckel schrieb:
Wir haben jedoch Sorge vor Massenaufläufen bei Tiersichtungen.
So was hatte ich nur einmal als eine Gepardenmutter ihren drei Halbwüchsigen direkt an der Seronera (DAS touristische Zentrum der Serengeti) eine Jagt gezeigt hat...das waren sehr viele Autos, vielleicht 30 odrr so.
Ansonsten sind wir halt meist aus der Seronera rausgefahren und schon bald gabs nur noch einzelne Ansammlungen von max 5 Autos, meist waren wir allein.
Ich habs im Chobe schlimmer empfunden als in der Serengeti, auch wenn wir im Chobe keine grosse Autoansammlung hatten. Aber alle paar Meter ein Auto und auf dem Fluss ein Boot nach dem Anderen.
Ich muss aber zugeben dass ich nie zu Schulferienzeiten in Tansania war. Aber auch in Botswana wars nicht während der Zeiten...
Letzte Änderung: 02 Mär 2020 07:11 von picco.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Eulenmuckel
10 Mär 2020 10:55 #582219
  • TinuHH
  • TinuHHs Avatar
  • Beiträge: 307
  • Dank erhalten: 485
  • TinuHH am 10 Mär 2020 10:55
  • TinuHHs Avatar
Liebe Ruth, lieber Uwe,
nun rächt es sich, dass ich - aus welchem Grund auch immer - das Forum so lange vernachlässigt habe! Euer Reisebericht fiel mir erst heute vor die Füße! Mann, wie konnte das nur passieren?
Jedenfalls habe ich den Bericht fast in einem Rutsch durchgelesen. Und wieder bin ich total begeistert! Eure Erlebnisse, der Bericht, und natürlich die großartigen Bilder! Was für eine tolle Reise! Danke Euch für die Mühe des Bericht-Schreibens!
Natürlich werde ich mir den einen oder anderen Tipp für unsere Reise "ausleihen", da sind wieder spannende Sachen dabei.

Ganz herzliche Grüße aus Hamburg
Martin
--
NAM 1.0: 2008, NAM 2.0: 2010, NAM 3.0: 2013, NAM 4.0: 2018
Bilder in der Fotocommunity
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Eulenmuckel
10 Mär 2020 15:39 #582255
  • Topobär
  • Topobärs Avatar
  • Beiträge: 5233
  • Dank erhalten: 7636
  • Topobär am 10 Mär 2020 15:39
  • Topobärs Avatar
Hallo Uwe, Hallo Ruth,

als großer Ostafrikafan möchte ich Euch gern ermutigen, zu neuen Ufern aufzubrechen und eine Reise durch Tansania zu unternehmen.

Das Problem mit den Schulferien ist ja spezielles ostafrikanisches Thema, sondern betrifft Eure Reisen ins südliche Afrika noch viel mehr, denn Familien mit Kindern reisen wesentlich häufiger ins südliche Afrika, als nach Ostafrika.

Ich habe im südliche Afrika im gleichen Maße wie im östlichen Afrika einsame und überlaufende Gebiete kennengelernt. Alle mir bekannten Berichte, die sich über große Autoansammlungen in den Nationalparks Ostafrikas kritisch geäußert haben, waren mit geführten Touren unterwegs. Von Selbstfahrern kenne ich diese Kritik nicht. Das Problem entsteht meist, weil alle Guides über Funk miteinander in Verbindung stehen und sich gegenseitig über interessante Sichtungen informieren.

Klar gibt es stärker besuchte Gebiete. Die zentrale Serengeti um Seronera und der Ngorongoro Krater spielen in einer Liga mit dem Etosha NP und der Chobe Riverfront. Wenn ich jedoch in der Serengeti die Lobo Area oder das Gebiet um die Moru Kopjes besuche ist es schon sehr viel einsamer. Auch im Tarangire NP oder im Arusha NP ist nicht allzu viel los. Selous und Ruaha sind sogar richtiggehend einsam. Dazu kommt noch die Möglichkeit die eine oder andere Nacht auf einer Special campsite zu verbringen. Da steht man garantiert ganz allein mitten in der Wildnis. Das kenne ich ansonsten nur noch aus dem CKGR.

Ich denke, Ihr könnt meine Ansprüche an eine schöne Reise recht gut einschätzen und wisst, dass ich ruhige Naturerlebnisse sehr zu schätzen weiß. Mir war es in Ostafrika noch nie zu voll. Ansonsten würden wir nicht regelmäßig wieder nach Ostafrika fahren. Das Hauptproblem sind eher die deutlich höheren Kosten in Ostafrika gegenüber dem südliche Afrika. Ansonsten würden wir noch wesentlich häufiger nach Ostafrika reisen.

Neben den Naturerlebnissen bietet Tansania aber auch kulturell viel mehr, als man es aus dem südlichen Afrika kennt. Reisen in Ostafrika empfinde ich deshalb immer als ganz besonders abwechslungsreich.

Alles Gute
Thomas
Letzte Änderung: 11 Mär 2020 09:27 von Topobär.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Eulenmuckel, Sadie
11 Mär 2020 03:07 #582294
  • Sadie
  • Sadies Avatar
  • Beiträge: 757
  • Dank erhalten: 1575
  • Sadie am 11 Mär 2020 03:07
  • Sadies Avatar
Danke, Thomas, du hast mich völlig überzeugt! Wir gehen.... :lol: :lol:
(Wenn du auf Weitere Länder klickst kannst du dort Bilder von unserer Nordamerika Tour sehen)
If life is a journey be sure to take the scenic route.
Next: W USA
Meine RBs
Expedition Antarktis:
www.namibia-forum.ch...s-und-s-georgia.html

Island In Herbstfarben
www.namibia-forum.ch...-september-2018.html


Nordamerikanische Safari und Landschaften May Till October 2019

www.namibia-forum.ch...landschaft-2019.html

Zweite Selbst Fahrer Tour in Tansania. Same same but different.
Juni 2018
www.namibia-forum.ch...e-but-different.html

Trip reports in English:

Namibia and KTP 2016
safaritalk.net/topic...-tr-nam-sa-bots-nam/

Botswana 2016:
safaritalk.net/topic...fari-tr-bots-nam-sa/

Tanzania 2015:
safaritalk.net/topic...s-and-lions-in-camp/

Nam-SA-Bots 2014:
safaritalk.net/topic...-and-namibiab/page-1
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.