THEMA: J'burg - Botswana -J'Burg, Hilfe bei Tour
17 Feb 2020 09:08 #580302
  • thargor
  • thargors Avatar
  • Beiträge: 8
  • Dank erhalten: 2
  • thargor am 17 Feb 2020 09:08
  • thargors Avatar
Danke für eure Antworten:
ThF schrieb:
thargor schrieb:
Welches Kartenmaterial benötigen wir? Fest eingeplant sind:
- T4A Botswana auf Papier und fürs Garmin sind gesetzt und werden demnächst bestellt. (Open Streetmap läuft noch auf dem Handy als Backup)
- darüber Hinaus haben wir den Hupe Reiseführer in der aktuellsten Ausführung und das Dumont Reise Handbuch.
Wir hatten T4A auf dem Navi im Land Cruiser und waren ziemlich enttäuscht. Open Streetmap auf dem iPad war in jeder Hinsicht besser. Beeindruckend war insbesondere der Detailgrad in Moremi. T4A-Navi hatten wir nur als Backup/Zweitmeinung im Einsatz. Die Papier-T4A-Version fanden wir zu unhandlich und zudem zu grob. Damit haben wir zu Hause schön die Tour geplant. Vor Ort war sie weniger hilfreich.

Gruß

Thomas

Wo habt ihr denn euren LC gemietet? Bei uns hieß es explizit Navi Ja, aber ohne T4A, gemietet bei Bushlore.
Alles andere wundert mich auch, da es mich bei den Werks-Geräten schon arg wundern würde, da eigen Software drauf installieren zu können (wenngleich die Japaner da ja immer etwas fortschrittlicher sind, als die deutschen Technik-Wunder).

Und: Welche Papierkarte hattet ihr stattdessen: Wir waren am Wochenende erst noch im Landkarten-Laden und konnten diverse Vergleichen - direkt nebeneinander war die T4A auf jedenfall die Detaillierteste ...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Feb 2020 10:11 #580305
  • wojnar
  • wojnars Avatar
  • Beiträge: 169
  • Dank erhalten: 106
  • wojnar am 17 Feb 2020 10:11
  • wojnars Avatar
Die t4a papierkarte ist eh okay, in den parks sind die thinkers Karten genauer. Außerdem schön und durchs heftformat praktisch.

uns hat auch die open streat map.... in unserem Fall magic earth.... am Tablett viel besser gefallen als t4a am Navi. Weniger Fehler, fast alles gefunden....
ich habe zuhause wichtige Fixpunkt schon als Favoriten gespeichert, vor Ort dann abends ergänzt, das ging sehr rasch und flexibel.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Feb 2020 12:32 #580318
  • ThF
  • ThFs Avatar
  • Beiträge: 144
  • Dank erhalten: 89
  • ThF am 17 Feb 2020 12:32
  • ThFs Avatar
Als Papierkarte hatten wir T4A. Was besseres hatte ich nicht gefunden.
Gemietet haben wir bei Bushlore in Johannesburg. Dass auf dem Navi T4A drauf war, war eine unerwartete Überraschung.
Wir haben es wir Wojnar gamacht: Alle Ziele vorab als GPS-POIs auf dem Tablet eingetragen. Als App habe ich "CityMaps To Go" verwendet und war soweit zufrieden. Die App hat keine Navigationsfunktion sondern nur Kartendarstellung. Hat uns aber gereicht.
Das Auto-Navi hat, wenn es im "T4A-Modus" war, völlig unbrauchbare Navigationsempfehlungen ausgespuckt, weil die absonderlichsten Tracks als "Straße" in die Routenführung einbezogen wurden. Es wird offensichtlich dabei keinerlei Rücksicht auf die Trackbeschaffenheit genommen; eine Teerstraße zählt augenscheinlich genausoviel wie ein "privater" Track. Die Empfehlungen waren wirklich abstrus und abenteuerlich.
Den Kauf von Tinkers-Karten hatten wir vor Ort immer mal wieder erwogen. Da wir mit Open Street Map so gut bedient waren, hatten wir es aber sein gelassen.
2010 3 Wochen Mietwagen/Lodge-Rundreise Namibia
2013 4 Wochen Mietwagen/Lodge-Rundreise Namibia/Botsuana/VicFalls
2015 2,5 Wochen Mietwagen/Lodge-Rundreise Südafrika
2016 2 Wochen Mietwagen/Lodge-Rundreise Etosha/Caprivi/Chobe
2019 5 Wochen Mietwagen/Lodge-Rundreise Südafrika/Botsuana
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: mika1606