THEMA: J'burg - Botswana -J'Burg, Hilfe bei Tour
07 Dez 2019 10:55 #574674
  • Christel66
  • Christel66s Avatar
  • Beiträge: 14
  • Dank erhalten: 1
  • Christel66 am 07 Dez 2019 10:55
  • Christel66s Avatar
@thargot, ich kann dir da leider auch nicht helfen, da ich mich genau in der selben Lage befinde.
Aus diesem Grund wollte ich einmal nachfragen, wie die zweite Route denn aussieht, die ihr euch so gedacht habt.

Gruß Christel
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
07 Dez 2019 11:06 #574676
  • Panini
  • Paninis Avatar
  • Beiträge: 252
  • Dank erhalten: 155
  • Panini am 07 Dez 2019 11:06
  • Paninis Avatar
Aschas schrieb:
Hallo Zusammen,

kurze Zwischenfrage da mich das ganze aktuell auch beschäftigt:
Von Khumaga könntet ihr auch direkt bis South Gate fahren. Wird dann ein etwas längerer Tag. Das wäre mir aber allemal lieber als eine Nacht in Maun. Savuti lohnt meiner Meinung nach auch nur für zwei Nächte.

Ist es tatsächlich sinnvoller eher 2 Nächte in Savuti zu bleiben, statt alternativ eine Nacht Savuti und eine in Ihaha?
Bzw. wenn man ca. 5 Tage in und um den Chobe plant, wie und wo teilt man diese eurer Meinung nach am sinnvollsten auf wenn man noch einen Tagesausflug zu den Victoria Fällen plant?

Ähnliche Frage auch zu Moremi: welche Aufteilung würdet ihr hier empfehlen bei ca, 2/3 Tagen? Eher nur Third Bridge oder auch Xakanaxa und Kwhai noch mitnehmen, da der Weg das Ziel ist?

Danke und Grüße


Ich würde zwei Nächte in Savuti verbringen und sehr früh morgens (mit Gateöffnung) in den Chobe Tagesausflüge machen. Das liegt aber auch daran, dass ich persönlich wegen der immer mal wieder dort vorkommenden Raubzügen in Ihaha diese CS ungern buchen würde.

Zu Moremi: Third Bridge und Khwai (Mbudi oder Maghoto) wären für mich gesetzt, keinesfalls die Khwai-Region auslassen, dazu ist es dort vieeeel zu toll und tierreich.

Viel Spaß bei der weiteren Planung.

Simon
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Feb 2020 12:35 #580096
  • thargor
  • thargors Avatar
  • Beiträge: 8
  • Dank erhalten: 2
  • thargor am 14 Feb 2020 12:35
  • thargors Avatar
Hallo zusammen,

ich greife das Thema nochmal auf.
Nachdem wir unsere Route nochmal anhand der vielen Feedbacks und Reiseberichte optimiert haben (CKGR raus und die Tage auf die beiden Nationalparks verteilt) und Auto und Camps gebucht sind steht gerade noch folgende Frage an:

Welches Kartenmaterial benötigen wir? Fest eingeplant sind:
- T4A Botswana auf Papier und fürs Garmin sind gesetzt und werden demnächst bestellt. (Open Streetmap läuft noch auf dem Handy als Backup)
- darüber Hinaus haben wir den Hupe Reiseführer in der aktuellsten Ausführung und das Dumont Reise Handbuch.

Was würdet Ihr sonst noch Empfehlen?
- a) die Tinkers Karten für Moremi und Chobe?
- b) und oder die Botswana Self-Drive Guide

danke & Grüße
thargor
Letzte Änderung: 14 Feb 2020 12:36 von thargor.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Feb 2020 13:19 #580102
  • Topobär
  • Topobärs Avatar
  • Beiträge: 5243
  • Dank erhalten: 7671
  • Topobär am 14 Feb 2020 13:19
  • Topobärs Avatar
Die Tinkers Karten finde ich sehr empfehlenswert. Der Selfdrive Guide kann helfen, wenn man noch gar keine Erfahrung mit dem Camping in der Wildnis hat.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Reise_Meike, thargor
14 Feb 2020 16:26 #580109
  • @Zugvogel
  • @Zugvogels Avatar
  • Beiträge: 439
  • Dank erhalten: 2168
  • @Zugvogel am 14 Feb 2020 16:26
  • @Zugvogels Avatar
Wir fanden die Tinkers Karten auch sehr toll, besonders weil an den Gates manchmal überhaupt keine Karten vorhanden waren (so erlebt im CKGR). Zwingend nötig sind sie nicht, aber doch sehr hilfreich :) Auf den Self-drive Guide würde ich persönlich verzichten...

Open Street Map war übrigens auch ziemlich gut, haben das rege genutzt zusätzlich zur Tracks4Africa Papierkarte :)
Letzte Änderung: 14 Feb 2020 16:26 von @Zugvogel.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Feb 2020 23:10 #580138
  • ThF
  • ThFs Avatar
  • Beiträge: 144
  • Dank erhalten: 89
  • ThF am 14 Feb 2020 23:10
  • ThFs Avatar
thargor schrieb:
Welches Kartenmaterial benötigen wir? Fest eingeplant sind:
- T4A Botswana auf Papier und fürs Garmin sind gesetzt und werden demnächst bestellt. (Open Streetmap läuft noch auf dem Handy als Backup)
- darüber Hinaus haben wir den Hupe Reiseführer in der aktuellsten Ausführung und das Dumont Reise Handbuch.
Wir hatten T4A auf dem Navi im Land Cruiser und waren ziemlich enttäuscht. Open Streetmap auf dem iPad war in jeder Hinsicht besser. Beeindruckend war insbesondere der Detailgrad in Moremi. T4A-Navi hatten wir nur als Backup/Zweitmeinung im Einsatz. Die Papier-T4A-Version fanden wir zu unhandlich und zudem zu grob. Damit haben wir zu Hause schön die Tour geplant. Vor Ort war sie weniger hilfreich.

Gruß

Thomas
2010 3 Wochen Mietwagen/Lodge-Rundreise Namibia
2013 4 Wochen Mietwagen/Lodge-Rundreise Namibia/Botsuana/VicFalls
2015 2,5 Wochen Mietwagen/Lodge-Rundreise Südafrika
2016 2 Wochen Mietwagen/Lodge-Rundreise Etosha/Caprivi/Chobe
2019 5 Wochen Mietwagen/Lodge-Rundreise Südafrika/Botsuana
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.