THEMA: Botswana August 2020
08 Sep 2019 16:34 #567055
  • Leolo
  • Leolos Avatar
  • Beiträge: 43
  • Dank erhalten: 1
  • Leolo am 08 Sep 2019 16:34
  • Leolos Avatar
Hallo zusammen,
da wir im Dezember 2018/Januar 2019 mit unseren Buchungen für Namibia/Botswana zu spät waren (Flüge zu teuer, Unterkünfte ausgebucht,...), haben wir nun unser Vorhaben nach 2020 verschoben. Flug ist schon gebucht, vom 06.08. - 28.08. sind wir in Namibia/Botswana. Jetzt muss das alles noch mit Leben gefüllt werden.
Wir waren 2012 auch schon in Namibia/Botswana, 2013 nur Namibia und da hat uns Botswana besser gefallen, daher liegt nun der Fokus auf Botswana. Folgendes haben wir uns überlegt (Unterkünfte sind z.T. noch komplett offen):
6.8. Windhoek - Grenze NAM/BOTS (Kalahari Bush Breaks)
7.8. Grenze - Maun
8.8. Maun - Makgadikgadi NP (Khumaga Camp)
9.8. Makgadikgadi NP (Khumaga Camp)
10.8. Makgadikgadi NP (Khumaga Camp)
11.8 Makgadikgadi NP - Nxai NP
12.8. Nxai NP
13.8. Nxai NP
14.8. Nxai NP - South Gate
15.8. South Gate - Xakanaxa Campsite
16.8. Xakanaxa Campsite
17.8. Xakanaxa Campsite
18.8. Xakanaxa Campsite - North Gate
19.8. North Gate - Savuti Campsite
20.8. Savuti Campsite
21.8. Savuti Campsite
22.8. Savuti Campsite - Maun
23.8. Okavango Delta
24.8. Okavango Delta
25.8. Okavango Delta
26.8. Okavango Delta - Grenze
27.8. Grenze - Windhoek
28.8. Rückflug

Mal vorausgesetzt, wir bekommen für die Zeiten auch Unterkünfte, macht der Ablauf so Sinn oder ist das eher a rechter Schmarrn? Bezüglich der Unterkünfte sind wir schon am suchen, wenn da einer noch einen guten Tipp hat, immer her damit.

Danke schon mal für die Antworten,
Grüße Leolo
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
08 Sep 2019 19:46 #567079
  • Brauni
  • Braunis Avatar
  • Beiträge: 316
  • Dank erhalten: 155
  • Brauni am 08 Sep 2019 19:46
  • Braunis Avatar
Servus Leolo
Was willst du am 8.8. in Maun? Da kannst du z.B. direkt zur Rakobs River Lodge in Xumaga fahren und dann am nächsten morgen früh in den Makgadikgadi NP.
Am 11.8. fährst du aus dem Makgadikgadi NP in den Nxai NP. Du weist das du dafür 2x zahlen must? 1x für den Tag Makgadikgadi NP und 1x für den Tag Nxai NP. Die Verlangen für jeden Tag wo du im Park bist Kohle und nicht wie früher für 1 Übernachtung. Gilt generell für alle NP´s in Botswana.
Ich würde an dem Tag lange in dem Makgadikgadi NP bleiben und dann oben am Puduhudugate zum Planet Boabob fahren um dann am nächsten Tag in die Nxai Pan zu gehen.
Gruß Joachim
Touristen bringen Souveniers mit nach Hause.
Reisende Geschichten.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
08 Sep 2019 21:05 #567092
  • Rockshandy
  • Rockshandys Avatar
  • Beiträge: 138
  • Dank erhalten: 117
  • Rockshandy am 08 Sep 2019 21:05
  • Rockshandys Avatar
Brauni schrieb:
Was willst du am 8.8. in Maun?

Vielleicht ein Rundflug übers Delta ? Oder eine Bootstour auf dem Thamalakane ? So schlimm ist Maun ja auch nicht, auch wenn eine Nacht dort nach meiner Meinung schon reicht.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
08 Sep 2019 21:24 #567097
  • Leolo
  • Leolos Avatar
  • Beiträge: 43
  • Dank erhalten: 1
  • Leolo am 08 Sep 2019 16:34
  • Leolos Avatar
Hallo,
Danke für den Input. Im Prinzip ist der Tag am 8.8. in Maun nur ein Stop ohne tieferen Sinn. Wir haben da nichts geplant. Ich dachte nur, dass es von der Grenze bis zum Makgadikgadi NP in einer Tour zu heftig ist.
Evtl. ist es besser, nach dem Flug eine Nacht in Windhoek zu bleiben und dann am nächsten Tag früh bis nach Ghanzi durchzufahren und dann am Tag drauf evtl. zur Rakops River Lodge.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
09 Sep 2019 10:18 #567126
  • uli-rt
  • uli-rts Avatar
  • Beiträge: 76
  • Dank erhalten: 53
  • uli-rt am 09 Sep 2019 10:18
  • uli-rts Avatar
Hallo Leolo,

wir sind gerade aus Botswana/Namibia zurück.

Die erste Nacht waren wir auf der Zelda Guestfarm (in der Nähe von Kalahari Bush Breaks) und sind den nächsten Tag nur bis Maun gefahren. Und das war gut so!

Allerdings hätte ich die Fahrt nicht alleine bis Zelda machen wollen, mein Mann ist zum Glück ein sehr guter Fahrer und lange Fahrten gewohnt. Ich würde aber jederzeit wieder gleich in Richtung Gobabis fahren und nicht erst nach Windhoek. Es gibt ja noch einige Camps/Farmen, die schon vor Gobabis liegen. Erste Getränke und ein paar Kekse gibt es an der Puma-Tankstelle direkt am Flughafen.

Nach dem ersten etwas anstrengenden Tag haben wir erst mal "ausgeschlafen", gemütlich gefrühstückt und noch etwas umgepackt. An der Grenze war ein einheimischer Bus knapp vor uns da, so dass wir fast 1,5 h für die Grenze benötigt haben, in Ganzi gab es eine Mittagaspause und natürlich einen Einkauf, so dass wir erst gg. 16-16.30 Uhr in Maun waren. Und dort war dann noch Feierabendstau. Da hätte ich nicht noch 1,5 h weiter fahren wollen.

Wir waren zuerst im NxaiNP und sind dann zum Magk.NP. Wir haben bei der Einfahrt in den NxaiNP gleich den Eintritt für alle Tage einschließlich MakgadikgadiNP gezahlt und dann immer nur unseren Zettel gezeigt (beim Wechsel der Parks und als wir vom Boteti River Camp dann wieder raus und rein sind). Wir mussten nicht doppelt zahlen.

Insgesamt fiel mir auf, dass wir fast immer 1-2 h später ankamen als gedacht, weil wir unterwegs doch langsamer gefahren sind, doch noch einen Stopp gemacht haben, doch noch länger Tiere anschauen mussten....aber Ihr habt ja ein recht entspannte Tour mit viel Zeit geplant.

Gutes Weiterplanen!
Uli
7 x Südafrika, 4 x Namibia. 2 x Botswana sowie USA, Kanada, Brasilien, Island...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
09 Sep 2019 13:03 #567148
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 7589
  • Dank erhalten: 5770
  • Logi am 09 Sep 2019 13:03
  • Logis Avatar
Hallo Zusammen,

östlich von Windhoek würde sich als 1. Übernachtung (nicht nur für Reiter) die Farm Gross Osombahe anbieten:
www.reiten-weltweit....d.php?obj_id=dr02712

LG
Logi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.