• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Strassenzustand
22 Mai 2019 11:24 #557008
  • Peter Mock
  • Peter Mocks Avatar
  • Beiträge: 83
  • Dank erhalten: 3
  • Peter Mock am 22 Mai 2019 11:24
  • Peter Mocks Avatar
Hallo zusammen

Seit 5 Jahren reisen wir im Juli und August mit unserem eigenen Fahrzeug durch Namibia. Der Zustand der Strassen verschlechtert sich jedes Jahr und im 2018 waren viele Strassen in einem katastrophalen Zustand. Das kommt daher, dass der Staat Namibia bankrott ist und das Geld für den Strassenunterhalt nicht vorhanden ist. Gerne würde ich mit euch den Zustand der Strassen möglichst aktuell austauschen.

Hier ein paar Strassen in schrecklichem Zustand allerdings vom August 2018
• Etosha zwischen Olifantscamp und Galton Gate
• M36 zwischen Kuiseb und Sesriem
• Umgebung Twyfelfontein
• D3707 Puros nach Orupembe

Aktueller Strassenszustand. Wer kann uns aktuellen Angaben geben? Mich persönlichen interessieren die folgenden Strecken:
• Etosha zwischen Olifantscamp und Galton Gate
• D 2342 ab Uis
• Umgebung Spitzkoppe
• Umgebung Twyfelfontein
• D3707 Puros - Orupembe
• C43 / D 3706 Palmwag - Sesfontein

Vielen Dank und beste Grüsse

Peter
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: svea7638
22 Mai 2019 11:52 #557013
  • Topobär
  • Topobärs Avatar
  • Beiträge: 5013
  • Dank erhalten: 7176
  • Topobär am 22 Mai 2019 11:52
  • Topobärs Avatar
Die C43 war im Januar 2019 zwischen Khowarib und Palmwag in perfektem Zustand.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: svea7638
06 Jul 2019 13:28 #561003
  • tobier
  • tobiers Avatar
  • Beiträge: 8
  • Dank erhalten: 2
  • tobier am 06 Jul 2019 13:28
  • tobiers Avatar
Lieber Peter

Was sind für dich schlechte Strassen? tiefe Schlaglöcher? Wir waren im Mai/Juni auf einigen Strassen Unterwegs.

  • Etosha zwischen Olifantscamp und Galton Gate -> Teilweise gerade neu gemacht, aber auch Abschnitte mit Wellblech
  • M36 zwischen Kuiseb und Sesriem -> Gut, ohne Probleme mit 80km/h zu befahren.
  • Umgebung Spitzkoppe -> Wellblech aber wird wird immer wieder planiert.

  • Gruss Toby
    Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
    22 Jul 2019 15:01 #562530
    • Logi
    • Logis Avatar
    • Beiträge: 6569
    • Dank erhalten: 4745
    • Logi am 22 Jul 2019 15:01
    • Logis Avatar
    Etosha gifted with massive roads project www.facebook.com/inf...sts/2359319487468331

    On Sunday evening shortly after sunset in Namibia's world renowned Etosha National Park the gentle hum of at least ten road graders stirred the normally tranquil plains of that great white place into action, when at least 500km of gravel roads are put under the blade of the maintainer....

    LG
    Logi
    Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
    22 Jul 2019 16:11 #562544
    • Randfontein
    • Randfonteins Avatar
    • Beiträge: 481
    • Dank erhalten: 653
    • Randfontein am 22 Jul 2019 16:11
    • Randfonteins Avatar
    eine allgemeine Anmerkung zu "Strassenzustand und Staatsbankrott":
    Diese Arroganz ist beschämend! Es sind wir, die die Strassen kaputtfahren!
    Und das in immer höherer Freqenz, so dass man mit dem "graden" nicht mehr nachkommt.
    Und so werden jetzt immer mehr Strassen asphaltiert, die "Romantik" zerstört.
    Unsere Anspruchshaltung nimmt uns das Paradies. Und Schuld ist der böse Staat.
    Leute, so geht das nicht!

    Heutzutage kann jeder gogeln, ab welcher Frequenz sich "asphaltieren" lohnt und seine eigenen Schlüsse ziehen.
    Wie Peter Mock sich darüber "mockiert" (pun intended!) ist arrogant, ungerechtfertigt und peinlich.
    Bevor wir uns genüsslich über ihn erheben, sollten wir uns allerdings fragen, ob wir uns nicht selbst schon
    - ordentlich durchgeschüttelt - ähnliche Affekte geleistet haben.

    Ich finde, Peter sollte die Chance haben, seine Aussage zu überdenken, wie wir alle.
    Wir, die wir die pads kaputtfahren auf Kosten der Namibier (ja, ja: die ja alle von unserem Geld etc. p.p. )...
    Ist es zuviel verlangt, ein wenig nachzudenken, bevor man solche Urteile öffentlich 'raushaut?
    Ich meine: nein!, selbst wenn ich damit allein stehen sollte.
    Und das ist, wie gesagt, nicht persönlich gemeint, sondern geht uns alle an.

    Weiterhin fröhliches Reisen, das schließt ja Nachdenken nicht aus
    Grüßle
    Randfontein
    Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
    Folgende Benutzer bedankten sich: travelNAMIBIA, namib, Topobär, Hippie, NamiBilly, MichaelAC, trsi, mika1606, loser, Rockshandy
    22 Jul 2019 17:10 #562555
    • loser
    • losers Avatar
    • Beiträge: 605
    • Dank erhalten: 931
    • loser am 22 Jul 2019 17:10
    • losers Avatar
    Randfontein schrieb:
    selbst wenn ich damit allein stehen sollte.
    Randfontein
    Steh'ste nicht Ranfontein, war angebracht, kann nur 1x Danke drücken, daher auch auf diesem Weg
    Danke und Grüße, Werner

    und PS zum Thema: Mit jedem Mal Schieben liegt die Straße etwas tiefer.
    Letzte Änderung: 22 Jul 2019 18:11 von loser.
    Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
    • Seite:
    • 1
    • 2