THEMA: Route Botswana-Teil für Namibia/Botswana-Reise
05 Jul 2018 22:07 #525265
  • Panini
  • Paninis Avatar
  • Beiträge: 252
  • Dank erhalten: 155
  • Panini am 05 Jul 2018 22:07
  • Paninis Avatar
namphil schrieb:
suedbummler schrieb:
Hey Namphil,


Wirkliche Tipps kann ich dir nicht geben, dafür war ich selbst nicht lange genug und oft genug dort. Solltet ihr an Botswana festhalten, was ich trotz allem gut verstehen könnte, würde ich jedoch Swakopmund als Erstes streichen. Dort braucht ihr eigentlich mindestens 2 Nächte und dann noch die Zeit die ihr dorthin braucht. Ich finde es zwar sehr nett dort, aber für mich kein absolutes Muss. Dann genießt lieber Botswana und den wunderschönen Caprivi.

Hast du denn schon genauere Vorstellungen eurer weiteren Route?

Viele Grüße

Naja, so wie's aussieht gibt es bald keine weitere Route mehr, wenn die ganze Zeit für Okavango, Chobe und Caprivi draufgeht :-)

Also, wenn ich dich richtig verstanden habe: Moremi & Chobe > Etosha...
Können andere diesen Eindruck bestätigen?


Schau dir mal unsere Reiseplanung für August / September (-> Thread im Forum Botswana) an. Diese mit anderen zeitlichen Schwerpunkten (da ich davon ausgehe, dass ihr keine/ kaum noch CS im Moremi bekommen werdet) könnte klappen.
Knackpunkt wird die Verfügbarkeit der CS im Moremi.
Ich würde nicht selbst buchen (obwohl wir das für alle anderen Länder bisher getan haben). Wie schon geschrieben und auf Grund persönlicher Erfahrungen: Volker und Ute von Magic Vibes kann ich sehr empfehlen.

Viel Spaß
Simon

*************************

Ergänzung: Schau doch auch mal im 4x4 Forum von Südafrika
[URL] https://www.4x4community.co.za/forum/[/URL]. Dort sind aktuell immer wieder ein paar Buchungen von privat bzw. Agenturen abzugeben. Wie seriös das ist kann ich nicht beurteilen.
Letzte Änderung: 05 Jul 2018 22:15 von Panini.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Jul 2018 07:40 #525282
  • biboluis
  • biboluiss Avatar
  • Beiträge: 17
  • Dank erhalten: 7
  • biboluis am 06 Jul 2018 07:40
  • biboluiss Avatar
Hallo Namphil,
ich will mich in die Streckenplanung nicht unmittelbar einmischen, möchte mich aber der Einschätzung von Suedbummler sehr gerne anschließen. Wir waren im letzten Herbst 5 Wochen unterwegs, von Etosha kommend durch den Caprivi in Richtung Chobe und dann Moremi NP. Die Erlebnisse wurden immer intensiver und wir empfanden fast täglich eine Steigerung unserer Eindrücke. In Etosha gibt es ganz bestimmt tolle Momente. Wenn Du allerdings aus Botswana kommst, könnte Etosha am Ende der Tour eine kleine Enttäuschung werden. Aus meiner ganz persönlichen Sicht fällt Etosha deutlich gegen Caprivi, Chobe und Moremi zurück. Ich würde euch bei einer dreiwöchigen Tour eine Schwerpunktsetzung empfehlen. In der Tat Moremi & Chobe ( vielleicht mit Caprivi ) > Namibia mit Etosha
Herzliche Grüße
Uwe
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
09 Jul 2018 11:01 #525555
  • namphil
  • namphils Avatar
  • Beiträge: 12
  • namphil am 09 Jul 2018 11:01
  • namphils Avatar
Besten Dank für eure Antworten. Inzwischen sind wir aufgrund der Empfehlungen hier soweit, dass wir wohl uns eher etwas mehr Zeit nehmen in Maun und Kasane und dafür den Etosha NP weglassen. Unsere Reisezeit können wir leider nicht verlängern, aber die Route optimieren liegt immer drin. :-)

Tag 1: Ankunft in Windhoek mittags, Übernahme des Mietwagens, Fahrt bis ca. Gobabis, Angewöhnung an den Wagen, Strassen etc., Übernachtung in Gobabis
Tag 2: Fahrtag, frühmorgens los. Fahrt nach Maun. Übernachtung 1 in Maun
Tag 3: Maun - Rundflug übers Delta. Übernachtung 2 in Maun
Tag 4: Maun - Game Drive in den Moremi NP - ganztägig. Übernachtung 3 in Maun
Tag 5: Mokoro Fahrt im Okavango Delta. Übernachtung 4 in Maun
Tag 6: Fahrt nach Gweta - Übernachtung Gweta
Tag 7: Fahrt nach Kasane - Übernachtung 1 in Kasane
Tag 8: Kasane - Game Drive in den Chobe NP - ganztägig. Übernachtung 2 in Kasane
Tag 9: Kasane - Fahrt auf dem Chobe River - ganztägig. Übernachtung 3 in Kasane
Tag 10: Weiterfahrt Richtung Caprivi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.