• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Aktuelle Situation in Vic Falls ?
17 Okt 2018 12:17 #535914
  • alex_k
  • alex_ks Avatar
  • Beiträge: 39
  • Dank erhalten: 19
  • alex_k am 17 Okt 2018 12:17
  • alex_ks Avatar
Liebe Forumsgemeinde,
wir werden demnächst wieder von NAM nach Vic Falls fahren, da wir unser Carnet zu erneuern haben und werden dabei die Fälle besuchen (1 Tagesreise).
Ich ersuche um aktuelle Informationen bezüglich der Strecke Kasane - Vic Falls und der derzeitigen Situation in Vic Falls. Wer war vor kurzem dort und kann berichten wie die Lage ist?

Bitte keine politischen Diskussionsbeiträge sondern nur Fakten zur aktuellen Situation vor Ort. Dank im Voraus.

Gruß Alex

P.S. Wir waren zuletzt nach dem Ende der Mugabe Ära in Zimbabwe und hatten keine Roadblocks mehr und eine sehr entspannte Situation. Scheinbar hat sich das in nicht mal einem Jahr grundlegend verändert?
Letzte Änderung: 17 Okt 2018 12:18 von alex_k.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Okt 2018 12:23 #535915
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 19901
  • Dank erhalten: 12670
  • travelNAMIBIA am 17 Okt 2018 12:23
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hi Alex,

namibia-forum.ch/for...ekaere-situation.htm und dort #535653 durchlesen.

Viele Grüße
Christian
Reisen 2018–2020: Deutschland (2x), Monaco, Südafrika (3x), Tschechien, Mosambik, Malediven, Katar, Sierra Leone, Ghana
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
17 Okt 2018 13:12 #535920
  • hhdkram
  • hhdkrams Avatar
  • Beiträge: 212
  • Dank erhalten: 142
  • hhdkram am 17 Okt 2018 13:12
  • hhdkrams Avatar
Moin Alex,
wir waren am 10. Oktober für einen Tagesausflug von Kasane aus an den Vic Falls. Null Probleme sowohl mit dem Transfer als auch beim Grenzübertritt. Wir hatten in der Waterlily Lodge den Transfer gebucht (1 Kleinbus, 1 Fahrer, 4 Passagiere). Fahrzeit ca. 1,5 Stunden inkl. Grenzübertritt. Auch an den Fällen und in der Stadt war alles easy und entspannt. Nach dem Besuch der Fälle hatten wir einen schönen Aufenthalt im Lookout Cafe mit tollem Blick auf die Fälle und die Grenzbrücke. Essen und Service und natürlich der Ausblick waren super.
Fazit: Hat sich gelohnt, trotz 30 $ Grenzgebühr und 35 $ Eintritt zu den Fällen.
Gruß,
Dieter
PS: Zwischen Kasane und der Grenze ist eine Großbaustelle - da wird's schon mal unübersichtlich!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: peter 08, alex_k
17 Okt 2018 13:17 #535921
  • alex_k
  • alex_ks Avatar
  • Beiträge: 39
  • Dank erhalten: 19
  • alex_k am 17 Okt 2018 12:17
  • alex_ks Avatar
Danke. Hab ich bereits gelesen. Keine wirklich aktuelle "vor Ort Information" zu Vic Falls und rund herum. Leider viel politische Diskussion und Kaffesudlesen.

Brennende Fragen sind:
- wie ist die Situation an der Grenze (Restriktionen bei der Ein- Ausreise, Cholerakontrollen, Einfuhrbeschränkungen)
- Roadblocks (wurden ja angeblich abgeschafft)
- Sicherheitslage

Nachdem Vic Falls ja stark besucht wird wäre es sehr hilfreich harte Fakten zur dortigen Reisesituation zu veröffentlichen. Wer war vor Ort und kann aktuell berichten?

Was den Rest des Landes anlangt scheint es so zu sein, dass es derzeit und bis auf Weiteres sinnvoll ist auf eine Reise definitiv zu verzichten (zumindest was ich euren Threads entnehme).

Gruß Alex
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Okt 2018 13:20 #535922
  • alex_k
  • alex_ks Avatar
  • Beiträge: 39
  • Dank erhalten: 19
  • alex_k am 17 Okt 2018 12:17
  • alex_ks Avatar
Vielen Danke hhdkram! Lobe Deinen persönlichen und aktuellen Bericht! Solche Infos bringen uns weiter. Gruß Alex
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Okt 2018 13:50 #535925
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 19901
  • Dank erhalten: 12670
  • travelNAMIBIA am 17 Okt 2018 12:23
  • travelNAMIBIAs Avatar
Keine wirklich aktuelle "vor Ort Information" zu Vic Falls und rund herum.
Dann hast Du Dir auch nicht nur den Beitrag angeguckt auf den ich verwiese habe, sondern das politische drumherum. Also hier als Kopie:
Malyo Wilderness Camp warnt Besucher auf seiner fb-Seite

www.facebook.com/Mal...fref=nf&__tn__=kCH-R

die nach Victoria Falls fahren wollen, vor der dort herrschenden Treibstoffknappheit.
Die Abgabe sei auf 20 Liter beschränkt.
Man rät bereits in Kasane zu tanken.

Gruß Gina
Beste Grüße
Christian
Reisen 2018–2020: Deutschland (2x), Monaco, Südafrika (3x), Tschechien, Mosambik, Malediven, Katar, Sierra Leone, Ghana
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Lotusblume, Logi
  • Seite:
  • 1
  • 2