THEMA: dauerhafter "geldverkehr" mit exchange4free
25 Jul 2018 14:38 #527079
  • Anita40
  • Anita40s Avatar
  • Hakuna Matata
  • Beiträge: 852
  • Dank erhalten: 313
  • Anita40 am 25 Jul 2018 14:38
  • Anita40s Avatar
hallo zusammen,
ich werde regelmäßig geld von deutschland (EUR) nach Namibia (NAD) schicken. da die gebühren bei mehreren tausend euro pro monat von bank zu bank doch relativ teuer ist, überlege ich an alternativen.
dabei bin ich auf exchange4free gestoßen.
kennt und nutzt das jemand von euch und wie zuverlässig ist das? ist das eine legale möglichkeit geld günstig zu transferieren? ich meine wegen geldwäschegesetz und so weiter. ich möchte selbstverständlich in der legalität bleiben und keineswegs das geldwäschegesetz umgehen. ich möchte nur dauerhaft gebühren sparen.
kann mir da jemand erfahrungswerte oder tipps geben. dankeschön
viele grüße
anita
ab 23.April für immer nach Namibia
unser Blog: www.outinafrica.com.na
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Jul 2018 14:53 #527080
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 21862
  • Dank erhalten: 15341
  • travelNAMIBIA am 25 Jul 2018 14:53
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hi Anita,

ich (und zig touristische Unternehmen im Land) nutzen das seit Jahren. Bei mir ohne Probleme und Geld ist binnen 2-3 Tage auf dem namibischen Konto. Es gelten natürlich weiterhin die Beschränkungen und Angabenpflichten der Bank of Namibia.

Exchange4Free war u.a. Thema hier namibia-forum.ch/for...bia-ueberweisen.html und hier namibia-forum.ch/for...der-kreditkarte.html

Viele Grüße aus Windhoek
Christian
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Anita40, Logi
25 Jul 2018 15:05 #527082
  • Anita40
  • Anita40s Avatar
  • Hakuna Matata
  • Beiträge: 852
  • Dank erhalten: 313
  • Anita40 am 25 Jul 2018 14:38
  • Anita40s Avatar
super, dankeschön
ab 23.April für immer nach Namibia
unser Blog: www.outinafrica.com.na
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Jul 2018 16:44 #527103
  • Focus
  • Focuss Avatar
  • Beiträge: 517
  • Dank erhalten: 333
  • Focus am 25 Jul 2018 16:44
  • Focuss Avatar
Hallo,
vor dem Hintergrund der Gebührenersparnis ist die Nutzung von Zahlungsdienstleistern eher Augenwischerei...
Jetzt würde die Differenz ca. 500 Rand bei 2000 € Übetweisungsbetrag zum Interbankenkurs betragen.
Denn.... Auch die leben nicht von der Luft und der Liebe und werden meist von Risikokapitalgebern finanziert wo Rendite im Vordergrund steht. Also Achtung und rechnen
Gruß
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
26 Jul 2018 17:17 #527227
  • freshy
  • freshys Avatar
  • Beiträge: 2987
  • Dank erhalten: 4141
  • freshy am 26 Jul 2018 17:17
  • freshys Avatar
Hallo Anita,
Wir haben bis vor einiger Zeit die einzelnen Campingplätze im südlichen Afrika selbst gebucht und an die Rechnungssteller überwiesen. Das war vor allem für BOT sehr nervig. Aber auch einzelne Plätze in NAM und der RSA wollten Anzahlungen und u. U. kurz vor der Reise den Restbetrag auf dem Konto haben. Wehe, wir mussten eine Unterkunft stornieren oder die Übernachtung um 1 Tag verschieben! Seit 2017 organisiert das für uns eine Agentur in Swakopmund. Wir überweisen ihr eine Anzahlung und einen Restbetrag über exchange4free. Das Verfahren ist legal und - so weit es Geldgeschäfte übers Internet sein können - sicher. Überzogene Zuschläge konnten wir bisher nicht feststellen. Natürlich will die Bank in Belgien dabei verdienen - wer macht heutzutage etwas für nass? Unsere Erfahrungen sind jedenfalls positiv.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Mustang05