THEMA: Erinnerung an Gerd - Kalender für Projekte 2020
19 Okt 2019 13:09 #570621
  • Burschi
  • Burschis Avatar
  • "Es irrt der Mensch, solang er strebt!"
  • Beiträge: 3697
  • Dank erhalten: 4594
  • Burschi am 19 Okt 2019 13:09
  • Burschis Avatar
Hallo,
nochmals vielen Dank für den Zuspruch.
@waterlike: Ja, ich habe noch einige Kalender und kann noch liefern, allerdings nur noch in den nächsten beiden Wochen Bestellungen annehmen.
@Bergeule: Du wirst lachen, ich überlege mir wirklich, ob dieses Jahr wirklich unsere letzte Namibia-Reise war. Grund ist auch die Antwort an
@freshy: Deine Frage bezüglich des Massentourismus ist wirklich berechtigt. Ich habe ja schon geschrieben, dass die Arbeiten der Frauen-Selbsthilfegruppe aus Mondesa DRC in Swakopmund im Laden Kubatsirana verkauft werden. Seit etwa 3 Jahren ist leider ein stetiger Umsatzrückgang zu verzeichnen. Bestätigt bekam ich dies auch von anderen Geschäftsinhabern in Swakop und Windhoek. Ihre Aussage: Immer mehr Pauschaltouristen und immer weniger Umsatz. Die Leute kommen und schauen und kaufen nichts mehr oder nur ganz wenig. Die "Geiz ist geil - Metalität" schent durchzuschlagen. Oder vielleicht ist es gar nicht die, sondern einfach nur die Tatsache, dass viele Pauschaltouristen nur einfach mal billig nach Afrika wollen und die Big Five anschauen, damit man zu Hause damit prahlen kann. Nun mag mancher dagegen halten, dass ja auch manche Pauschaltouristen in die Townships geschleust werden. Ja, mal Armut schauen, mal Armut live erleben, aber die Hilfe bleibt wo? Erstens kassieren die Reiseunternehmer ab und das wenige Geld, das bei ein paar Guides und Vorführobjekten hängen bleibt, versickert schneller. als es ankommt.
Übrigens ist das auch in Windhoek im Craft-Center zu beobachten. Ich unterstütze durch Einkauf schon lange den Oasa Taradi Trust (Frauen aus Katutura, die Stickarbeiten verkaufen). Sie klagen, dass der Umstz eingebrochen ist, die Mieten im Center laufend steigen und die Konkurrenz der Billgstanbieter, die genauso schnell, wie sie gekommen sind, auch wieder verschwinden, jeden Tag größer wird. Verständlich, dass alle vom großen Pauschaltourismuskuchen etwas abhaben wollen, Aber der Kuchen ist zwar groß, aber innen hohl! Das Äußere fressen die Großkonzerne und Pauschalreiseanbieter ab und für das Land bleibt nur die Luft innen übrig.
Vom übrigen Schaden, den Massentourismus anrichtet, will ich gar nicht sprechen.
Eigentlich dachte ich ja, dass die von mir unterstützten Projekte mal von alleine laufen können, doch ich werde wohl nochmal nach dem Rechten sehen in den nächsten Jahren. Ich werde auch etliche meiner Freunde , die ich im Lande gewonnen habe, dann wieder sehen. Das freut mich. Aber für Natur, Tiere und Ruhe suche ich nach neuen Ecken in Afrika, solange es mir noch möglich ist.
Bitte entschuldigt meine hier geäußerten Emotionen, aber ich musste das mal loswerden. Für einen shitstorm bin ich gewappnet. Ich ziehe den Stecker und Ruhe ist! :laugh: :laugh: Ich habe auch meine Regionalzeitung, die mich am Morgen immer geärgert hat, inzwischen abbestellt. Wie schön ist jetzt das Kaffeetrinken! Und wenn ich mal Langeweile habe, setze ich mich an das PC-Tembe-Wasserloch und schaue den Elefanten zu. :laugh: :laugh:
Allen ein schönes Herbstwochenende:
Burschi
18x Namibia, 6x Botswana, 6x Südafrika, 4x Simbabwe, 2x Sambia, 1x Tansania, 1x Kenia
Letzte Änderung: 19 Okt 2019 13:14 von Burschi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Elchontherun, Lotusblume, freshy, sternschnubi, Logi, NOGRILA, Nachtigall, CuF, Rockshandy