THEMA: Desert Lion Conservation (War: Zwei Halsbänder...)
16 Jul 2012 15:00 #244085
  • Guido.
  • Guido.s Avatar
  • Guido. am 16 Jul 2012 15:00
  • Guido.s Avatar
Hallo,

viele von Euch haben schon mal etwas vom Desert Lion Projekt und Dr. Philip Stander in Namibia gehört. In den Nationalparks und Game Reserves im südlichen Afrika zahlt man üblicherweise Eintritt und dafür kümmern sich Ranger um die Tiere und Tier-Mensch-Konflikte. Im Damaraland und Kaokoveld zahlt man derzeit in den meisten Gegenden keinen Eintritt. Trotzdem braucht es Menschen, die sich auch dort um Tiere und insbesondere Tier-Mensch-Konflikte kümmern, denn die staatlichen Stellen können das nur begrenzt. Das macht neben anderen Dr. Philip Stander mit dem Desert-Lions-Conservation-Projekt. Er versucht dort die Löwen zu überwachen, zu vermitteln falls Löwen Nutztiere gerissen haben und den Menschen in der Gegend zu helfen, durch umweltverträglichen Tourismus ein kontinuierliches Einkommen zu erzielen. Er macht dabei nach Meinung vieler eine großartige und aufopferungsvolle Arbeit, die er ausschließlich über Spenden finanziert.


Fahrzeug von Desert-Lion

Die meisten Wissenschaftler befürworten einen Tourismus nach der Formel "high quality, low quantity, less impact", was campende Individualtouristen ausschließt. Philip Stander ist einer der wenigen Wissenschaftler, die dagegen sind, da einen reinen Luxus-Tourismus zu etablieren. Er ist der Meinung, dass es nicht reicht, wenn man eine winzige Elite für die Gegend begeistert. Viele Menschen sollten für die Gegend und ihre Probleme sensibilisiert werden und das geht nur, wenn die auch eine Chance haben, die Gegend einmal selbst zu erleben. Der Hoanib sollte seiner Meinung deshalb auch für Individualtouristen offen bleiben, selbst wenn da immer wieder Leute illegal in den Skeleton Coast Park fahren. Da er sich regelmäßig mit dem Ministerium für Umwelt und Tourismus austauscht, ist er letztlich einer der wenigen Fürsprecher den Individualtouristen in Namibia haben.


Aufgrund von Finanzierungsproblemen war er im Mai Wochen lang mit gebrochenen Federn unterwegs

Für die Überwachung der Löwen sind viele Löwen mit VHF-Halsbändern ausgestattet. Um ein Signal der Halsbänder zu empfangen und die Löwen zu orten, muss man sich aber in der Nähe der Löwen befinden. In der bergigen Gegend des Damaralandes und Kaokovelds ist das außerordentlich schwierig. Da sich gerade in letzter Zeit auch wieder Wüstenlöwen recht weit südlich (Huab-Rivier und Ugab-Rivier) gezeigt haben, wird es für Philip Stander immer schwieriger, die Löwen zu überwachen. Enorm hilfreich wären satellitengestützte GPS-Halsbänder. Diese übermitteln in Intervallen regelmäßig die aktuelle Position der Löwen per Satellit. Philipp Stander hatte mal 4 satellitengestützte GPS-Halsbänder. Aber 3 so ausgestatteten Löwen wurden von Trophäenjägern abgeschossen. Und weil diese Ärger befürchteten, haben sie die Halsbänder nicht zurückgegeben. Der 4. Löwe samt Halsband ist verschollen. Über den Verbleib konnte trotz tagelanger Suchanstrengungen nicht heraus gefunden werden. Zuletzt hatte Philip Stander genau null satellitengestützte GPS-Halsbänder für seine Arbeit zur Verfügung. Vor wenigen Tagen hat er ein GPS-Halsband gespendet bekommen.

Es wäre wahnsinnig toll, wenn das Namibia-Forum das Geld für mindestens 1 satellitengestütztes GPS-Halsband aufbringen könnte. Man könnte versuchen, das mit wenigen größeren Spenden zu finanzieren, aber es wäre besser und im Sinne von Philip Stander, wenn sich viele Leute mit kleineren Beträgen beteiligen. Auch 5 Euro helfen. Ein Halsband kostet etwa 1.600 EUR. Dass von über 8.000 Forums-Mitgliedern mindestens 80 im Durchschnitt vielleicht 20 EUR spenden, sollte doch möglich sein?!

Die Deutsch-Namibische Gesellschaft e.V. (DNG) hat sich bereit erklärt, die Abwicklung zu übernehmen. Eure Spenden sind dann entsprechend steuerlich absetzbar, so dass Ihr je nach persönlichem Grenzsteuersatz effektiv nur einen Teil des gespendeten Betrages wirklich bezahlt. Bis 200 EUR gilt der Überweisungsbeleg bzw. Kontoauszug als Spendenquittung. Bei der DNG fallen 2% der Spendensumme für Verwaltungskosten an (Zum Vergleich: Alternativen wie die gerade populären Crowd-Sourcing-Plattformen (u.a. kickstarter.com) wollen 5% der Spendensumme).

Wenn Ihr spenden wollt, benutzt bitte folgende Kontoverbindung:

Name: Deutsch-Namibische Gesellschaft e.V.
Kontonummer: 2 113 508 00
Bankleitzahl: 300 800 00
Bank: Commerzbank AG (vormals Dresdner Bank Düsseldorf)
Verwendungszweck: Desert-Lion-Halsband

Für internationale Überweisungen:
IBAN: DE48 3008 0000 0211 3508 00
BIC: DRESDEFF300



   Zwischenstand: 3.994,48 EUR  
(Stand 25.09.2012 21 Uhr)

Wichtig ist der Verwendungszweck, ansonsten ist das Geld nicht verloren, fließt aber in andere Projekte der DNG. Da über die DNG eine Vielzahl von Projekten abgewickelt wird, wäre es ein unheimlich großer Aufwand für die, uns täglich immer den aktuellen Spendenstand durchzugeben. Der Aufwand und somit die Verwaltungskosten sollen ja auch nicht hoch getrieben werden. Der Spendenstand wird nur einmal monatlich übermittelt. Damit wir ungefähr eine Ahnung haben, wo wir stehen, wäre es hilfreich, wenn Ihr hier im Forum oder per PN kurz schreibt, wie viel Ihr spendet, sofern Ihr spenden wollt. Der aktuelle Stand wird dann alle paar Tage hier im ersten Posting aktualisiert.

Carsten und Kerstin (Casimodo), Helgi (Heuchef), Guido und andere


Dr. Philip Stander (© K. Hagemoser)


Noch zur Information: Auch Chrigu ist natürlich eingeweiht. Aus Gründen des Datenschutzes wurde mit der DNG vereinbart, dass ich keine vollständige Liste mit allen Spendern bekomme, sondern nur eine Liste mit Initialen, Betrag, Datum. Wer hier im Forum anonym unterwegs ist und das auch so beibehalten möchte, wird also durch eine Spende nicht "enttarnt". Wer in die Gegend reisen will, der kann auch immer mal einen Blick auf die Needed-Liste auf der Desert-Lion-Website werfen und überlegen, ob er Philip Stander etwas davon mitbringt. Da finden sich meistens auch kleinere Positionen. Vielen Dank schon einmal dafür, dass Du den Text bis hier gelesen hast!
Letzte Änderung: 02 Feb 2017 12:43 von Guido.. Begründung: Titel geändert, weil der alte Titel seit Jahren nichts mehr mit den Informationen/Diskussionen zu tun hat.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
16 Jul 2012 15:29 #244087
  • Swakop1952
  • Swakop1952s Avatar
  • Beiträge: 2664
  • Dank erhalten: 2084
  • Swakop1952 am 16 Jul 2012 15:29
  • Swakop1952s Avatar
Nun gut, ich beginne.

50 Euro werden angewiesen an die DNG für das Projekt.


Aufruf:
Bitte beteiligt Euch, wer kann! Danke!

Danke Guido für die tolle Initiative! Ich hoffe wir können Flip damit helfen, der unermüdlich auf einem fast verlorenen Posten für den Erhalt der Tierwelt, und damit für uns alle, weiter kämpft!

Hans-Joachim Henckert
Letzte Änderung: 16 Jul 2012 15:37 von Swakop1952.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Guido., TOSCO Trust Namibia
16 Jul 2012 16:12 #244092
  • wernerbauer
  • wernerbauers Avatar
  • wernerbauer am 16 Jul 2012 16:12
  • wernerbauers Avatar
Guido, bitte BIC und IBAN angeben,
Danke und Grüße
Werner
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
16 Jul 2012 16:25 #244094
  • Champagner
  • Champagners Avatar
  • Beiträge: 6316
  • Dank erhalten: 11763
  • Champagner am 16 Jul 2012 16:25
  • Champagners Avatar
Uuuuuuund SCHUBS!!
;)

Ich habe den Link zum Desert Lion Projekt schon lange als Lesezeichen gesetzt und bin fasziniert von der Arbeit, die geleistet wird.

Bin natürlich auch dabei!

Bele
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Guido.
16 Jul 2012 16:52 #244098
  • Mopane
  • Mopanes Avatar
  • Beiträge: 348
  • Dank erhalten: 451
  • Mopane am 16 Jul 2012 16:52
  • Mopanes Avatar
Hallo Guido,
vielen Dank für Deine tolle Initiative, auch ich verfolge täglich mit Spannung die informative "Löwenseite" - wir sind mit einer Spende dabei.
Ich wünsche uns allen viel Erfolg mit der Spendenaktion.
Viele Grüße,
Regine
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Guido.
16 Jul 2012 17:06 #244103
  • eppies
  • eppiess Avatar
  • Beiträge: 19
  • Dank erhalten: 1
  • eppies am 16 Jul 2012 17:06
  • eppiess Avatar
Auch ich beteilige mich mit €20. Tolle Sache die er da macht. Wär toll ihn mal zu treffen wenn wir Ende August in der Gegend sind.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Guido.